Portrait von Olaf Duge
Olaf Duge
Bündnis 90/Die Grünen
94 %
15 / 16 Fragen beantwortet

Ihr Einsatz für interkulturellen Jugendaustausch

Guten Tag: Seit vielen Jahren arbeite ich ehrenamtlich für die Austauschorganisation YFU. Zwei meiner Söhne waren in den USA, ein Jahr lang lebte eine Gasttochter bei uns. Seither betreue ich ehrenamtlich Gastschüler hier in Hamburg und kenne viele Jugendliche, die diese Erfahrung gemacht haben. Ich sehe, welch große Bedeutung diese für ihren Lebensweg hat hin zu mehr Toleranz und Völkerverständigung. Gerade die Non Profit Organisationen leisten hier einen so wertvollen Beitrag! Nur wenige Familien können sich teure Auslandsaufenthalte leisten. Die NPOs sorgen hier für die notwendige Chancen-Gleichheit! Haben Sie diese wertvolle Arbeit im Blick und wenn ja, ob und in welcher Art und Weise wollen Sie sich dafür einsetzen? MfG Caroline Clermont

Frage von Caroline C. am
Portrait von Olaf Duge
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 8 Stunden

Hallo Frau C.

Ich freue mich, dass Sie den internationalen Jugendaustausch so engagiert vertreten. Wir hatten in unserer Wohnung auch eine kolumbianische Schülerin über die Austauschorganisation "eurovacances" knapp ein Jahr aufgenommen. Noch heute besteht über unsere Kinder Kontakt. Mit YfU habe ich seit einigen Jahren Kontakt mit dem Geschäftsführer und ich habe mich in meiner Grünen Bürgerschaftsfraktion damals als Sprecher für Schule und Bildung besonders für die gemeinnützigen Austauschorganisationen eingesetzt.  Diese Kontakte setze ich fort, auch wenn ich das Ressort nicht mehr als Sprecher unserer Fraktion in dieser Legislatur vertrete. Als Berufsschullehrer i. R. ist mir die Bedeutung des internationalen Jugendausstausches aber auch aus den Erasmuss+-Programm geläufig und wir haben den Jugendaustausch in der "Europa-Schule Am Lämmermarkt" aktiv gestaltet.

Die durch die Corona-Pandemie verursachten Probleme gerade für die nicht renditeorientierten Austauschorganisationen haben auch uns Grünen große Sorgen bereitet. Ich stand im Kontakt dem Geschäftsführer von YfU um sowohl landespolitisch über die Schulbehörde als auch die Finanzbehörde als auch bundespolitisch dafür zu sorgen, dass der Jugend-Austausch und hier insbesondere die gemeinnützigen Organisationen diese schwierige Zeit überstehen können. So weit es mit möglich war habe ich auf unsere Bundestagsabgeordneten eingewirkt, um über die Corona-Hilfen Unterstützung zu ermöglichen. Wir werden als Grüne Bürgerschaftsfraktion auch weiterhin den Kontakt zu den gemeinnützigen Jugend-Austauschorganisationen halten und wo möglich anlassbezogen unterstützen.

Viele Grüße

Olaf Duge

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Olaf Duge
Olaf Duge
Bündnis 90/Die Grünen