Metin Hakverdi
SPD
Profil öffnen

Frage von Ryvfnorgu Guha an Metin Hakverdi bezüglich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Hallo Herr Hakverdi,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 29.1., auch wenn sie mich nicht ganz befriedigt.

Immerhin zeigt sie mir, dass Sie einer weiteren Elbvertiefung gegenüber kritisch eingestellt sind! Warum entscheidet über einen so tiefgreifenden Eingriff in unsere Umwelt allein die WIRTSCHAFT und die Politik (unter dem Druck der Wirtschaft?) ohne Mitsprache der Bürger und Umweltverbände? Immerhin geht es in diesem Fall um Unsummen die von den "dummen" Steuerzahlern aufgebracht werden müssen und ob der gewünschte Erfolg am Ende erreicht wird, ist noch fraglich!

Entsetzt hat mich die Tatsache, dass die SPD-Hamburg sich gemeinsam mit Ole von Beust´s CDU gegen eine Aufnahme des Wattenmeeres als Weltkulturerbe ausgesprochen hat! Finden Sie diese Entscheidung nicht auch unklug? Spekuliert da jemand mit einer grossen Koalition?

Zum Schluss habe ich noch eine Frage an Sie: Sie sind Rechtsanwalt und wohnen in Wilhelmsburg, hat das vielleicht wahltaktische Gründe wie bei dem "Spitzenkandidaten" aus Billstedt, der erst seit kurzem eine Billstedter Adresse hat und nun auf seinen Plakaten mit "aus Billstedt für Billstedt" wirbt?
Gerade in unseren Problemstadtteilen wohnen extrem wenig Akademiker. Die suchen sich bessere Adressen in Hamburg.

Mit freundlichen Grüssen,
Elisabeth Thun

Von: Ryvfnorgu Guha

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.