Jahrgang
1968
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Bürgermeister a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 203: Bitburg

Wahlkreisergebnis: 56 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 10
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Patrick Schnieder

Geboren am 01. Mai 1968; Geburtsort Kyllburg; römisch-katholisch;
verheiratet.

1987 Abitur am St. Matthias-Gymnasium Gerolstein.

1987 bis 1988 Grundwehrdienst.

1988 bis 1995 Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen
Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; 1995 erstes,1997 zweites
Staatsexamen.

1998 Zulassung als Rechtsanwalt.

1999 bis 2009 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld.

1989 bis 1994 Mitglied im Verbandsgemeinderat Gerolstein; 1991
bis 1994 Kreisvorsitzender der Jungen Union Kreis Daun; 1994
bis1998 Mitglied im Kreistag Daun; seit 1999 Mitglied im Kreistag
Bitburg-Prüm; (2004 bis 2009 Vorsitzender der CDU-Fraktion); 2000
bis 2011 Mitglied im Landesvorstand der Kommunalpolitischen
Vereinigung (KPV) Rheinland-Pfalz;  2003 bis 2011
Bezirksvorsitzender der KPV Trier; seit 2009 Mitglied im
Verwaltungsrat der Kreissparkasse Bitburg-Prüm; 2010 bis 2012
Vorsitzender des CDU Bezirksverbandes Trier; seit 2011
Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2009. Seit 2014 Beisitzer
im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 2014
Vorsitzender der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen
Parlamentariergruppe.

Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 14Juli2017

(...) Abstimmung über "Ehe f. Alle" mit NEIN gestimmt haben, eine Normenkontrollklage beim BVG einreichen?

Von: Jreare Guhenh

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Die bisherige Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts definiert die Ehe als Gemeinschaft aus Mann und Frau aus der auch Kinder, als Keimzelle unserer Gesellschaft, hervorgehen können. Aus diesem Grund habe ich erhebliche Bedenken, ob das Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe mit Artikel 6 des Grundgesetzes vereinbar ist und stehe einer Normenkontrollklage daher auch positiv gegenüber. Diese Einschätzung teilen auch viele meiner Kollegen aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die ebenfalls gegen das Gesetz gestimmt haben. (...)

30Juni2017

Sehr geehrter Herr Schnieder,

die Abstimmung zur "Ehe für Alle" wurde als Gewissensentscheidung deklariert; ich will nicht auf auf diese...

Von: Znegva Xbaenq

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Gleichgeschlechtliche Paare, die füreinander Verantwortung übernehmen, haben meine Anerkennung und meinen Respekt und ebenso Anspruch auf staatlichen Schutz. Es gibt aber keine Notwendigkeit, ungleiche Dinge wie Ehe und gleichgeschlechtliche Partnerschaft absolut gleich zu behandeln oder als gleich zu bezeichnen. (...)

Sehr geehrter Herr Schnieder,

laut Ihrer Bundestagsprofilseite (...

Von: Puevfgvna Ebff

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) das Amt des Generalsekretärs der CDU Rheinland-Pfalz ist ein Ehrenamt. Ich erhalte hierfür keine Vergütung. (...)

Sehr geehrter Abgeordneter,
meine Frage, haben auch Sie als Mitglied der großen Koalition bezüglich Auflistung aller Lobbyisten im Bundestag...

Von: Nyserq Ynzoregl

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Wahrnehmung und Abwägung von Interessen beginnt bereits im Wahlkreis und das ist auch die Aufgabe der Abgeordneten. Diese Kontaktaufnahme kann auch kein noch so ausgefeiltes Lobbyregister unterbinden, denn das verhindert – und ich kenne niemanden, der das bezweifelt – die grundgesetzlich geschützte Freiheit des Mandates in Art. 38 Abs. (...)

Hallo Hr. Schnieder,

nachdem meine unten gestellte Frage gegen den Moderationscodex verstoßen hat, hier nun kongret:
Werden Sie sich...

Von: Zvpunry Fpuarvqre

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Ich habe daher überhaupt kein Verständnis dafür, dass man als Landesregierung ein solches Projekt aus ideologischen Gründen über Jahre hinweg lähmt. Denn der A1-Lückenschluss ist zweifellos das wichtigste Straßenbauprojekt für Rheinland-Pfalz. (...)

16Juli2015

Warum simmen Sie mit ja für das 3.Sinnlose Hilfspaket.Was ist mit unserer A1 weiterbau,Warum haben Sie dafür kein Geld? Glauben Sie nicht das man...

Von: Jreare Fpuzvgm

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Für mich ist weiterhin der Vorschlag Schäubles eines „Grexit auf Zeit“ der richtige Weg. Zahlreiche Ansätze zur langfristigen Lösung des griechischen Problems sind aufgrund der Gesetzeslage innerhalb der Eurozone automatisch ausgeschlossen. (...)

Wie stehen Sie zu dem Entwurf zur Neuregelung des Telemediengesetzes der Bundesregierung?
Ich wohne in Malberg in der Eifel und liebe die...

Von: Qvrgre Uösgznaa

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Zugleich steigt die Nachfrage nach Daten rasant. Eine Entwicklung, die die rot-grüne Landesregierung komplett verschlafen hat. Anstatt Machbarkeitsstudien über 300 Mbit/s in Auftrag zu geben, sollte sie sich lieber um die Probleme vor Ort kümmern. (...)

Sehr geehrter Herr Schneider,

wir betreiben seit kurzem eine kleine Biogasanlage, gebaut nach den Regeln des
EEG 2012 (80 % Mist 20...

Von: Uryzhg Fpuhznpure

Antwort von Patrick Schnieder
CDU

(...) Deshalb ist eine 150 Tage-Verweildauer von Abfall- und Rest-stoffen auch aus Umweltgesichtspunkten begründet. Eine Änderung der Vorgaben wird in der jetzigen EEG-Novelle nicht angestrebt. (...)

%
8 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Europa Miniköche gemeinnützige GmbH Bartholomä Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung, Europapolitik und Europäische Union, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend 22.10.2013–24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas,Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Stellv. Mitglied des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr 22.10.2013–24.10.2017
Eifelkreis Bitburg-Prüm Bitburg Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Handwerkskammer Trier Trier Mitglied des Vorstandes und der Vollversammlung Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Kreissparkasse Bitburg-Prüm Bitburg Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Deutsche Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V. Mannheim Mitglied des wissenschaftlichen Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–24.10.2017
Kulturhaus Cube 521 Marnach Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Berlin Mitglied der Bundesfachkommission Verkehr, Logistik und Infrastruktur Themen: Politisches Leben, Parteien, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung