Portrait von Matthias Gastel
Matthias Gastel
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
85 / 85 Fragen beantwortet

Wie sieht die Hilfe für Menschen mit anhaltenden Impfnebenwirkungen nach Covid19 Impfung aus? Es gibt in D nur 1 Anlaufstelle und diese ist völlig überlastet!

Ich wende mich an sie als Betroffene eines Postvac Impfschaden nach Corona Impfung und als Mitglied des PostVacCoreTeams, einem ehrenamtlichen Gremium der schweren Nebenwirkungen betroffen Menschen in D. Wie ja mittlerweile bekannt ist leiden Menschen am sogenannten PostVacSyndrom, Sympthome, die Long Covid sehr ähneln. Die meisten Kranken werden nicht versorgt, weil Ärzte ihnen nicht glauben. das es Impfschäden gibt, oder weil es nur 1 Anlaufstelle dafür an der Uni Marburg ( PostVacAmbulanz Prof. B. Schieffer9 gibt, die aber eine Warteliste von 5000 Personen hat. Aus Verzweiflung schießen gerade in D. Selbsthilfegruppen aus dem Boden, um Betroffenen zu helfen.Wir das PostVacCoreTeam helfen beim Bundesweiten Aufbau und vernetzen Ärzte. Konkrete Frage: Können wir mit Ihnen in den kommenden 2 Wochen einen Videocall aufsetzten, in dem wir Ihnen die Probleme der Versorgung der Menschen hier schildern um Lösungen zu diskutieren? Wir brauchen dringend Ihre Hilfe . Bitte schauen Sie nicht weg

Frage von Nadine T. am
Portrait von Matthias Gastel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Stunden 32 Minuten

Sehr geehrte Frau T.,

mein Arbeitsthema im Deutschen Bundestag ist die Verkehrs- und nicht die Gesundheitspolitik. Wie ich aber weiß, haben in den Kliniken meines Wahlkreises die wenigen Menschen, bei denen Nebenwirkungen über das übliche Maß (kurzfristige Beschwerden, die nach wenigen Tagen enden) hinaus gingen, in den Kliniken eine Anlaufstelle gefunden. Näheres erfragen Sie bitte bei den Kolleg*innen, deren Schwerpunkt die Gesundheitspolitik darstellt.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Gastel

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Matthias Gastel
Matthias Gastel
Bündnis 90/Die Grünen