Isabelle Vandre
DIE LINKE

Frage an Isabelle Vandre von Fnaqen Fhxfninqv bezüglich Humanitäre Hilfe

04. April 2020 - 14:53

Liebe Frau Vandre,

was tun Sie, damit die Situation an der Aussengrenze der EU zwischen Griechenland und der Türkei sich für Asylsuchende verändert?

Was tun Sie, damit Potsdam zumindest schutzsuchende Kinder und Jugendliche aus Lagern wie Moria aufnimmt?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Bleiben Sie gesund.

Fnaqen Fhxfninqv

Frage von Fnaqen Fhxfninqv
Antwort von Isabelle Vandre
05. April 2020 - 14:10
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 17 Minuten

Liebe Frau Fhxfninqv,
die Situation auf den griechischen Inseln, aber auch an vielen anderen an den Außengrenzen Europas ist unerträglich. Ich teile die Forderung nach sofortiger Evakuierung der besonders gefährdeten Menschen aus den überfüllten Lagern und der Kinder und Jugendlichen. Deswegen unterstütze ich NGOs regelmäßig durch Spenden. Neben dem Druck den wir als Stadtverordnete auf den OB Potsdams und als Landtagsabgeordnete auf die Landesregierung ausüben können, erachte ich es auch als meine Aufgabe auf die Situation in Moria etc. aufmerksam zu machen. Deswegen habe ich
Vertreter_innen von Potsdam Konvoi und der Potsdamer Seebrücke in die 3. Folge meines neuen Formates "Rotbloq meets" eingeladen. Diese wird nächsten Donnerstag um 20:30 online gehen und widmet sich der Frage, was wir politisch und individuell dafür tun können, dass auf die erfolgten
Willensbekundungen, den Kindern zu helfen, endlich auch Taten folgen. Ich hoffe damit meinen Teil dazu bei zu tragen die bisherige Blockadehaltung Seehofers zu umgehen und aufzuzeigen, dass die Länder Handlungsmöglichkeiten haben, die sie nutzen müssen.

mit solidarischen Grüßen
Isabelle Vandre