Ole Thorben Buschhüter

| Abgeordneter Hamburg 2011-2015
Frage stellen
Jahrgang
1976
Wohnort
Hamburg-Rahlstedt
Berufliche Qualifikation
Studium der Rechtswissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB,
Wahlkreis

Wahlkreis 14: Rahlstedt

Parlament
Hamburg 2011-2015

Über Ole Thorben Buschhüter

Ich wurde 1976 in Hamburg geboren, bin in Rahlstedt aufgewachsen. Ein Jahr war ich als Austauschschüler in den USA. Nach dem Abitur am Gymnasium Oldenfelde habe ich Rechtswissenschaften studiert, mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Planungsrecht, daneben in Teilzeit gearbeitet. Die universitäre Prüfung habe ich abgeschlossen, die staatliche steht an. 2001 bis 2008 war ich Mitglied der Bezirksversammlung Wandsbek. Bei der Hamburg-Wahl 2008 wurde ich im Wahlkreis Rahlstedt als stimmenstärkster SPD-Kandidat in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Derzeit widme ich meine Arbeitskraft und Arbeitszeit hauptsächlich dem Mandat. Ich bin Vorsitzender der SPD Oldenfelde und Hamburger Sprecher der S 4-Initiative.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

die Sanierungsarbeiten der Hochbahn am Barmbeker Bahnhof sind seit langer Zeit abgeschlossen. Der Bereich...

Von: Xney-Urvam Oenhre

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) "Der Umbau des Barmbeker Bahnhofs ist in der Tat ein Gemeinschaftsprojekt der HOCHBAHN und der DB NETZE. Die Maßnahmen der DB NETZE umfassen nicht nur die Modernisierung der Schalterhallen, sondern auch die Anpassung der Güterumgehungsbahn. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

vielen Dank für Ihre Antwort, welche die offizielle Begründung ist. Inzwischen sieht man jedoch zu welchen...

Von: Treunqg Svafgreohfpu

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) 8. Die Funktionalität des Straßennetzes wird nicht eingeschränkt. Im Übrigen wird für die Instandhaltung des Hamburger Straßennetzes, und damit in dessen Funktionalität, unter dem SPD-Senat so viel Geld wie noch nie ausgegeben, konkret in 2014 72 Mio. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

1. Warum werden die Bushaltebuchten an die Strasse vorgezogen?

2. Warum werden immer mehr "bauliche...

Von: Treuneq Svafgreohfpu

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) Fahrbahnrand- oder Kap-Haltestellen können von Bussen anders als Busbuchten geradlinig angefahren werden. (...) Im Übrigen wird die Luftqualität kontinuierlich tatsächlich gemessen, an zahlreichen Messstationen in der Stadt, und nicht etwa errechnet, siehe http://luft.hamburg.de. (...)

Sehr geeherter Herr Buschhüter,

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort auf die Seilbahnfrage!
Fußgänger-Leistungsfähigkeit des Hbf...

Von: Puevfgbcu Fgerory

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) die Kapazität des Hamburger Hauptbahnhofs ist Gegenstand verschiedener Untersuchungen. (...)

Ist Ihrer Meinung nach das Thema Seilbahn nach der verlorenen Abstimmung über die Hafen-Seilbahn verbrannt oder ist noch was zu retten? Kann es...

Von: Puevfgbcu Fgerory

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) Vor diesem Hintergrund beantwortet sich Ihre Frage eigentlich von selbst. Ich finde, die Stadt Hamburg ist gut beraten, wenn sie weit erhin auf einen konsequenten Ausbau des Schnellbahnnetzes und attraktive Zubringerbuslinien setzt. In diesem Zusammenhang haben sich Senat und SPD für die nächsten Jahre viel vorgenommen: Die Verlängerung der U4 bis zu den Elbbrücken, den Bau der S4 nach Bad Oldesloe, den Umbau der AKN-Strecke zur S21 nach Kaltenkirchen, neue Haltestellen (S Ottensen, S Elbbrücken, U Oldenfelde), das Busoptimierungsprogramm, den barrierefreien Umbau aller Schnellbahnhaltestellen, die Verlängerung der U4 von Horner Rennbahn nach Horner Geest, und schließlich den Bau der neuen U-Bahn-Linie U5. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

erst einmal vielen Dank für Engagement für die WC-Anlagen in Berne und Rahlstedt.

