Marc Bernhard

| Kandidat Bundestag
Marc Bernhard
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Reutlingen
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt, MBA
Ausgeübte Tätigkeit
Geschäftsführer eines IT Unternehmens
Wahlkreis

Wahlkreis 271: Karlsruhe-Stadt

Wahlkreisergebnis: 10,0 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 9
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Ein Diesel-Fahrverbot bedeutet eine kalte Enteignung von Millionen von Diesel-Besitzern. Die Auswirkungen auf den Mittelstand, das Handwerk und die Automobil- und Zuliefererindustrie wären verheerend. Deshalb ein klares NEIN zum Diesel-Fahrverbot.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Deutschland kann nicht unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen. Dies hat die katastrophale Migrationspolitik der letzten Jahre gezeigt, die zu massiven Problemen in unserer Gesellschaft geführt hat. Oberste Priorität hat deshalb die Abschiebung von Personen, die sich hier illegal aufhalten.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Ich setze mich für eine konsequente Umsetzung der Tierschutzgesetze ein. Tiere sind Mitgeschöpfe und keine Sachgegenstände. Die gesetzlich vorgeschriebene artgerechte Haltung muss in der Landwirtschaft durchgesetzt werden.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Als Notmaßnahme, ABER die desaströse Zinspolitik der EZB muß sofort beendet werden, damit die zwei Säulen Betriebsrente und private Altersvorsorge gestärkt werden. Die sog. Eurorettung und Negativzinspolitik der EZB sorgen dafür, daß private Vorsorge für das Alter für Viele praktisch unmöglich ist.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Die Mietpreisbremse ist gescheitert. Ihr Ziel war es, für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Dies ist nachweislich nicht gelungen. Deshalb muss diese Maßnahme beendet werden. Die Lösung kann nur der Bau neuer Wohnungen sein. Der private Wohnungsbau muß daher vom Staat massiv unterstützt werden.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Darüber hinaus setzen wir uns für ein konkretes Lobbyisten-Gesetz mit konkreten Rechten, Pflichten und Sanktionen für Mandatsträger und Lobbyisten ein, das vorbildlichen Regelungen anderer Demokratien standhält. Lobbyismus zu kontrollieren ist ein zentrales Anliegen der AfD.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Die AfD lehnt Gentechnik im Zusammenhang mit der Lebensmittelerzeugung ab.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Freie Fahrt für freie Bürger. Auf sehr vielen Autobahnabschnitten in Deutschland bestehen derzeit sowieso schon Tempolimits. Eine weitere Beschneidung von Freiheitsrechten allein aus ideologischen Gründen lehne ich ab.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Die AfD setzt sich für Volksentscheide nach Schweizer Vorbild in Deutschland ein. Die mündigen Bürger unseres Landes sollen über alle Themen direkt abstimmen dürfen. Eine lebendige Demokratie lebt vom mitmachen der Bürger. Wir wollen, daß die Bürger unser Land aktiv mitgestalten können.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Ja, jedoch nur als Notmaßnahme für begrenzte Zeit, da hiermit nur die Symptome bekämpft werden. Die Ursachen von Terror und Kriminalität müssen aber bekämpft werden, u.a. durch Schutz unserer Grenzen, Bekämpfung der Terroristen Vorort, konsequente Abschiebung krimineller Flüchtlinge und Islamisten.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Kohlekraftwerke tragen zur Versorgungssicherheit bei, die durch den Ausbau der erneuerbaren Energien massiv gefährdet ist. Ein Verzicht auf Kohlekraftwerke zum jetzigen Zeitpunkt würde diese Situation noch verschärfen.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Kinderreichtum ist in Deutschland das größte Armutsrisiko, das muß geändert werden. Kita-Gebühren stellen insbesondere für Gering- und Durchschnittsverdiener einen erheblichen Kostenfaktor dar. Familien und Alleinerziehende sind daher durch eine kostenlose Kita-Betreuung finanziell zu entlasten.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Rüstungsexporte in Krisenregionen fördern militärische Auseinandersetzungen mit allen negativen Folgen. Dies gilt es zu verhindern. Der Schwerpunkt bei der Krisenintervention muss auf der Diplomatie und nicht auf der Lieferung von Rüstungsgütern liegen.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
In Afghanistan gibt es auch sichere Gebiete und genau in diese ist auch eine Abschiebung möglich. Die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren über 6 Millionen afghanische Flüchtlinge aus Pakistan wieder freiwillig in ihr Heimatland zurückgekehrt sind, belegt dies deutlich.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Deutschland ist das einzige Land mit einer staatliche Kirchensteuererhebung auf der Welt. Warum soll etwas, das im Rest der Welt funktioniert, in Deutschland nicht gehen. Im Übrigen werden ohnehin viele soziale Projekte, Kindergärten etc. bereits jetzt schon zum größten Teil staatlich finanziert.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Zentrale Kompetenzen müssen bei den Nationalstaaten verbleiben. Dazu zählen beispielsweise die Finanz- und Sicherheitspolitik. Eine zentralistische EU, die die berechtigten Interessen einzelner Staaten einfach ignoriert, wird langfristig auf immer mehr Ablehnung stoßen und letztlich zerbrechen.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes (ab €55000) würde auch Facharbeiter finanziell zusätzlich belasten. Der Staat hat derzeit so viel Steuereinnahmen wie nie zuvor. Anstatt die Steuern zu erhöhen, muss er in der Haushaltsplanung die Prioritäten richtig setzen und unnötige Ausgaben vermeiden.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
ABER: Die Leih- und Zeitarbeit wurde in der Vergangenheit massiv dazu missbraucht, Lohnkosten einzusparen. Dieser Missbrauch muss beendet werden. Deshalb setzt sich die AfD für eine diesbezügliche Obergrenze von 15 % der in einem Betrieb Beschäftigten und eine Begrenzung auf max.12 Monate ein.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Die Legalisierung einer Droge löst nicht damit verbundene Probleme. Die hiervon ausgehende Signalwirkung wäre für die gesamte Gesellschaft fatal. Experten befürchten, dass nach einer Legalisierung mit einer steigenden Zahl von Konsumenten und mit einem Anstieg der Gesundheitskosten zu rechnen ist.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Wer länger arbeiten möchte, soll dies tun dürfen. Aber einen Zwang länger zu arbeiten, lehne ich entschieden ab. Nach einer Lebensarbeitszeit von maximal 45 Jahre, soll jeder seinen Ruhestand genießen dürfen.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollten aber in der Höhe begrenzt werden. Damit könnte eine zu starke Einflussnahme auf die Politik verhindert werden. Zudem würde die Chancengleichheit in der politischen Auseinandersetzung verbessert.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Marc Bernhard
Position von Marc Bernhard: Stimme zu
Verhandlungen zu den genannten Freihandelsabkommen müssen absolut transparent geführt werden. Da die Auswirkungen auf die Bürger in solchen Fällen ganz erheblich sein können, haben sie ein Anrecht darauf, sich jederzeit über den aktuellen Verhandlungsstand informieren zu können.
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Bernhard,
das AfD-Vorstandsmitglied Alexander Gauland sagte am 02.09.17 beim sog. AfD-Kyffhäuser-Treffen in Thüringen,...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Marc Bernhard
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Bernhard.
Wir möchten gerne weiterhin im schönsten Ortsteil von Karlsruhe ;-) - der Bergwaldsiedlung - wohnen bleiben. Was tun...

