Jahrgang
1978
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Soziologin
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Sprachförderung im Kita-Bereich
Wahlkreis

Wahlkreis 9: Barmbek - Uhlenhorst - Dulsberg

Parlament
Hamburg 2008-2011
Parlament beigetreten
12.03.2008

Die politischen Ziele von Ksenija Bekeris

- Erhalt und Ausbau der Kinder- und Jugendeinrichtungen

- Stärkung der Kooperation von Jugendhilfe und Schule im Stadtteil

- solide staatliche Finanzierung des Bildungssektors

- Förderung von stadtteilkulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen

- keine Kürzungen bei Bücherhallen

- Unterstützung des Breitensports

- bezahlbarer Wohnraum und altersgerechtes Wohnen

- Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

- Erhalt der Grünflächen

- keine Toleranz gegenüber Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

- verstärkte Vernetzung von Initiativen, sozialen Einrichtungen, örtlichen Trägern und aktiven Bürgerinnen und Bürgern

Über Ksenija Bekeris

  • geboren 1978 in Hamburg

  • Studium der Soziologie in Hamburg und in den USA mit den Schwerpunkten Kinderarmut und Generationengerechtigkeit

  • zurzeit tätig in der Sprachförderung von Kindern
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Bekeris,

ich bin beim googeln auf Ihre Seite gestossen.

Ich interessiere mich auch für eine Lärmminderung an den...

Von: Znegva Jöuyre

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Die Lärmproblematik an der Kreuzung Weidestraße/Adolph-Schönfelder-Straße ist bekannt und wurde bei den Vorschlägen des Lärmforum mit bedacht. Wie auch auf die Fragen von Herrn Stumpf und Herrn Plöger kann ich auch hier versichern, dass mir die Erarbeitung eines Lärmminderungskonzeptes für Barmbek ein wichtiges Anliegen ist. Dieses wird auch von meinen Kolleginnen und Kollegen aus der SPD-Bezirksfraktion eindringlich und zügig verfolgt. (...)

Die Saarland-, Schleiden- Adolph-Schönfelder-Str. und Biedermannplatz gehören zu den lautesten Straßen von Hamburg.
Der Lärmpegel liegt viel...

Von: Uryzhg Fghzcs

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass ich genau wie die SPD-Abgeordneten der Bezirksversammlung an den von Ihnen genannten Straßen den Bedarf der Lärmminderung sehe. Wir setzen uns für die Erarbeitung eines umfassenden Lärmminderungskonzeptes ein, im Zuge dessen Maßnahmen aus dem Lärmforum (Tempo 30, lärmarmer Asphalt etc.) diskutiert werden. (...)

# Umwelt 5Feb2011

Unser Wohngebiet soll leiser werden! Die Saarland-, Schleiden- Adolph-Schönfelder-Str. und Biedermannplatz gehören zu den lautesten Straßen von...

Von: Ryzne Cyötre

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Einige Maßnahmen zur Lärmminderung, die auf dem Lärmforum am 25.11.2010 erarbeitet wurden, haben sie bereits genannt (Tempo 30, lärmarmer Asphalt, ...). Wir setzen uns dafür ein, dass ein umfassendes Lärmminderungskonzept erarbeitet wird, in dessen Rahmen über diese und ggf. weitere lärmmindernde Maßnahmen intensiv beraten wird. (...)

Geplante Kürzung bzw. Streichung der Sonderzahlung für die Beamtinnen und Beamten sowie für die Versorgungsempfänger

Sehr…geehrte Frau...

Von: Zvpunry Phegu

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Bekeris,

wie sieht die Planung für das ehemalige Hertie/Karstadt-Haus am Barmbeker Bahnhof aus? Gibt es überhaupt Pläne...

Von: Zvpunry Fpuvjrpx,

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Das Hertie-Gebäude am Barmbeker Bahnhof ist in der Tat ein Ärgernis. Das Gebäude ist privates Eigentum. (...)

# Umwelt 2Sep2009

Frau Ksenija Bekeris,
es wird viel davon gesprochen, dass die Schadstoffemission in den Stadtteilen überprüft wird. Hier in meiner Straße -...

