Frage an Oliver Friederici von Nlfr Lvyznm bezüglich Kinder und Jugend

14. Februar 2016 - 12:04

Sehr geehrter Herr MdA Friederici,

vielen Dank für Ihre Antwort v. 12.2.16, die bestätigt, dass sich die SPD-Bildungssenatorin Scheeres nicht genug um unsere Kinder kümmert.
Leider haben Sie meine Fragen v. 11.2.16 nicht beantwortet.
Ihre Antwort zeigt auch, wie zerstritten der SPD/CDU Senat ist. Sie weisen richtigerweise die Schuld an der Schulmisere der SPD zu, aber hat andererseits der CDU-Sozialsenator Czaja nicht die Verantwortung für die hohen Kosten minderjähriger Migranten, s.o.? Anderseits, blockiert nicht die Bundes-SPD jede Maßnahme um die Migrantenzahlen deutlich zu senken? Aber hat BK Merkel die Flüchtlingskrise nicht erst in Gang gesetzt? Wie sehen Sie das?
CDU und SPD-Koalition im Bund und Berlin haben sich im Parteiengezänk und Gerangel um Posten und Privilegien verhakelt, sie haben längst den Kontakt zu den Sorgen und Nöten der Bürger verloren. Sie blockieren sich gegenseitig. Die Folgen sehen wir an der Flüchtlingswelle, wo es CDU und SPD nicht gelingt, trotz aller Versprechen, die Zahlen zu reduzieren.
So fehlt weiter das Geld an den Schulen und für die Zukunft meiner Kinder (s. meine Anfrage v. 11.2.16), und CDU und SPD schieben sich die Schuld gegenseitig zu. Und wir hilflosen Bürger werden mehr und mehr ärgerlich.
Wundert es Sie da nicht, dass die Umfragewerte sinken?
Grüße, Ayse

Frage von Nlfr Lvyznm
Antwort von Oliver Friederici
14. Februar 2016 - 13:51
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 46 Minuten

Sehr geehrte Frau Yilmaz,

zu Ihrer Frage im letzten Satz antworte ich Ihnen gerne:

Nein, ich wundere mich nicht. Etwaig schlechte Umfragewerte für Parteien haben immer verschiedene Ursachen. Auch wenn Sie bspw. mit einer Partei aus einem Grunde unzufrieden sind, muss die Unzufriedenheit anderer, oder ehemaliger Wähler dieser bestimmten Partei, nicht die gleichen Ursachen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Friederici