Frage an Jens Zimmermann von Unaf-Wbnpuvz Qe.Tebor bezüglich Inneres und Justiz

31. Juli 2013 - 14:20

Wie stehen Sie zu der Forderung, die deutsche Sprache im Grundgesetz zu verankern? Ein ergänzender Artikel 22a mit dem Text "Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch" würde den Gebrauch der Sprache im öffentlichen Bereich regeln.

Frage von Unaf-Wbnpuvz Qe.Tebor
Antwort von Jens Zimmermann
31. Juli 2013 - 19:37
Zeit bis zur Antwort: 5 Stunden 16 Minuten

Sehr geehrter Herr Dr. Grobe,

herzlichen Dank für Ihre Frage.

Ich stehe der von Ihnen genannten Forderung kritisch gegenüber. Für mich steht außer Frage, dass die Amtssprache in Deutschland Deutsch ist. Diesbezüglich sehe ich gegenwärtig keinen Handlungsbedarf. Den sehe ich aber sehrwohl bei der Vermittlung und dem Erlernen der Deutschen Sprache. Vor allem im frühkindlichen Bereich und in der Grundschule muss die Förderung der Kinder deutlich verbessert werden. Gerade in diesem Bereich wirkt das beschlossene Betreuungsgeld kontraproduktiv.

Die vom Präsidenten des Vereins Deutsche Sprache in der Anhörung im Deutschen Bundestag am 7.11.2011 vorgebrachten Argumente überzeugen mich größtenteils nicht