Michael Braun
DIE GRÜNEN

Frage an Michael Braun von Ybgune Jramry bezüglich Verkehr

28. August 2017 - 16:26

Sehr geehrter Kandidatinnen und und Kandidaten im Oberbergischen Kreis, als verkehrspolitisch aktiver Eisenbahner, der sich auch um den Oberbergischen Kreis kümmert, habe ich folgende Fragen:
Setzen Sie sich für die Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Köln-Gummersbach ein?
Setzen Sie sich für die Wiederherstellung der Zweigleisigkeit von Osberghausen bis Gummersbach ein und evt abschnittsweise bis Marienheide, damit Verspätungen eines Zuges nicht mehr auf den Gegenzug übertragen werden?
Würden Sie es untersuchen lassen, ob bei einer elektrifizierten Bahnstrecke Gummersbach-Köln es sinnvoll wäre die Züge von Lüdenscheid nach Waldbröl zu verlängern? Damit würde man die Kosten einer Wendeanlage in Gummersbach einsparen und den Zugbetrieb Gummersbach-Lüdenscheid wirtschaftlicher machen und den Anschluss nach Hagen sicherer machen.
Wie stehen Sie zum Spiekermann-Gutachten zur Wiehltalbahn?
Wurde darin berücksichtigt, dass die Wiehltalbahn kurz zurvor für eine Achslast von 20 t abgenommen wurde?
Wurden alle Kosten, die im Busverkehr eingespart werden können erfasst, darunter der geforderte Schnellbus Wiehl-Gummersbach?
Warum wurde in der Studie nicht danach gefragt, ob eine Form der Reaktivierung möglich ist, die den Kosten-Nutzen-Faktor erfüllt?
Werden Sie davor sorgen, dass der Kreis für die Versäumnisse seiner Bauaufsicht nachkommt und die zu nah am Gleis genehmigte Denklinger Industriehalle umbauen lässt?
Würden Sie prüfen lassen ob auf der Wiehltalbahn ein niederschwelliger ÖPNV für den Schülerverehr und das Wochenende bestellt werden könnte, anaolg zur Strecke des Ulmer Spatz?
Hochachtungsvoll, Ybgune Jramry

Frage von Ybgune Jramry
Antwort von Michael Braun
01. September 2017 - 09:32
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr Jramry,

Vielen Dank für ihren umfangreichen Fragenkatalog, den ich gerne beantworte, soweit es meine Kandidatur für den Bundestag betrifft.

Der Ausbau des ÖPNV ist nicht nur eines der zentralen Themen meiner Partei, sondern für mich als Oberberger eines der dringendsten Probleme, die vor Ort angepackt werden müssen.

Die RB 25 muß von Marienheide bis Köln nicht nur komplett 2-gleisig ausgebaut werden, sondern wenn möglich auch überall elektrifiziert werden.

Die von Ihnen angesprochene Verlängerung der Bahnstrecke Lüdenscheid/Waldbröl macht Sinn und findet meine volle Unterstützung.

Fragen zum Spiekermann Gutachten (dem ich sehr skeptisch gegenüber stehe) und der fehlgeplanten Deklinger Industriehalle entziehen sich dem Verantwortungsbereich des Bundes, hier sind die Kommunen und der Kreis gefragt, Fehler zu korrigieren und unberücksichtigte Punkte mit einzubeziehen. Von meiner Seite aus habe ich leider keine Handhabe, die von Ihnen geforderte Prüfung durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Braun