Oliver Jörg

| Abgeordneter Bayern 2008-2013
Jahrgang
1972
Wohnort
Würzburg
Berufliche Qualifikation
2. Juristisches Staatsexamen
Ausgeübte Tätigkeit
Rechtsanwalt, MdL
Parlament
Bayern 2008-2013
Wahlkreis
Würzburg-Stadt

Guten Tag Herr Jörg,

in Bayern wurden bisher bereits mehrer sogenannte Lehrprofessuren (also Professuren mit deutlich höherer...

Von: Jörg Egerer

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) dem Landtag liegen derzeit keine aktuelle Zahlen über Lehrprofessuren in Bayern vor. (...)

Lieber Herr Jörg!

Ich sehe im ganzen Dialog einen kleinen Fortschritt. Ich persönlich bin ich für den Bestand (Existenz), die Entwicklung (...

Von: Sophia Orthoi

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Zur demokratischen Legitimation des Rundfunkänderungsstaatsvertrages darf ich erläutern: Damit der Staatsvertrag bundesweit in Kraft treten kann, muss er von allen 16 Bundesländern angenommen werden. Im demokratischen Meinungsbildungsprozess werden deshalb im Vorfeld Kompromisse ausgelotet, denen alle Länderparlamente zustimmen können. (...)

Warum wird der Bürger nicht von der Politik vertreten, wenn die Mehrheit der Bevölkerung den alten/ neuen Zwangsrundfunkbeitrag ablehnt. Die...

Von: Jörg Cromm

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Das Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks lässt sich eben nicht „kostenlos“ in das Programm der Privaten „assimilieren“. Der hohe Anteil an Information, Bildung und Kultur sowie das Aufgreifen von Themen, die sonst zur Randständigkeit verdammt wären, können nicht von Anbietern geleistet werden, die allein auf Werbeeinnahmen und damit Einschaltquoten angewiesen sind. (...)

Sehr geehrter Herr Abgeordneter Jörg,

um die Diskussion zu versachlichen möchte ich auf Ihre Antwort an ...

Von: Viktor Grund

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 15Jan2013

Guten Tag Herr Jörg,

Sie halten den Rundfunkbeitrag für vertretbar? Ja, wahrscheinlich weil er von der Solidargemeinschaft getragen wird...

Von: René Ketterer Kleinsteuber

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Darüber hinaus könnte auch die programmatische Aprogrammatische Ausgestaltungechtlichen Rundfunks als dem Solidaritätsgedanken verpflichtet bezeichnet werden. Gegenüber privaten Rundfunkanbietern, die allein auf Werbeeinnahmen angewiesen sind, kann sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk auch Themen widmen, die nicht die ganz großen Einschaltquoten bringen, zum Beispiel Bürgerschaftliches Engagement, Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, Generationengerechtigkeit oder Inklusion von Menschen mit Behinderung. (...)

# Finanzen 7Jan2013

In "die Welt" liest man, dass Sachsens Staatskanzleichef Johannes Beermann (CDU) – in den unionsregierten Bundesländern für die Koordination der...

Von: Orthoi Sophia

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist in nahezu 100 Prozent aller Haushalte zumindest ein Empfangsgerät (TV, Radio, PC, Mobiltelefon mit Internet) zu finden. Vor diesem Hintergrund und der grundsätzlichen Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für die Meinungsvielfalt halte ich die geräteunabhängige Gebühr für vertretbar. (...)

Sehr geehrter Herr Jörg,
gestern habe ich mit Freunden in größerer Runde darüber diskutiert, ob Handel mit nicht-demokratischen Regimes,...

Von: Laura Zwosta

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Als „Landespolitiker“ bin ich in der Regel nicht direkt mit Fragen der Außen(handels)beziehungen betraut, unterstütze meine Kolleginnen und Kollegen im Bundestag jedoch in ihren Bemühungen um transparente Handelsbeziehungen, eine verantwortliche Verausgabung der Einnahmen aus dem Handel mit Deutschland und natürlich in dem kritischen Dialog mit den autoritären Staaten. (...)

# Finanzen 5Jul2012

Geehrter Herr Jörg,

heute haben über 100 Wirtschaftsweise eine Protestnote unterschrieben bei der es auch um mein Geld geht. Bitte lassen...

Von: Ulli Heinlein

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Das komplexe Thema "Bankenhilfe" haben wir in der gesamten letzten Woche intensivst diskutiert: der Bayerische Ministerrat hat sich am 03. Juli mit den Ergebnissen des Europäischen Rates zur Bekämpfung der Schuldenkrise befasst, in der CSU-Fraktionssitzung am 04. (...)

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

vor dem Hintergrund der bekannten - z.B. am 13.12.2011 von der ARD- Sendung "Report Mainz" berichteten (...

Von: Wilfried Meißner

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Ihre Frage bezieht sich jedoch offenbar mehr auf die allgemeine Ausgestaltung des Maßregelvollzugs in Bayern. Sie schlagen vor, den Maßregelvollzug abzuschaffen. Das kann ich nicht befürworten. (...)

Sehr geehrter Herr Jörg (Lieber Oliver)!

Soeben lese ich (1) , dass ein CSU-Ortsverband geschlossen aus der CSU ausgetreten ist, weil Herr...

Von: Wolf Michael Kröger

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Ich kann nachvollziehen, wie wichtig allen Beteiligten und Betroffenen des Flughafenausbaus Dialog und Austausch von Argumenten sind. Mit dem am 26. (...)

Sehr geehrter Herr Jörg!

Ich danke Ihnen für Ihre ausführliche Antwort. Sie bringt ein merkwürdiges neues Argument, das mich einerseits...

Von: Sophia Orthoi

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Da sich die Bürgerinnen und Bürger aber eben auch durch das Fernsehen informieren möchten, bin ich im Sinne der Urteile des Bundesverfassungsgerichts für eine Grundversorgung durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dafür, den Rundfunkanstalten diese Aufgabe zu ermöglichen. Das ist - entgegen Ihrer Einschätzung - ein Beitrag zur Meinungsvielfalt. (...)

# Finanzen 26Nov2010

Sehr geehrter Herr Jörg!

Wir haben weder Radio- noch Fernsehgerät. Wir hielten sie für unerwünschte Gäste. Radio zu hören und fernzusehen...

Von: Sophia Orthoi

Antwort von Oliver Jörg (CSU)

(...) Im übrigen haben Medien eine Legitimations- und Kontrollfunktion, indem politisches Handeln transparent wird und politische Akteure ihre Entscheidungen begründen und somit legitimieren müssen. (...)

%
15 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.