Margitta Mächtig

| Abgeordnete Brandenburg
Margitta Mächtig
© Landtagsfraktion Die Linke
Frage stellen
Jahrgang
1956
Wohnort
Biesenthal
Berufliche Qualifikation
Lehrerin, Diplomgesellschaftswissenschaftlerin, Fachwirtin für Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Landtages
Wahlkreis

Wahlkreis 13: Barnim I

Wahlkreisergebnis: 23,5 %

Liste
Landesliste, Platz 5

eingezogen über Liste

Parlament
Brandenburg
Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 3Apr2019

(...) in der Presse wird derzeit gehäuft über die Arbeit von Jugendämtern diskutiert, ein Pflegekind wurde zu einem pädophilen Pflegevater auf einen dreckigen Campingplatz vermittelt, Mütter in Iserlohn demonstrieren, weil ihnen ihrer Meinung nach ihre Kinder zu Unrecht weggenommen worden sind und auch meine Tochter #Daria wurde vom Jugendamt grundlos in ein Kinderheim gesteckt, dann gegen ihren Willen zu ihrem gewalttätigen Vater gebracht, der sie schlägt und zu seiner Prostituierten ins Bett steckt, hier nach zu lesen: https://frauenpanorama.de/mutter-klagt-an-jugendamt-nahm-grundlos-mein-k... (...)

Von: Xevfgvan Orpxre

Antwort von Margitta Mächtig
DIE LINKE

(...) Dies aber ist, wie ich Ihnen mehr als einmal mitgeteilt hatte, Grundvoraussetzung für ein Handeln im Interesse Ihres Kindes. Stattdessen setzten Sie auf Beschimpfungen und öffentliche Falschdarstellungen im Internet. So war und ist eine Zusammenarbeit im Interesse Ihres Kindes nicht möglich. (...)

(...) ich möchte hiermit darum bitten, dass sie zu dem geplanten neuen Polizeigesetz eine angemessene Stellung beziehen. Die fortschreitende Einschränkung der Bürgerrechte und demokratischer Strukturen in unserem Land kann nicht die Lösung für eine offenere und tolerante Gesellschaft sein. (...)

Von: Gbeora Söueqre

Antwort von Margitta Mächtig
DIE LINKE

(...) Natürlich haben auch wir uns mit der Frage beschäftigt, ob überhaupt die Notwendigkeit zur Novellierung der Sicherheitsgesetze besteht. Ich kann Ihnen versichern, selten ist der Koalition ein Kompromiss und der LINKEN die Zustimmung dazu so schwer gefallen. (...)

(...) wie stehen Sie zum neuen Brandenburger Polizeigesetz? Ich sehe in den verschärften Gesetzen ein großes Missbrauchspotential. (...)

Von: Puevfgvna Söefgre

Antwort von Margitta Mächtig
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Das bedeutet rechnerisch, dass es für Frauen leichter und für Männer schwieriger wird als Kandidat aufgestellt zu werden. Inwieweit wird damit eine Gleichberechtigung erzielt? (...)

Von: Znepb Fpuzvqg

Antwort von Margitta Mächtig
DIE LINKE

(...) Durch die offenen Listen (meines Wissens aller Parteien) ist nach meiner Auffassung nicht entscheidend, wieviele Mitglieder eine Partei/Wählervereinigung hat, sondern sie sie bereit und in der Lage ist, Frauen und Männer zu gleichen Teilen einzubeziehen. Wirkliche Gleichberechtigung wird nicht durch Gesetze geschaffen, diese können eine rechtliche Grundlage bieten, entscheidend ist, wie sich die Gesellschaft mit diesen Möglichkeiten und Chancen umgeht. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stärkung der ländlichen Regionen

15.12.2017
Dagegen gestimmt

Volksinitiative zur Kreisgebietsreform

18.05.2017
Dafür gestimmt

Schallschutz am BER

17.05.2017
Dagegen gestimmt

Einführung eines "Schutzparagraph 112"

30.04.2015
Dagegen gestimmt

Volksbegehren gegen Massentierhaltung

19.04.2015
Nicht beteiligt

Pages