Katja Mast
SPD
Profil öffnen

Frage von Gubznf Jvyyv an Katja Mast bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 11. Feb. 2016 - 18:36

Sehr geehrte Frau Mast

Betreff: Energiepreise/ Gaspreis

Laut einer Studie, die im Auftrag der Grünen erstellt wurde, geben die
Versorger die günstigen Beschaffungspreise nicht an ihre Kunden weiter. Um
welche Größenordnung geht es denn etwa pro Haushalt?
Einem Durchschnitts-Haushalt sind gut 130 Euro Ersparnis pro Jahr durch die
Lappen gegangen. In Baden-Württemberg im Durchschnitt sogar noch mehr.
Dass es auch anders geht, zeigen die Beispiele Berlin und Bremen: Dort
haben Kunden stärker von den gesunkenen Gaspreisen auf dem Weltmarkt
profitiert. Dadurch, dass sie die Preissenkungen nicht an die Kunden
weitergegeben haben, haben die Versorger insgesamt 1,3 Milliarden Euro mehr
eingenommen.
Woher kommt denn dieser Unterschied von Bundesland zu Bundesland?
Auf jeden Fall gibt es oft keine nachvollziehbaren und logischen Gründe
für die Unterschiede.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas W.

-----

Sehr geehrte Frau Mast

Wir wollen Europa, wir zahlen für Europa.
Leider kann sich nicht jeder Bürger in Deutschland Europa leisten.
Was tun Sie gegen die Abzocke und Kartellwirtschaft in unserem
Staatswesen.
Zum Wohle des Volkes, können Sie sich damit identifizieren?

Wenige Beispiele die leider unbegrenzt erweiterbar sind.

In fast keinem anderen Land in der Europäischen Union muss man so viel
für mobiles High-Speed-Volumen zahlen wie in Deutschland. Das hat jetzt
eine Studie des finnischen Telekommunikationsberaters Rewheel
herausgefunden. In Finnland bekommt man 50 Mal so viel Datenvolumen pro
Euro wie bei uns, im Nachbarland Frankreich sind es noch immer 20 Mal so
viel.
Quelle: Digital Fuel Monitor (Rewheel)

Super Benzin in Österreich 15 – 20% günstiger als in Deutschland,
Infrastruktur genauso gut. Wer verdient da so viel mit?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas W.

Von: Gubznf Jvyyv

Antwort von Katja Mast (SPD) 20. Mai. 2016 - 11:48
Dauer bis zur Antwort: 3 Monate 1 Woche

Sehr geehrter Herr Jvyyv,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Verbraucherpreise. Die Preise sämtlicher Güter unterscheiden sich innerhalb der EU-Staaten natürlich. Die von Ihnen beschrieben Waren und Dienstleistungen sind Beispiele für Verbraucherpreise, die in Deutschland gegenüber einigen anderen Staaten höher ausfallen. Im Gegenzug sind in Deutschland beispielsweise Lebensmittel verhältnismäßig günstig. Zur Vergleichbarkeit des Preisniveaus innerhalb der EU-Staaten ist es deshalb sinnvoller die Kosten eines repräsentativen Warenkorbes eines Durchschnittsverbrauchers miteinander zu vergleichen (Harmonisierter Verbraucherpreisindex). Dabei zeigt sich, dass das Preisniveau für die privaten Konsumausgaben in Deutschland mit 1,5 Prozent nur unwesentlich über dem europäischen Durchschnitt liegt.
Weitere Details und Zahlen dazu finden Sie auf der Seite des Statistischen Bundesamtes:
https://www.destatis.de/Europa/DE/Thema/WirtschaftFinanzen/Kaufkraftpari...

Mit freundlichen Grüßen

Katja Mast
Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
für Arbeit und Soziales