Portrait von Nina Eisenhardt
Nina Eisenhardt
Bündnis 90/Die Grünen
88 %
/ 8 Fragen beantwortet

Wie kommt man auf die Idee einer Impfpflicht, wo doch Omikron deutlich harmloser als Delta ist und die in Deutschland aktuell zugelassenen Impfungen schlecht und nur kurzzeitig wirken?

Von der deutschen Politik noch ignoriert, weist alles darauf hin, dass die aktuellen Impfungen gegen die Omikron-Variante einen schlechten, nur vorübergehenden oder nur negativen Schutz bieten und dass Omikron zu geringerer Hospitalisierung führt.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130078/COVID-19-Laborstudie-bestaetigt-geringe-Schutzwirkung-der-Impfung-gegen-Omikron

Auch nach RKI-Wochenberichten vom 30.12. (Seite 14) und 6.1. (Seite 25) negative Wirkung: Ungeimpfte weniger betroffen als ihr Anteil an der Bevölkerung.

Studie aus Dänemark: Omikron ist im Vergleich zu Delta für Ungeimpfte 1,17x ansteckender, für 2x Geimpfte 2,61x ansteckender, für 3x Geimpfte 3,66x ansteckender [Seite 1].
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.12.27.21268278v1.full

Mit nur 2 Impfungen tritt bei Omikron eine negative Impfeffektivität auf von –38 % nach 120-179 Tagen und von –42 % nach 180-239 Tagen.
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.12.30.21268565v1

Frage von Markus H. am
Thema
Portrait von Nina Eisenhardt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 22 Stunden

Sehr geehrter Her H.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Über die mögliche Einführung einer Impfpflicht entscheidet der Deutsche Bundestag, als Landtage sind wir an dieser Entscheidung nicht beteiligt. Im Bundestag wurde die Entscheidung als Gewissensentscheidung freigeben.

Die Argumentation für eine Impfpflicht ist eine perspektivische. Zweck ist nicht die aktuelle Welle zu brechen, sondern zukünftige Wellen zu vermeiden und die Pandemie durch eine hohe Immunisierung der Bevölkerung zu beenden. Weitere Argumente hierzu werden in der öffentlichen Debatte des Bundestags von den Fraktionen und einzelnen Abgeordneten intensiv ausgetauscht und abgewogen.

Auch die Variante Omikron kann zu einem tödlichen Verlauf oder Long Covid führen, insbesondere für ungeimpfte Personen. Trotz niedrigerer Hospitalisierungsquote ist auch Omikron gesundheitsgefährdend und die hohe Reproduktionszahl gefährdet darüber hinaus die Erhaltung der öffentlichen Infrastruktur, durch eine große Zahl an Erkrankungen, so dass auch weiterhin Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie nötig sind.

Mit freundlichen Grüßen

Nina Eisenhardt

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Nina Eisenhardt
Nina Eisenhardt
Bündnis 90/Die Grünen