Jahrgang
1959
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Dipl. Soziologin
Ausgeübte Tätigkeit
Landtagsabgeordnete in Bayern
Wahlkreis

Wahlkreis 218: München-Ost

Wahlkreisergebnis: 15,2 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 9
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Margarete Bause: Neutral
Im Mittelpunkt steht die Gesundheit der Menschen, insbesondere die der Kinder. Deshalb müssen schmutzige Diesel schnell und wirksam nachgerüstet werden - auf Kosten der Firmen. Wenn andere Maßnahmen nicht wirken, sind Fahrverbote das letzte Mittel.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Menschlichkeit kennt keine Obergrenze
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Massentierhaltung schadet Tieren, Umwelt und auch unserer Gesundheit. Die Kosten tragen wir alle durch höhere Wasserpreise, Lebensmittelskandale und Antibiotikaresistenzen. Damit sich jeder gesunde Lebensmittel leisten kann, sorgen wir für höhere Hartz 4-Sätze und gutes Essen in Kitas und Schulen
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Eine Garantierente muss her. Wer den größten Teil seines Lebens gearbeitet, Kinder erzogen oder andere gepflegt hat, soll im Alter eine Rente beziehen, die oberhalb der Grundsicherung liegt - ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Anrechnung von betrieblicher und privater Vorsorge.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Damit Wohnen in Städten wie München kein Luxus ist, braucht es u.a. eine wirksame Mietpreisbremse, ohne Schlupflöcher und Ausnahmen.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Lobbytätigkeit muss transparent sein und nach klaren Regeln erfolgen.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Gentechnik gehört nicht auf den Acker, in den Futtertrog oder auf unsere Teller. Genfood und Bio-Patente braucht kein Mensch.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Deutschland ist eines der wenigen Länder weltweit ohne generelles Tempolimit. Ein Tempolimit in Höhe von 120 km/h würde jährlich 2,5 Mio t CO2 einsparen, das Fahren auf der Autobahn würde stressfreier und sicherer.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Was ist vielen Bundesländern und Kommunen funktioniert, sollte auch auf Bundesebene möglich sein.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Freiheit und Sicherheit gehören zusammen. Massenüberwachung und Präventivhaft bringen kein Mehr an Sicherheit aber greifen immer tiefer in unsere Bürgerrechte ein. Stattdessen brauchen wir mehr Polizistinnen und Polizisten, die gut ausgestattet und ausgebildet sind.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Wir müssen raus aus der Kohle! Nur so können wir unser Klima schützen und unsere Klimaziele erreichen. Die betroffenen Regionen sollen beim notwendigen Strukturwandel mit Bundesmitteln unterstützt werden.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Bildung ist ein Kinderrecht. Der Zugang zu guter Bildung von Anfang an muss unabhängig von Herkunft und Einkommen sein.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete sind nicht zu verantworten und verschärfen die Lage.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Afghanistan ist kein sicheres Land, die Sicherheitslage hat sich in den letzten Monaten massiv verschlechtert. Es gibt dort auch keine sicheren Gebiete, dies bestätigt der jüngste Bericht des UNHCR. Das Auswärtige Amt muss die Fakten zur Kenntnis nehmen und die Lage neu bewerten.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Die zentralen Herausforderungen sind zu groß für die Kleinstaaterei.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Margarete Bause: Neutral
Kleine und mittlere Einkommen müssen entlastet werden, finanziert durch eine Anhebung des Spitzensteuersatzes für Single-Einkommen ab 100.000 Euro
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Befristungen sollen nur bei sachlichen Gründen (z.B. Elternzeitvertretung) möglich sein.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Es gibt keinen vernünftigen Grund warum Alkohol und Tabak legal sind, Cannabis dagegen nicht. Mit einem Cannabiskontrollgesetz schaffen wir für Erwachsene die Möglichkeit zum legalen Erwerb und Anbau von Cannabis.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Margarete Bause: Lehne ab
Der Übergang in den Ruhestand sollte flexibler möglich sein, Rente und Erwerbsarbeit sollte leichter kombinierbar sein.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Margarete Bause: Neutral
Wir brauchen mehr Transparenz auch bei geringeren Spendensummen und klare Regeln für Parteisponsoring.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Margarete Bause: Stimme zu
Handelsabkommen müssen fair sein und demokratisch und transparent verhandelt werden. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht auf frühzeitige Information und Beteiligung, denn sie tragen auch die Folgen.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 17Sep2017

Ich wünsche mir, dass die Politik weiter geht, als nur die Massentierhaltung zu reduzieren. Sie muss komplett abgeschafft werden. Tierhaltung...

