Jahrgang
1954
Wohnort
Vaihingen an der Enz
Ausgeübte Tätigkeit
Nachrichtentechniker
Wahlkreis

Wahlkreis 265: Ludwigsburg

Wahlkreisergebnis: 5,5 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 14
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Nicht nur Dieselfahrzeuge, sondern alle Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß!
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Menschen in Not muss geholfen werden. Deutschland benötigt für Menschen die nicht in Not sind ein Einwanderungsgesetz.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Wir wollen eine Nutztierhaltung, die flächengebunden, auf die einheimische Nachfrage bezogen und tiergerecht ist. Dazu sollen Bestandsobergrenzen für Regionen und Standorte und neue hohe Standards für die Tierhaltung eingeführt werden.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Als positives Beispiel wäre das Rentensystem von Österreich zu nennen. Ein Durchschnittsrentner hat bei vergleichbarem Versicherungsverlauf ca. 800 € mehr an Rente.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Die Kirchen sollen ihre Mitgliedsbeiträge selbstständig und selbstverantwortlich erheben.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Dieser gilt ab 70.000 € zu versteuerndem Jahreseinkommen. Zu versteuerndes Einkommen bedeutet: das, was vom Bruttoeinkommen nach den üblichen Abzügen (pauschale Freibeträge und Sonderausgaben) übrig bleibt. Dies entspricht etwa 81.000 € Bruttoverdienst eines oder einer Alleinstehenden ohne Kinder.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Sachgrundlose Befristungen sind abzuschaffen.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Wir wollen den Besitz sowie Anbau zum EIGENEN BEDARF erlauben und für Cannabis eine legale, regulierte und vorranging nichtkommerzielle Bezugsmöglichkeit schaffen.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Peter Schimke: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu
Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing!
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Peter Schimke: Stimme zu

Die politischen Ziele von Peter Schimke

Meine wichtigsten politischen Ziele: 

einen Politikwechsel hin zu sozialer Gerechtigkeit, weg mit dem Hartz IV-System und ersetzen durch eine bedarfsdeckende und sanktionsfreie Mindestsicherung in Höhe von 1.050 Euro ohne Sanktionen und Kürzungsmöglichkeiten,

die Einführung eines Steuersystems, das die Starken belastet und die Schwachen entlastet,

die Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätzen bei Erhöhung des Mindestlohnes auf mindestens 12 Euro die Stunde, der auch im Alter eine Rente gewährleistet, die vor Altersarmut schützt,

einen rentenabschlagsfreien Rentenzugang nach 40 Versicherungsjahren,

besseren Bildungschancen unserer Jugend bei vergleichbaren Abschlüssen in den Bundesländern, keine Gebühren für Kitas und Bildungsstätten, Aufhebung des Kooperationsverbotes des Bundes, bundesweit gleich Abschlussprüfungen,

ein selbstbestimmtes Leben in einer demokratisch solidarisch handelnde Gesellschaft,

keine Beteiligung der Bundeswehr an Auslandseinsätzen und im Innern,

keine Waffenexporte.

Über Peter Schimke

Persönlich

Geboren bin ich 1954 in Stuttgart und im Stadtteil Feuerbach aufgewachsen.

Seit 1979 bin ich mit Doris Schimke verheiratet. Wir leben seit 1984 in Vaihingen an der Enz und haben vier erwachsene Kinder und zwei Enkel.

Schon als Jugendlicher war ich in Stuttgart-Feuerbach im selbst verwalteten Bürger- und Jugendhaus und später in der Friedens- und Anti-Atomkraft-Bewegung aktiv. Ich habe mich früh für soziale und ökologische Interessen engagiert.

