Paul Ziemiak
CDU

Frage an Paul Ziemiak von Unaf Gunyre bezüglich Umwelt

15. März 2019 - 22:23

Sehr geehrter Herr Ziemiak.

Betroffen und erstaunt, ja empört bin ich über Ihre Stellungnahme zu Greta Thunberg, die gerade versucht, die Welt aufzurütteln. Wie denken Sie, wenn wir nicht den konsequenten Weg des Klimaschutzes gehen, ...

a) dass wir Arbeitsplätze sichern sollen, wenn uns Stürme, Hochwasser und Temperaturen die Landwirtschaft und Ernährung erschweren, infolge dessen Krankheiten zu bewältigen sind und sich schließlich Menschen aufgrund des Klimawandels auf den Weg machen, um in "bessere" Regionen zu flüchten?
b) dass wir Versorgungssicherheit aufrechthalten, wenn eben diese Klimaveränderungen sie massiv beeinträchtigt (Naturkatastrophen)?
c) Bezahlbarkeit - wer bezahlt die unschätzbar hohen Kosten der Folgen des Klimawandels wie Katastrophenreparaturen oder -vorsorge, wie Ernteausfälle oder Krankheiten, u. v.m. ?

Mit freundlichen Grüßen,
Unaf Gunyre

Frage von Unaf Gunyre
Antwort von Paul Ziemiak
18. März 2019 - 14:48
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 16 Stunden

Sehr geehrter Herr Gunyre,
vielen Dank für Ihre Nachricht, in der Sie einige Aspekte des Klimawandels bereits ansprechen. Der von Ihnen eingeforderte konsequente Weg des Klimaschutzes wurde durch die CDU in den 90er Jahren eingeschlagen. Unter den letzten vier CDU-geführten Bundesregierungen hat der Anteil der erneuerbaren Energien stetig zugenommen, was sich auf die Steuerungswirkung des EEGs zurückführen lässt. Nun wurde der Ausstieg aus der Kohleverstromung beschlossen.
Es freut mich, wenn sich junge Menschen demokratisch engagieren und die politische Debatte beleben.
Mit freundlichen Grüßen
Paul Ziemiak