Portrait von Jennifer Jasberg
Jennifer Jasberg
Bündnis 90/Die Grünen
75 %
12 / 16 Fragen beantwortet

Wie kann es sein, dass eine Stadt unter rot/"grün" so vermüllt? Ist das ökologisch?

Sehr geehrte Frau Jasberg,
ich komme selber aus dem Stadtteil Bergedorf und bei jedem Gang durch Bergedorf fällt mir auf, dass die Stadt total vermüllt. Besonders bedenklich sind die Plastikverpackungen, die achtlos weggeworfen werden, aber auch Masken, Zigarettenkippen, etc. Es gibt keinen Ordnungsdienst mehr, der vielleicht dafür sorgt, dass Bürger darauf angesprochen werden, geschweige denn, genug Mülleimer. Die wurden in den letzten Jahren größtenteils abgebaut. Es ist unter einer grünen Mitregierung sehr traurig, dass hier nichts gemacht wird. Für mich sind wir schon lange keine Vorzeige-Weltstadt mehr!

Frage von Monika S. am
Thema
Portrait von Jennifer Jasberg
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrte Frau S.,

vielen Dank für ihre Nachricht. 

Gerne nehmen wir ihren Hinweis mit und übermitteln diesen an die Stadtreinigung Hamburg und die WasteWatcher+. Diese sind nämlich seit einigen Jahren in Hamburg unterwegs um Bürger*innen auf die Notwendigkeit der ordnungsgemäßen Müllentsorgung hinzuweisen. Darüber hinaus dürfen die WasteWatcher+ auch Bußgelder bei Vergehen in Zusammenhang mit nicht korrekt entsorgtem Müll verhängen. Gerade erst vor kurzem wurde das Bußgeld für das Wegwerfen von Zigarettenkippen auf 40€ erhöht. 

Darüber hinaus können Sie sich mit akuten Müllecken gerne selber jederzeit an die Stadtreinigung Hamburg wenden. Dies können Sie entweder über die Service-Hotline "Saubere Stadt" (040-2576-1111) oder über die App "Stadtreinigung Hamburg" an die Stadtreinigung wenden. Die Stadtreinigung nimmt dann die Hinweise auf und kümmert sich so schnell wie möglich um die Beseitigung des Mülls.

In den letzten Jahren hat die Stadtreinigung immer mehr Aufgaben übernommen. Unter anderem wurde die Säuberung der Parks und Grünanlagen in der letzten Legislaturperiode an die Stadtreinigung übergeben. Die neuen Aufgaben sowie die Wahrnehmung der Sauberkeit in der Stadt begleitet die Stadtreinigung mit einem Monitoring und einer Befragung (https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/72666/sauberkeitsmonitoring_hamburg_gepflegt_und_gruen_zugleich_stellungnahme_des_senats_zu_dem_ersuchen_der_buergerschaft_vom_22_november_2017_hamburg_gepf.pdf). Demzufolge ist die Anzahl der Mülleimer in Hamburg von 2017 auf 2019 um ca. 850 gestiegen. Trotz steigender Mülleimerzahlen ist die Leerungsfrequenz mit 3,4 Leerungen pro Woche im Durchschnitt von 2017 auf 2019 gleich geblieben. 

Beste Grüße

Jennifer Jasberg

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Jennifer Jasberg
Jennifer Jasberg
Bündnis 90/Die Grünen