Marian Wendt

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1985
Berufliche Qualifikation
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Sachsen, Platz 11
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
45,6 %
Wahlkreis
Nordsachsen

Über Marian Wendt

Geboren am 9. Juni 1985 in Torgau; evangelisch-lutherisch; ledig.

Abitur am Joe-Polwosky-Gymnasium Torgau; Studium zum
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und Master of Laws (Recht der
öffentlichen Verwaltung); 2009 Praktikum im US-Kongress. Im
Rahmen des Studiums verschiedene Praktika und studentische
Anstellungen in Behörden, Einzelhandel und Tourismus.

2010 bis 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro von Manfred
Kolbe, MdB, 22. September 2013 Wahl in den 18. Deutschen
Bundestag im Wahlkreis 151 Nordsachsen.

2004 bis 2015 Kreisvorsitzender der Jungen Union, Jugendstadtrat
Torgau von 2002 bis 2005; Mitglied der Mittelstandsvereinigung
(MIT) Nordsachsen; Mitglied der Evangelischen Kreissynode;
Mitglied der Initiativgruppe Geschlossener Jugendwerkhof Torgau
e.V.; Mitglied Initiativkreis Schloß Hartenfels e.V.; Mitglied im
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Torgau.

                 
                 
                 
                 
                 
                 
                 
           

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 14Feb2017

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter M.Wendt,

in dieser Woche soll im Plenum des Deutschen Bundestages ein Antrag der Fraktion DIE...

Von: Peter Deutrich

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Die aktuellen Entwicklungen in unseren osteuropäischen Nachbarländern beobachte ich aufmerksam nicht erst seit dem von Ihnen erwähnten, verfehlten Linken-Antrag. Diesen anachronistischen, inhaltlich falschen und kontraproduktiven Text der Linkspartei halte ich für reine Vergeudung von Plenarzeit. (...)

Sehr geehrter Herr Wendt,

aktuelle Meldung:Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist laut einem Bericht der Tageszeitung "DIE WELT...

Von: Klaus-Peter Steinberg

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Von voreiligen Schlussfolgerungen würde ich jedoch abraten. Die europaweiten Freizügigkeitsverbürgungen, welche jahrzehntelang im Rahmen der europäischen Integration gewachsen sind, halte ich nach wie vor für eine Errungenschaft der Europäischen Union. Von den Freizügigkeitsrechten der EU-Verträge profitieren wir Deutsche selbst und ich bin mir sicher, dass breite Teile unserer Bevölkerung eine wie auch immer geartete Abschottung ablehnen. (...)

# Internationales 29Mär2016

Sehr geehrter Herr Wendt,

Sie sind stellvertrendes Mitglied des NSA-Untersuchungsausschussses und sicher auch mit CIA-Aktivitäten bzw....

Von: Wilfried Meißner

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

25Feb2016

Sehr geehrter Herr Wendt,

Ihre Antwort an Herrn Fischer versetzt mich in Erstaunen. Sie berufen sich auf die UN-Resolution 2249. Haben Sie...

Von: Jens-Uwe Groh

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Wenn ein Diktator sein Volk mit allen militärischen Mitteln bekämpft und eine millionenfache Flüchtlingswelle auslöst, reicht mir die Berufung bloß auf „die stattliche Souveränität“ nicht aus. Die Staatengemeinschaft trägt in meinen Augen schon Verantwortung für die Beendigung des Elends in Syrien. (...)

Sehr geehrter Herr Wendt,

am 16.02.2016 brachte die Fraktion der "Die Linke" einen Entschliessungsantrag ein. Darüber wurde am 17.02.2016...

Von: René Fischer

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Rüstungsexporte sind dabei ein legitimes Instrument zur Durchsetzung dieser Interessen. (...) Deutschland hat ein Interesse daran, dass Saudi Arabien ein stabiles Land und ein Partner des Westens bleibt. (...)

9Dez2015

Guten Tag Herr Wendt,

ich frage Sie, wie Sie für einen - meiner Meinung nach - völkerrechtswidrigen und gegen das Grundgesetz verstoßenden...

Von: René Fischer

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Aus diesem Grund sind wir verpflichtet, Position zu beziehen und tatkräftig vor Ort zu handeln. Als Christdemokrat denke ich an den Genozid an den Christen durch den IS und an den Exodus dieser aus dem Nahen Osten, den wir bisher allein durch Diplomatie nicht aufhalten konnten. (...)

# Soziales 25Aug2015

Sehr geehrter Herr Wendt

Durch die Medien und eigene Erfahrungen wird einem das Ausmaß des Zustroms an Flüchtlingen immer mehr bewusst....

Von: Thorben Siepmann

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Dies wird langfristig auch weiter ausgebaut. Die große Anzahl an Flüchtlingen erfordert gegenwärtig eine schnelle Hilfe, die zunächst nur über Sammelunterbringungen zu gewährleisten ist. Diese sollen nicht zentral an einem Ort für den gesamten Landkreis entstehen, sondern in kleineren Größen von bis zu 100 Personen über den gesamten Landkreis verteilt. (...)

# Soziales 22Jun2015

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Marian Wendt (CDU),

gern würde ich mal wieder, Ihre geistige Unterstützung zu einer, nicht nur...

Von: Peter Deutrich

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Vorschläge, die zur Förderung der Familien, Steuererhöhungen für andere gesellschaftliche Gruppen vorsehen, bergen aber auch erhebliche Risiken. Nach unserer steuerpolitischen Zielsetzung sind Steuererhöhungen zu vermeiden. (...)

# Arbeit 16Apr2015

Sehr geehrter Herr Wendt,
am 22.5.2015 soll der Regierungsentwurf des „Tarifeinheitsgesetzes“ in 2. und 3. Lesung im Bundestag behandelt...

Von: Friedhelm Schutt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 25Feb2015

Sehr geehrter Herr Wendt,

Das Hilfsprogrammm Gr. ist noch gar nicht eingetroffen (23. 02.), "beantragte Schäuble beim Bundestag die...

Von: Harald Bayreuther

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) folgend meine Erklärung zur Abstimmung nach § 31 der Geschäftsordnung des Bundestages zum Antrag des Bundesministeriums der Finanzen „Finanzhilfen zugunsten Griechenlands; Verlängerung der Stabilitätshilfe“ auf BT-Drs. 18/4079: Dem Antrag des Bundesministeriums der Finanzen, die Finanzhilfefazilität für die Hellenische Republik um bis zu vier Monate zu verlängern, kann ich nach reiflicher Überlegung und Abwägung nicht zustimmen. Für meine Ablehnung des besagten Antrags habe ich folgende Beweggründe. (...)

# Wirtschaft 28Okt2014

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter,

1. Wird und kann die Bundesregierung sich gegenüber der EU-Kommission mit Nachdruck dafür...

Von: Peter Deutrich

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter,

gern würde ich Ihren Standpunkt zur Wortmeldung von Herrn Gysi kennen lernen:

„Meine...

Von: Peter Deutrich

Antwort von Marian Wendt (CDU)

(...) Die Vorwürfe gegen die Bundesregierung und die Mehrheit des NSA-Untersuchungsausschusses, man hätte nicht genügend unternommen, um Herrn Snowden zu verhören, sind nach meiner Wahrnehmung nicht haltbar. (...) Herr Snowden mag ein wichtiger Zeuge, gewiss jedoch nicht der einzige, sein. (...)

%
17 von insgesamt
20 Fragen beantwortet
44 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.