Bild Matthias Hauer MdB
Matthias Hauer
CDU
100 %
21 / 21 Fragen beantwortet
Frage von Amélie F. •

Wie sollen Long Covid-, Post Covid-, Post Vac- und ME/CFS-Erkrankte (ca 200 Millionen allein in Deutschland) gesund werden, wenn kein Geld für Forschung und Therapien bereitgestellt wird?

Sehr geehrter Herr Hauer,
Die Pandemie ist für viele Langzeiterkrankte noch lange nicht vorbei und wird es vielleicht nie werden, da es zu wenig bis gar keine Daten, Studien, Medikamente und Kompetenzzentren zur Behandlung gibt. Es wurden 600 Milliarden Euro für die Bekämpfung der Pandemie aufgenommen. Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass dieses Geld nicht gestrichen, sondern für die Bekämpfung der Langzeitfolgen genutzt wird! Ein Großteil der Betroffenen ist arbeitsunfähig (und das im eigentlich arbeitsfähigen Alter), der Fachkräftemangel dadurch weiter befeuert - von den psychosozialen Folgen, die so eine Krankheit mit sich bringt, ganz zu schweigen. Sie haben es in der Hand uns wieder gesund zu machen. Bitte setzen Sie sich für uns ein, die zu schwach und krank sind um sich für sich selbst einsetzen zu können. Herzlichen Dank!

Bild Matthias Hauer MdB
Antwort von
CDU

Sehr geehrte Frau F.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Long Covid, ME/CFS und Post-Vac-Syndrom sowie Ihre persönlichen Ausführungen als Betroffene.

Nach aktuellen Expertenschätzungen leiden in Deutschland mindestens 2,5 Millionen Menschen an Long Covid. Ohne eine starke Grundlagenforschung wird es bei der Entwicklung von langersehnten Medikamenten und wirksamen Therapien keinen Fortschritt geben. Unser Anspruch muss es sein, die Krankheit behandelbar zu machen.

Als Unionsfraktion haben wir bereits Anfang des Jahres im Bundestag mit zwei Anträgen auf die Situation von Patienten mit ME/CFS bzw. Long Covid aufmerksam gemacht und mehr Unterstützung für Betroffene und deren Angehörige sowie die Ausweitung der Forschung in dem Bereich gefordert. Die Anträge, die auch ich unterstützt habe, können Sie hier einsehen:

https://dserver.bundestag.de/btd/20/048/2004886.pdf

https://dserver.bundestag.de/btd/20/059/2005983.pdf.

Obwohl auch bei zwei öffentlichen Anhörungen deutlich wurde, dass noch viel zu tun ist, um die Gesundheitsforschung in dem Bereich voranzubringen und die Versorgunglage zu verbessern, haben die Ampel-Fraktionen unsere Anträge am 6. Juli 2023 leider abgelehnt.

Wie eine bessere Unterstützung und Förderung aussehen können – und um Betroffenen Gehör zu verschaffen – haben wir außerdem im März dieses Jahres im Rahmen eines Fachgespräches mit Expertinnen und Experten, Betroffenen und Angehörigen diskutiert.

Bei einem weiteren Fachgespräch am 7. November haben wir uns erneut mit den Herausforderungen und Bedarfen der Forschungsförderung im Bereich Long Covid, ME/CFS auseinandergesetzt. Wir brauchen dringend und deutlich mehr Unterstützung für die Grundlagenforschung zu Long Covid, ME/CFS und dem Post-Vac-Syndrom.

Seien Sie versichert, dass wir als Unionsfraktion und auch ich weiter für eine bessere Versorgung von Erkrankten und eine bessere Forschung kämpfen werden. Es ist nicht hinnehmbar, dass die vielen Betroffenen zu wenig Beachtung finden und ihre oftmals großen gesundheitlichen Probleme oft nicht anerkannt und behandelt werden.

Ihnen persönlich wünsche ich alles Gute und eine vollständige Genesung.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Hauer

Was möchten Sie wissen von:
Bild Matthias Hauer MdB
Matthias Hauer
CDU