Von: Rysevrqr Fgöore

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Die Frage nach einer Überprüfung von Geschwindigkeitsüberschreitungen gerade an Hauptverkehrsstraßen mit hoher Schadstoff- und Lärmbelastung wäre ein weiterer (unmittelbarer) Schritt. Hier werden wir uns informieren, in wie weit im Bezirk Wandsbek in dieser Richtung Überlegungen angestellt werden - und woran diese, durchaus sinnvollen Maßnahmen möglichweise nicht umgesetzt werden. (...)

# Finanzen 9Juli2009

Sehr geehrte Frau Bekeris ,

laut einer Meldung will der Bund, die Länder , Gemeinden und Kommunen bis 2013 neue Schulden in Höhe von sage...

Von: Ubytre Jrtare

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) zu bleiben. Steuersenkungen der Liberalen und Konservativen wurden seit Reagan und Thatcher stets mit Einschränkungen der Sozialleistungen, der Ausgaben für Bildung und Forschung und der Infrastruktur erkauft. Dies lehnt die SPD als Weg in die falsche Richtung ab. (...)

Sehr geehrte Frau Bekeris,

wann soll endlich die Neugestaltung des Bus-Bahnhofs in Barmbek in Angriff genommen werden?!

Vielen Dank...

Von: Zvpunry Fpuvjrpx,

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Nach jahrelangem warten hat die Neugestaltung des Bus-Bahnhofs endlich begonnen. Seit zwei Wochen werden Straßenarbeiten an der Hufner- und Drosselstraße durchgeführt, die im Zusammenhang mit der Veränderung der Busspuren stehen. Der Baubeginn für den Umbau des U-Bahnbereichs ist für Oktober 2009 geplant, für den Umbau des S-Bahn-Bereichs ist als Baubeginn April 2010 vorgesehen. (...)

Sehr geehrte Frau Bekeris,
Die Hamburger Bürgerschaft hat am 03.09.2008 mit 54,55% der Stimmen beschlossen, das Hochschulgesetz zu ändern...

Von: Sngzn Ömxna

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Vielmehr braucht unsere Gesellschaft Bildung, damit unsere Demokratie lebendig bleibt und auch für ihre kulturelle Entwicklung. Für mich ist ein Studium deshalb ein öffentliches gemeinnütziges Gut, das öffentlich finanziert werden muss und deshalb lehne ich Studiengebühren in jeder Form ab. (...)

# Finanzen 26Feb2009

Sehr geehrte Frau Bekeris,

ich denke, über das "Rettungspaket" für die HSH-Nordbank AG wird noch in der Bürgerschaft diskutiert und...

Von: Unaf-Wüetra Orueraq

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Die HSH Nordbank hat in einem unverantwortbaren Ausmaß Geschäfte außerhalb des klassischen Bank- bzw. (...) Die Frage, wie es dazu kommen konnte, wer dafür Verantwortung trägt und wie so etwas für die Zukunft zu verhindern ist, soll der Untersuchungsausschuss klären, den meine FraktionskollegInnen und ich beantragen werden. (...)

# Sicherheit 24Feb2009

Auch ich möchte nochmal meine Bedenken über den immer größer werdenden Alltagsrassismus zum Ausdruck bringen.
Grade in Dulsberg herrscht...

Von: Znepb Xhrssare

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Alltagsrassismen erfordern einen klaren Widerspruch. Auch wenn das nicht immer bequem ist, sollte man immer einschreiten und seine Meinung gegen Alltagsrassismen deutlich äußern. Auch ihre migrantischen Mitbürgerinnen und Mitbürger schützen sie am besten durch Zivilcourage. (...)

# Sicherheit 19Feb2009

Sehr geehrte Frau Bekeris,

die Bilder vom Aufmarsch der Neonazis in Dresden beunruhigen mich sehr!
Was macht die Politik in Hamburg...

Von: Zvpunry Fpuvjrpx,

Antwort von Ksenija Bekeris
SPD

(...) Das war ein wichtiges Zeichen gegen Rassismus und Intoleranz. Beim Kampf gegen Rechtsextremismus halte ich es für unbedingt notwendig, dass sich jede und jeder unter KollegInnen, FreundInnen und Familie immer wieder klar gegen rassistische und menschenverachtende Meinungen ausspricht. (...)

%
11 von insgesamt
12 Fragen beantwortet
14 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NPD-Verbot

16.09.2009
Dafür gestimmt

Bebauungsplan Wohldorf-Ohlstedt

18.06.2009
Dafür gestimmt

Pages