Jahrgang
1963
Wohnort
Wuppertal
Berufliche Qualifikation
Dipl. Volkswirt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages; Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt
Wahlkreis

Wahlkreis 103: Solingen - Remscheid - Wuppertal II

Wahlkreisergebnis: 38,2 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 23
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Dieselfahrzeuge tragen trotz allem zur Minderung der CO-2-Belastung durch den Individualverkehr bei. Ich finde, man sollte ältere Diesel auf Kosten der Hersteller nachrüsten und zukünftig alle technischen Möglichkeiten nutzen, Diesel sauber zu machen.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Die Aufnahme von Flüchtlingen wird in erster Linie durch die Not der Flüchtlinge bestimmt. Die Genfer Flüchtlingskonvention sieht Beschränkungen der Aufnahme von Flüchtlingen nur unter besonderen Voraussetzungen vor, die ich bei uns nicht als gegeben ansehe.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Ich bin der Meinung, dass deutsche Landwirte generell sorgsam mit ihren Nutztieren umgehen. Ich möchte gerne die regionale Vermarktung noch stärker fördern. Wenn die Verbraucher wissen, wo Fleisch, Milch oder Frühstücksei herkommen, wird es auch weniger Verstöße gegen den Tierschutz geben.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Der Gleichklang von Lohnentwicklung und Rentenentwicklung ist fair für Beitragszahler wie Rentner. Dort, wo die Rente wegen Lücken in der Erwerbsbiographie nicht reicht, muss der Sozialstaat auf andere Weise helfen, und zwar aus Steuermitteln, nicht aus Rentenbeiträgen.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Der völlige Verzicht auf die Möglichkeiten der Gentechnik ist zynisch gegenüber den vielen Menschen auf der Welt, die durch ungünstiges Klima, Pflanzenkrankheiten oder schlechte Böden zu wenig zu essen haben. Gentechnik kann Erträge steigern und den Einsatz von Chemie in der Landwirtschaft mindern.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Oftmals ist unsere Sorge vor staatlicher Überwachung zu groß. Ich bin sicher, dass sich z.B. für Videoüberwachung Regeln finden lassen, die einen stärkeren Schutz gewährleisten, ohne Bürgerrechte zu verletzen.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Jürgen Hardt: Neutral
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Unser strenges Rüstungsexportregime mit Einzelfallprüfung hat sich insgesamt bewährt. Es wäre schön, wenn wir diese Standards europaweit hätten.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Gefährder und Straftäter sollten auch weiterhin nach Afghanistan zurückgeführt werden.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Unsere Probleme in der EU kommen nicht von "zu viel" EU, sondern von "zu wenig", z.B. beim Schutz der Außengrenzen.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Jürgen Hardt: Stimme zu
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Jürgen Hardt: Neutral
Die jetzt gefundene Regelung einer schrittweisen Anhebung des Rentenalters ist gut und fair. Wer länger als bis 67 arbeiten will, soll das tun. Niemand sollte dazu gezwungen sein.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Die Transparenzregeln sind ausreichend.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Jürgen Hardt: Lehne ab
Verhandlungen kann die "Öffentlichkeit" nicht führen, auch nicht der Bundestag. Die Kommunikation muss dringend verbessert werden. Am Ende müssen EU-Parlament und Bundestag entscheiden, ob sie das Ergebnis akzeptieren.
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Hardt,
ich lebe in Ihrem Wahlkreis und habe mich, wie 75.000 andere Campact Aktive auch, an der Diskussion "Aufbruch 2017...

Von: Varf Jnyyhfpu

Antwort von Jürgen Hardt
CDU

Sehr geehrte Frau Jnyyhfpu,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich sie persönlich. Dafür würde...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 22Aug2017

Sehr geehrter Herr Hardt,

wie stehen Sie zum stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien bzw. zum Ausstieg aus der Kohle?
Inwieweit...

Von: Xynhf-Crgre Fgbpx

Antwort von Jürgen Hardt
CDU

Sehr geehrter Herr Fgbpx,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich sie persönlich. Dafür würde...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Herr Hardt,

was haben Sie dafür unternommen, dass der Pendlerverkehr von den 3 Bergischen Großstädten und den Umliegenden...

Von: Uryzhg Ehccreg

Antwort von Jürgen Hardt
CDU

Sehr geehrter Herr Ruppert,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich sie persönlich. Dafür würde ich Sie bitten, die Anfrage an...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Familie 13Aug2017

(...) Wofür werden Sie sich einsetzen, damit die dort wohnenden Ronsdorfer hierdurch nicht den Gesundheitsgefahren durch überhöhte Werte an Lärm, Stickstoffdioxiden und Feinstaub ausgesetzt werden? (...)

Von: Wbnpuvz Jraqg

Antwort von Jürgen Hardt
CDU

Sehr geehrter Herr Wendt,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich sie persönlich. Dafür würde ich Sie bitten, die Anfrage an...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 4Aug2017

(...) Indonesien, Hauptproduktionsland von Palmöl, war 2015 zeitweise für mehr Treibhausgasemissionen verantwortlich als die USA. CO2- und Methanemissionen sorgen dafür, dass der aus Palmöl produzierte Biosprit drei mal so klimaschädlich ist wie Treibstoff aus Erdöl. Dennoch wird der Treibstoff an jeder deutschen Tankstelle als besonders „umweltfreundlich“ beworben. (...)

Von: Tnoevryr Jvypxr

Antwort von Jürgen Hardt
CDU

Sehr geehrte Frau Jvypxr,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich sie persönlich. Dafür würde...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

%
0 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. Berlin Mitglied des Präsidiums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) Berlin Mitglied des Stiftungsrates Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung