Portrait von Markus Herbrand
Markus Herbrand
FDP

Frage an Markus Herbrand von Znevn Fpuzvrq bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

22. Dezember 2019 - 12:46

Sehr geehrter Herr Herbrand,

Sie haben am 14. November 2019 für das Masernschutzgesetz (Impfpflicht) gestimmt. (1) Wie erklären Sie sich das, nachdem Sie offiziell entschuldigt und somit nicht anwesend waren? (2) (3)

Mit freundlichen Grüßen

Znevn Fpuzvrq

(1) http://dipbt.bundestag.de/dip21/btp/19/19127.pdf, Seiten 15842ff
(2) https://fragdenstaat.de/anfrage/anwesenheitsliste-bei-der-namentlichen-abstimmung-zum-masernschutzgesetz/#nachricht-441218
(3) http://dipbt.bundestag.de/dip21/btp/19/19127.pdf, Anlage 1, Seite 16005

Frage von Znevn Fpuzvrq
Antwort von Markus Herbrand
07. Januar 2020 - 09:54
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrte Frau Schmied,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 22. Dezember 2019 und Ihre Nachfrage zu meinem Abstimmungsverhalten beim Gesetzesvorschlag der Bundesregierung "Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz)". Ich freue mich sehr, dass meine parlamentarische Arbeit auf Ihr Interesse stößt. Gerne empfehle ich Ihnen an dieser Stelle auch den ergänzenden Antrag der FDP-Bundestagsfraktion zum Gesetzentwurf der Bundesregierung "Impfquoten wirksam erhöhen – Infektionskrankheiten ausrotten", in dem wir Freien Demokraten unsere Prioritäten und Vorschläge für eine Erhöhung der Impfquoten unterbreitetet haben, zur freundlichen Kenntnisnahme ( http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/140/1914061.pdf ). Hierzu und zu Ihren möglicherweise bestehenden inhaltlichen Fragen zu diesem wichtigen Thema, stehe ich Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Bis dahin beantworte ich Ihre Frage, wie ich trotz meiner offiziellen Entschuldigung für den im Raum stehenden Sitzungstag, an der Abstimmung zum Masernschutzgesetz teilnehmen konnte, wie folgt: Meine Reisepläne hatten sich entgegen meinen ursprünglichen Terminverpflichtungen noch einmal verschoben, sodass ich am 14. November 2019 erfreulicherweise noch bis zum späten Nachmittag an den parlamentarischen Beratungen teilnehmen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Herbrand