In Berne steht seit...

Von: Znegva Fpuzvqg

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) In dem neuen Gebäude, das auf der ehemaligen Hertie-Fläche errichtet wird, soll eine völlig neue öffentliche Toilettenanlage entstehen. Dies wurde in einem städtebaulichen Vertrag so vereinbart. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

Am 22. Mai 2014 hat die Bürgerschaft mit den Stimmen der SPD die Rückverlegung der Bushaltestelle...

Von: Xnl Fpuhym

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) Die Zurückverlegung soll offenbar bereits im Herbst 2014 durchgeführt werden. Ich begrüße diesen Entschluss der zuständigen Behörde. Weitere Details werden Sie in Kürze sicherlich der Senatsantwort auf eine Schriftliche Kleine Anfrage des Kollegen Arno Münster entnehmen können, der sich für die Rückverlegung der Bushaltestelle sehr stark gemacht hat. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,
in einem aktuellen Zeitungsartikel werden Sie wie folgt zitiert: "Dass so viele Züge den Hauptbahnhof nicht...

Von: Puevfgvna Svfpure

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) ich bedaure sehr, dass Sie die vielen Vorzüge der geplanten neuen S-Bahn-Linie 4 nach Bad Oldesloe für die Fahrgäste nicht erkennen. Da wären der in der Hauptverkehrszeit dichte 10-Minuten-Takt, zusätzliche Haltestellen, die das Einzugsgebiet der Bahnstrecke viel besser erschließen, und die umsteigefreien Verbindungen über den Hauptbahnhof hinaus. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

in den letzten Jahren häufen sich meinem Empfinden nach Straßensperrungen aufgrund privater Bauprojekte....

Von: Gbovnf Fpuöyyre

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) bei den von Ihnen kritisierten Straßensperrungen dürfte es sich um so genannt Sondernutzungen handeln. (...) Sperrungen wie die der Ohlsdorfer Straße sind sehr ärgerlich, weil sie für Busfahrgäste zu Umwegfahrten, längeren Fahrzeiten und Sperrungen von Haltestellen führen; sie sind daher so gut es geht zu vermeiden. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

während die HOCHBAHN konsequent gegen Graffitis vorgeht, tut die Deutsche Bahn/ S-Bahn an vielen Stellen...

Von: Xngunevan Züyyre

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) Die HOCHBAHN scheint mir vorbildlich zu sein, was den Umgang mit Graffiti angeht. Soweit es um Fahrzeuge geht, hat sie es allerdings auch leichter als die S-Bahn, weil sie eine größere Fahrzeugreserve hat und somit eher in der Lage ist, Züge zur Graffiti-Reinigung aus dem Betrieb zu nehmen, ohne dass dies zu Einschränkungen im Fahrgast-Betrieb führt. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

der ÖPNV ist momentan von der EEG-Umlage befreit. Durch die neue Gesetzgebung wird die EEG-Befreiung neu...

Von: Xney-Urvam Oenhre

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) Diese Regelung ist nicht konsequent und benachteiligt kleine Schienenbahnen. Beispiel: Warum kommt die Hamburger Hochbahn AG in den Genuss der begrenzten EEG-Umlage, die Geraer Verkehrsbetrieb GmbH aber nicht? Natürlich verbraucht die Geraer Straßenbahn mit ihrem nur 18,5 km langen Netz viel weniger Strom, als die Hamburger Hochbahn AG mit ihrem 104,4 km langen U-Bahn-Netz. (...)

Sehr geehrter Herr Buschkötter

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Nachfolgende Fragen sind noch nicht beantwortet:
Haben Sie Zahlen...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

Antwort von Ole Thorben Buschhüter
SPD

(...) mir liegen keine Zahlen vor, wie stark das Personal in den Gartenbauämtern durch die vorherige Regierung abgebaut wurde und wie hoch die Zahl der ausgebildeten Gärtner jetzt ist. Der Senatsantwort auf die Schriftliche Kleine Anfrage des Kollegen Bill (Drs. (...)

%
83 von insgesamt
83 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.