Von: Naarggr Arhsnat

Antwort von Marc Bernhard
AfD

(...) für die Bergwald Siedlung einsetzen. Das bedeutet: Sie fordern bei Bedarf einen Kleinbus an, der dann eine individuelle Route aller derer abfährt, die zum selben Zeitpunkt befördert werden möchten. Dies erhöht die Verfügbarkeit des öffentlichen Nahverkehrs enorm. (...)

# Soziales 31Aug2017

Ich hätte gerne gewusst, wie Sie persönlich zur Frage des bedingungslosen Grundeinkommens stehen.

Von: Naqernf Oneyntr

Antwort von Marc Bernhard
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 22Aug2017

Wie kann ein Schwabe glaubwürdig die Interessen der badischen Hauptstadt vertreten?

Von: Senam Xryyre

Antwort von Marc Bernhard
AfD

(...) weil ich ein Beispiel gelungener Integration bin und die Interessen von Karlsruhe und vor allem die Bedürfnisse der Karlsruher Bürger u.a. aus meiner Stadtratstätigkeit im Karlsruher Gemeinderat aus erster Hand kenne. (...)

# Umwelt 8Aug2017

Sehr geehrter Herr Bernhard,

ich schreibe Ihnen im Namen einer Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern Ihres Bundestags-Wahlkreises. Wir sind...

Von: Crgre Qvrm

Antwort von Marc Bernhard
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 2Aug2017

(...) Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die nächste Bundesregierung den am 7. Juli 2017 von über 220 UN-Mitgliedern beschlossenen Vertrag zur Ächtung von Kernwaffen innerhalb der nächsten Legislaturperiode unterzeichnet?

Von: Qvex Unezfra

Antwort von Marc Bernhard
AfD

Sehr geehrter Herr Unezfra,

Ja, das werde ich.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Bernhard

Was versprechen Sie sich persönlich von Ihrer Partei, und was muss in der Politik passiert sein, damit Sie zufrieden sind und kritische Bürger...

Von: Thauvyq Mvrtraubea

Antwort von Marc Bernhard
AfD

(...) Einfach mal durchlesen und Sie werden feststellen die Lösung der Flüchtlingskrise ist nur einer von vielen Programmpunkten. (...)

%
4 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
17 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
INIT Innovative Informatikanwendungen in Transport-Verkehrs- und Leitsystemen GmbH Karlsruhe Geschäftsführer Themen: Wirtschaft 24.10.2017–31.10.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
INIT Innovative Informatikanwendungen in Transport-Verkehrs- und Leitsystemen GmbH Karlsruhe Geschäftsführer - Sonderzahlung Themen: Verkehr 2017 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Karlsruhe Rechtsanwalt Themen: Recht seit 24.10.2017
Fächerbad Karlsruhe GmbH Karlsruhe Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus seit 24.10.2017
Karlsruher Bädergesellschaft mbH Karlsruhe Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus seit 24.10.2017
Karlsruher Fächer GmbH Karlsruhe Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 24.10.2017–30.11.2017
Stadt Karlsruhe Karlsruhe Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 14.000–30.000 €
INIT Innovative Informatikanwendungen in Transport-Verkehrs- und Leitsystemen GmbH Geschäftsführer - Gewinn Themen: Verkehr 2018 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung