Katja Keul
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Sybevna Fpuhym an Katja Keul bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 17. Juni. 2013 - 18:26

Sehr geehrte Frau Keul,

ich habe drei Fragen zum besseren Verständnis Ihrer Stellungnahme zu meinen Fragen bzgl. der Hilfsmaßnahmen für Zypern:

1. Durch diese Maßnahmen wird z.B. eine vierköpfige Familie in Deutschland mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von 65.000 Euro und einem Vermögen von rund 40.000 Euro steuerlich belastet, um einem Kapitalanleger bei einer der betroffenen zyprischen Banken dessen Einlage in Höhe von 100.000 Euro zu garantieren. Die genannte Familie ist ungeachtet vom Anleger etwa erlittener Verluste ärmer als dieser, hat die Anlageentscheidung nicht getroffen, war nicht an den vergleichsweise hohen Zinserträgen der Einlagen bei zyprischen Banken beteiligt und hat auch nicht die für die Regulierung des zyprischen Finanzsektors verantwortliche Regierung gewählt. Ich bitte um eine Bewertung dieser Maßnahmen konkret unter dem Aspekt der "sozialen Gerechtigkeit".

2. Bitte legen Sie die Berechnungen zur Bewertung der Bonität Zyperns offen, die Sie bzw. Ihre Fraktion vor der Beschlussfassung über die Verwendung deutscher Steuermittel für Hilfskredite an Zypern vorgenommen haben.

3. Bitte legen Sie Ihre Berechnungen offen, aus denen sich der von Ihnen für den Fall unterbleibender Hilfskredite für Zypern erwartete Zusammenbruch des Finanzsystems ergibt.

Mit freundlichen Grüßen
Florian Schulz

Von: Sybevna Fpuhym

Antwort von Katja Keul (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Schulz,

vielen Dank für Ihre erneuten Nachfragen. Um einen direkteren Austausch zu ermöglichen und um besser auf ihre Detailnachfragen eingehen zu können; möchte ich Sie bitten, weitere Frage an info@gruene-bundestag.de zu richten.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Keul