Frage an
Jürgen Osterlänger
ÖDP

(...) Sollte ein Gerichtlicher Vergleich verbindlich sein? (Laut Ministerpräsident Markus Söder sind Sie es, laut Finanzamt nicht, das verfahren ist noch nicht vor Gericht.) Finden Sie die aktuelle Haltung das Lebensrettende Medizintechnik in Bayern nicht realisiert werden und nachhaltige Arbeitsplätze schaffen soll richtig? Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie einer Veröffentlichung Ihrer Antworten auf meinem Facebookprofil zustimmen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
11. Oktober 2018
Frage an
Jürgen Osterlänger
ÖDP

Sehr geehrter Herr Osterlänger,

wie sieht die Position der ödp zum Thema Milchpreisverfall aus?

Landwirtschaft und Ernährung
28. Mai 2009

(...) ich finde das Höfesterben sowie den Milchpreisverfall sehr dramatisch und unterstütze hier viele Positionen des Bundes Deutscher Michviehhalter. Eine wesentliche preisstabilisierende Maßnahme ist die Reduzierung der Milchquote. Die geplante Aufhebung der Quote im Jahr 2015 muss dringend fallengelassen werden. (...)

Frage an
Jürgen Osterlänger
ÖDP

Sehr geehrter Herr Osterlänger,

der Bundestag und der Bundesrat hat den EU-Vertrag von Lissabon abgesegnet.

Europapolitik und Europäische Union
13. Mai 2009

(...) Sie stellen genau die richtige Frage, die sonst leider nur in Fachkreisen diskutiert wird. Man feiert 60 Jahre Demokratie in Deutschland und sieht gleichzeitig tatenlos zu, wie unsere Demokratie samt Grundgesetz durch die Lissabonverträge im Handumdrehen ausgehebelt werden. Die ÖDP hat daher 3 Klagen beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingelegt. (...)

Frage an
Jürgen Osterlänger
ÖDP

Die politischen Gremien in Brüssel sind ja sehr stark durch Lobbyisten beeinflusst und somit ist der Einfluss des einzelnen Bürgers durch die gewählten Vertreter (stark) geschwächt.

Verbraucherschutz
30. April 2009

(...) Der Volkswillen kann und soll in einer lebendigen Demokratie nach dem Schweizer Vorbild durch Wahlen und Abstimmungen (= Volksentscheide) gestärkt werden und es sollte sich damit eine demokratische Kultur entwickeln, in der sich die Bürger ernst genommen fühlen. Jedes Erschweren der Hürden oder gar das fehlende Recht auf Volksentscheide (in Bayern gibt es das Recht, im Bund nicht) fördert die Politikverdrossenheit und vergrößert die Schar der Nichtwähler. (...)

Frage an
Jürgen Osterlänger
ÖDP

Hat ROT-GRÜN so etwas gemacht?

Der Freitag (aus Berlin) schreibt über die Zeit grüner Minister in Bund und Land ->

„WELCHES GEHEIMNIS hütet DIE LANDESREGIERUNG IN SCHLESWIG-HOLSTEIN?

Gesundheit
27. September 2008

(...) Ich selber beschäftige mich seit vielleicht 20 Jahren mit dem Thema Gesundheit und gesunder Lebensweise. Ich denke, dass jeder für seine Gesundheit etwas tun muß und seine Gewohnheiten den Naturgesetzen anpassen muß, wenn man gesund bleiben oder werden will. Ich kaufe bevorzugt Lebensmittel nach Saison und möglichst regionaler Herkunft und bevorzuge Produkte aus kontrolliert biologischer Erzeugung. (...)