Lisa Gärtner
MLPD
Profil öffnen

Frage von Qvrgre Fgrva, Qe. an Lisa Gärtner bezüglich Arbeit

# Arbeit 21. Mai. 2019 - 15:50

Wie wollt ihr den Angriffen der Automobilkonzerne auf die Arbeitsplätze im Rahmen der Umstellung auf die E-Autoproduktion begegnen?

Von: Qvrgre Fgrva, Qe.

Antwort von Lisa Gärtner (MLPD)

Guten Tag!

1. Die Brennstoffzelle ist eine deutlich fortschrittlichere Methode als E-Autos. Dennoch sind sie ein Fortschritt zum Verbrennungsmotor.
2. Keine Abwälzung der Krisenlasten auf die Arbeiter. Es ist schon ein Armutszeugnis des Kapitalismus, dass die Umstellung auf fortgeschrittenere Produkte oder Produktionsmethoden stets zu Strukturkrisen führt! In einer Planwirtschaft wäre das nicht nötig.
3. 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und Erhalt jedes Ausbildungs- und Arbeitsplatzes.

Soweit in Kürze!
Lisa Gärtner

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.