Beruflich und Politisch

Nach Beendigung meiner Schul-, Lehr- und Zivildienstzeit begann mein Arbeitsleben 1976 bei der Firma BOSCH. Zuerst arbeitete ich als Nachrichtentechniker. Ab 1994 wurde ich regelmäßig in den Betriebsrat gewählt. Seit 1998 wurde ich von der Projektarbeit freigestellt und engagiere mich hauptberuflich als Betriebsrat für die Interessen der Beschäftigten. Seit dem 1. April 2017 befinde ich mich im (Un-) Ruhestand.

Ehrenamtlich bin ich als Arbeitsrichter beim Arbeitsgericht Stuttgart  tätig.

Seit Gründung der Partei DIE LINKE im Jahr 2007 bin ich Vorstandsmitglied und Sprecher im Ortsverband Vaihingen/Enz. Seit April 2017 bin ich zudem Specher des Kreisverbands Ludwigsburg. Bei der Kreistagswahl 2009 sowie 2014 wurde ich in den Ludwigsburger Kreistag gewählt. Seit 2014 bin ich ebenfalls Mitglied im Gemeinderat von Vaihingen an der Enz.

Für die Partei DIE LINKE. bin ich Delegierter auf Landes- und Bundesebene.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 20Sep2017

(...) wie stehen Sie dazu, dass in Schwieberdingen und in Horrheim auf Deponien freigemessener Abfall aus dem AKW Neckarwestheim abgeladen werden soll bzw. schon wurde? (...)

Von: Trbet Fvzzry

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Eine unkontrollierte Freigabe von gering radioaktiv belasteten Abfällen beim Rückbau der Anlagen lehnen wir ab. Die langwierige Suche nach einem Atommüll-Endlager erfordert eine längere Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle. Den dadurch wachsenden Risiken müssen wir mit verbesserten Sicherheitskonzepten der Zwischenlagerung begegnen. (...)

# Gesundheit 19Sep2017

Pflegebedürftige und Pflegekräfte werden tagtäglich im Krankenhaus mit unwürdigen Situationen konfrontiert. Patienten können nicht fachgerecht und...

Von: Wbanf Sertvra

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Die Gesundheitsreformen der letzten Regierungen haben die Ungerechtigkeit im Gesundheitssystem verschärft. Unternehmen wurden entlastet, Versicherte müssen allein für steigende Kosten aufkommen. (...)

# Gesundheit 14Sep2017

Hallo Herr Schimke,

auch bei mir hat der Wahlautomat mehr hin zur Linken als zu den bisherigen Gruenen gedeutet. Meine Frage die ich nicht...

Von: Fhfr Znaavatre

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Sie macht damit Druck auf Löhne und Umweltstandards. Die Bundesregierung treibt gegen hunderttausendfachen Protest die Freihandelsabkommen TTIP und CETA voran. Sie stellt das ökonomisch unsinnige Ziel der »Schwarzen Null« über dringend notwendige Investitionen und blockiert so eine sozial gerechte und ökologisch zukunftsfähige Entwicklung. (...)

# Arbeit 13Sep2017

(...) Habe eine Frage wegen der Befristungen von Arbeitsplätze was sie dazu meinen (...)

Von: Zvpunry Ebyy

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...) 2. Lohndumping durch Leiharbeit und Werkverträge gehört gesetzlich ab dem 1. Arbeitstag verhindert! (...)

Hallo Herr Schimke,

Ich komme an der Möglichkeit die Linke zu Wählen als seitheriger Grünen Wähler nicht vorbei laut Wahlomat und meinen...

Von: Fira Fvpxreg

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Deshalb wollen wir das Hartz-IV-System abschaffen und ersetzen. Wir ersetzen es mit guter Arbeit, einer besseren Erwerbslosenversicherung und einer bedarfsgerechten individuellen Mindestsicherung ohne Sanktionen und Kürzungen. (...)

1.) Die Zahl der Konflikte nimmt weltweit zu. Welche Rolle spielen Instrumente der zivilen Friedensförderung wie der Zivile Friedensdienst bei...

Von: Hefhyn Naqrefra

Antwort von Peter Schimke
DIE LINKE

(...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.