Karen Haltaufderheide

| Kandidatin Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1970
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
5,9 %
Wahlkreis
Hagen - Ennepe-Ruhr-Kreis I
# Umweltpolitik 22Sep2009

Sehr geehrte Frau Haltaufderheide,
Ich bin Geograph, arbeite fuer die Vereinten Nationen und bin der Meinung das Klimaschutz auf lange Sicht...

Von: Bernd Eckhardt

Antwort von Karen Haltaufderheide (GRÜNE)

(...) Das geht nicht von heute auf morgen, sondern bedarf einer gewaltigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anstrengung. Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Stromerzeugung 2030 zu 100 % aus Erneuerbaren Energien zu speisen; bei der Wärmeerzeugung wollen wir das bis 2050 schaffen. Das kann nur gelingen unter drei Voraussetzungen: (...)

Werden Sie sich für eine Bergrenzung der Leiharbeit aussprechen bzw. strenge Auflagen für Leihfirmen (Lohn, Arbeitszeit, Kündigungsschutz etc.)...

Von: Stefan Oberschelp

Antwort von Karen Haltaufderheide (GRÜNE)

(...) es hat sich inzwischen - wie es auch von Anfang an zu befürchten war - gezeigt, dass Leiharbeit nicht als Brücke in den regulären Arbeitsmarkt positive Effekte hat, aber sehr wohl deutlich eines der Elemente war, die die ArbeitnehmerInnenrechte geschwächt haben und zum Lohndumping beigetragen haben. Und nun in der Krise sind es natürlich auch die Leiharbeiter, die als erste ihre Jobs verlieren. (...)

Ist es Ziel ihrer PArtei das 3-gliedrige Schulsystem zu modernisieren oder besser abzuschaffen. wie in anderen Bundesländern auch.

Von: Nurgül Töre

Antwort von Karen Haltaufderheide (GRÜNE)

(...) das dreigliedrige Schulsystem muss nach meiner Überzeugung durch eine Schulform ersetzt werden, in der Kinder länger gemeinsam unterrichtet werden und verschiedene Bildungsabschlüsse erreichen können. Es ist anerkannte Wissenschaftsmeinung, dass das dreigliedrige Schulsystem pädagogisch unsinnig ist. (...)

# Finanzpolitik 15Jul2009

Werden sie für die Bürger und die Komunen eine Abschaffung des SOLI fordern, denn den Bürgern geht es auf die Nerven und den Komune in NRW...

Von: Michael Moschko

Antwort von Karen Haltaufderheide (GRÜNE)

(...) Ich glaube dennoch, dass der Grundgedanke der Solidarität richtig ist. Aber für die Inanspruchnahme von Hilfen kann nicht die Zugehörigkeit zu einer Region oder einem Bundesland maßgeblich sein. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.