Von: Ryxr Znulren

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) Die von Ihnen angesprochenen billigen Fleischpreise können nur durch massive Subventionen und durch millionenfaches Tierleid und schlechte Arbeitsbedingungen erzeugt werden. (...)

(...) - Was halten Sie von der Mietpreisbremse? Ist sie ein ausreichendes Mittel, um sicherzustellen, dass sich auch Klein- und Mittelverdiener ein Leben in den Städten noch leisten können? (...)

Von: Xngunevan Tyüpx

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) Um eine ökologische Lebensweise zu unterstützen, braucht es deshalb auch unterschiedliche politische Maßnahmen. Fakt ist, dass der Trend zur Urbanisierung in den vergangenen Jahren massiv zugenommen hat, insbesondere im globalen Maßstab. Die UN rechnet damit, dass bis 2050 ca. (...)

# Wirtschaft 20Aug2017

Eine der lebhaftesten politischen Diskussionen der letzten 4 Jahre haben die Freihandelsabkommen ausgelöst. Im folgenden werde ich mich auf CETA...

Von: Gubznf Cnfpu

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) Auch deshalb fordere ich und fordern wir GRÜNEN einen Neustart der Verhandlungen. Dabei muss dann eine frühzeitige Beteiligung von Verbraucherschutz- und Umweltorganisationen, Datenschützern, Gewerkschaften, Vertretern von kleinen und mittelständischen Unternehmen und der Kommunen an den Vorbereitungen der Verhandlungen, den Verhandlungen und der Bewertung der Verhandlungsergebnisse erfolgen. (...)

# Arbeit 19Aug2017

Anfang dieses Jahres (21.02.2017) wurde das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) durch die große Koalition im Bundestag verändert. Mit dieser...

Von: Gubznf Cnfpu

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) Ich setze mich für gute Arbeit für alle ein. Dies bedeutet faire Löhnen und gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Leiharbeit, befristete Jobs und Minijobs müssen deutlich eingedämmt werden. (...)

Die beschlossene Trassenführung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke kaum 200 Meter neben der ersten Stammstrecke mitten unter der Altstadt hindurch...

Von: Xney-Y. Urvaevpu

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) die 2. Stammstrecke ist auch aus meiner Sicht eine extrem teure Fehlplanung. Zweifellos brauchen wir in München einen Ausbau des S-Bahnnetzes. (...)

Sehr geehrte Frau Bause

das Personenbeförderungsgesetz ermöglicht es mit eigenwirtschaftlichen Anträgen den Arbeitnehmerschutz und...

Von: Nyserq Xöuyre

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...)

# Wirtschaft 7Aug2017

Sehr geehrte Frau Bause,

unterstützen Sie Bestrebungen zu einer Postwachstumsgesellschaft und, wenn ja, welche Maßnahmen wollen Sie...

Von: Xngunevan Tyüpx

Antwort von Margarete Bause
DIE GRÜNEN

(...) ich bin der Überzeugung, dass unsere Wirtschaftsweise nicht zukunftsfähig ist. Wir wirtschaften auf Kosten der Menschen in anderen Ländern und auf Kosten der nächsten Generationen. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Hochschule für Philosophie München München Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Münchner Forum für Islam e.V. München Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München München Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend, Gesundheit seit 24.10.2017
Stiftung Wings of Hope Deutschland München Mitglied des Kuratoriums Themen: Entwicklungspolitik, Humanitäre Hilfe, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend seit 24.10.2017
Initiativgruppe e.V. Interkulturelle Begegnung und Bildung München Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung