Lothar Binding
SPD

Frage an Lothar Binding von Pynhqvn Yhm bezüglich Verkehr

29. November 2019 - 07:53

Guten Tag Herr Binding,
inzwischen stehen auch in Heidelberg jede Menge E-Roller auf den Gehwegen - sehr oft kreuz und quer und ohne die erforderliche freie Breite für Fußgänger. Mag das für die meisten Fußgänger schon lästig sein, dann ist es für Sehbehinderte sehr gefährlich und bedeutet i.d.R. fahrlässige Körperverletzung. Welchen Sinn macht es, in einer Stadt, die ansonsten Einiges für Barrierefreiheit tut, diesen Zustand zu tolerieren? Was ist geplant, um diesen Menschen ihre Mobilität zu erhalten?
Freundliche Grüße!

Frage von Pynhqvn Yhm
Antwort von Lothar Binding
29. November 2019 - 10:40
Zeit bis zur Antwort: 2 Stunden 46 Minuten

Sehr geehrte Frau Yhm,

vielen Dank für Ihren Hinweis zum Thema E-Roller auf abgeordntetenwatch.de. Ich kann Ihren Unmut gut verstehen. Die herumliegenden E-Roller sind für Fußgängerinnen und Fußgänger aber insbesondere auch für Sehbehinderte eine Gefahr. Ihren Hinweis werde ich gerne an den Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg, Herrn Prof. Dr. Eckart Würzner und die SPD-Gemeinderatsfraktion weitergeben.

Hoffentlich wird die Stadtverwaltung die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben.

Ich wünsche Ihnen eine schöne und besinnliche Adventszeit.

Mit freundlichen Grüßen
Lothar Binding