Frage an
Katja Mast
SPD

Wieso ist der Bundestag jede Woche am Freitag Nachmittag bis auf die Stallwache komplett entleert? Wie kann solch ein wichtiges Gremium wie der Bundestag mit so einer Besetzungszahl Gesetze beschliessen, wo doch jeder Elternbeirat in unseren Schulen für Wahlen seine Beschlussfähigkeit (was bekanntlich eine Mindestanwesenheit an Elternvertreter vorschreibt) beweisen muss?

Politisches Leben, Parteien
13. März 2020

Der Deutsche Bundestag ist überwiegend ein sogenanntes „Arbeitsparlament“. Im Gegensatz zum „Redeparlamanet“ finden im Plenum des Deutschen Bundestags zur Orientierung große Leitdebatten, die inhaltliche Arbeit dagegen in den Ausschüssen des Deutschen Bundestags, statt. In den Ausschüssen befasst man sich in aller Tiefe mit den Gesetzesentwürfen und stimmt auch darüber ab.

Frage an
Katja Mast
SPD

(...) Sehr geehrte Frau Mast , Wand wird die Ungerechtigkeit beendet.Das die Beiträge der landwirtschaftlichen Rentenversicherung von der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt werden (37Jahren Beiträge in die Landwirtschaftliche Rentenversicherung 10Jahren in die gesetzliche Rentenversicherung beides Pflichtbeiträge). Warum kann ich nach 37 Arbeitszeit nicht Abschlagfrei in Rente gehen. (...)

Arbeit und Beschäftigung
03. November 2019

(...) besten Dank für ihre Frage. Zur Beantwortung ihrer Fachfrage benötigen wir einige weiterführende Informationen. Bitte wenden Sie sich dafür im direkten Kontakt an: katja.mast@bundestag.de (...)

Frage an
Katja Mast
SPD

(...) - Wann wird die „Abzocke“ der Direktversicherten und Betriebsrentner endlich gestoppt und ein Lastenausgleich der betroffenen Bürger, einschliesslich derer die bereits zahlen oder schon bezahlt haben, vorgenommen? (...)

Verbraucherschutz
29. Oktober 2019

(...) Ich kann Ihre Verärgerung bezogen auf die sogenannte Doppelverbeitragung gut verstehen. Bei der Umsetzung ist es versäumt worden, die Anspruchsberichtigten ausreichend zu informieren. (...)

Frage an
Katja Mast
SPD

Ihre ablehnende Haltung zu einem Tempolimit ist mir absolut unverständlich. Die Argumente, die liegen schon Jahre auf dem Tisch, der Verkehrsexpertin, Frau Luehmann sind so erdrückend und halten, objektiv gesehen, den dürftigen Gegenargumenten keinfalls stand. (...)

Verkehr
19. Oktober 2019

(...) Es ist also keine Vernunftfrage, sondern eine Frage der Mehrheiten. Auch wenn sich eine Mehrheit der Deutschen ein Tempolimit wünscht, so gibt es keine parlamentarischen Mehrheiten dafür. Wenn es keine Mehrheiten gibt, wird es nicht Gesetz. (...)

Frage an
Katja Mast
SPD

(...) Sehr geehrte Frau Mast, aus der Wissenschaft hören wir zunehmend, welch herausragende Bedeutung die ersten Jahre für die Entwicklung eines Menschen haben. Von der Bildungs- und Familienpolitik werden diese zentralen Jahre vor der Einschulung noch eher stiefmütterlich behandelt. (...)

Familie
25. März 2019

(...) Alle Kinder müssen die Möglichkeit haben, eine gute Kita zu besuchen. Und alle Eltern müssen sich eine gute Kita leisten können. Deshalb haben wir mit dem Gute-Kita-Gesetz massiv in die frühkindliche Bildung investiert: 5,5 Mrd. (...)

Frage an
Katja Mast
SPD

(...) Einige Bundesstaaten der USA haben diesen Weg ebenso eingeschlagen, Luxemburg wird voraussichtlich dieses Jahr nachziehen. Weitere Länder , wie Uruguay/ Spanien/Niederlande sind diesen Weg schon vor Jahren gegangen. Andere wie Belgien oder Österreich haben den Besitz von Mengen des Eigenbedarfs entkriminalisiert. (...)

Recht
18. Januar 2019

(...) Grundsätzlich tritt die SPD für eine Entkriminalisierung der Endkonsumentinnen und Endkonsumenten ein. Wie Sie richtig festgestellt haben, liegt bislang aber innerparteilich kein gemeinsamer Beschluss dazu vor. (...)