Portrait von Johannes Vogel
Johannes Vogel
FDP
72 %
42 / 58 Fragen beantwortet
Frage von Patrik B. •

Sehr geehrter Herr Vogel warum haben Sie den Emissionshandel nicht schon im novellierten Klimagesetz implementiert?

Warum schützen Sie den Verkehrsminister, der die Klimaziele absolut verfehlt, vor Handlungszwängen und bürden dessen Versagen anderen Sektoren auf,zumal aufgrund der Fristenregelung zur Überprüfung
der Klimaziele, diese Bundesregierung , also auch Sie, keine Maßnahmen mehr treffen werden. Warum schieben Sie den Klimaschutz auf die lange Bank und verkaufen das als große Leistung?MfG Patrik B.

Portrait von Johannes Vogel
Antwort von
FDP

Sehr geehrter Herr B.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Der Klimaschutz ist eine der größten Zukunftsaufgaben, die wir haben. Wir schieben ihn deshalb nicht auf die lange Bank, sondern treten dem Klimawandel mit konkreten Maßnahmen entgegen. Wir Freie Demokraten setzen uns bereits seit langem dafür ein, den Klimaschutz sektorübergreifend zu verstehen. Eine weitere langjährige Forderung der FDP wird nun umgesetzt: Die EU hat endlich beschlossen, den Verkehr in das Europäische Emissionshandelssystem mit aufzunehmen. Ab 2027 ist dies gültige Rechtslage. Damit wir in diesem Bereich noch schneller konkrete Erfolge erzielen können, setzen wir uns aktuell dafür ein diesen Schritt national vorzuziehen. Nur so schaffen wir einen dichten Deckel für CO2 der schrittweise auf null sinkt und können durch Marktanreize Emissionen an der Stelle eingespart werden, wo es am effizientesten ist. Denn dem Klima ist es letztendlich egal, wo das CO2 eingespart wird. Genaueres können Sie gerne auch nochmal in diesem Artikel nachlesen: https://www.fdp.de/klimaziele-durch-emissionshandel-garantiert-erreichen

Weitere Gedanken zu diesem Thema finden Sie in diesem Gastbeitrag mit Lukas Köhler: https://www.fdpbt.de/vogelkoehler-gastbeitrag-effektivste-instrument-fuer-klimaschutz-zertifikatehandel

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Vogel

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Johannes Vogel
Johannes Vogel
FDP