Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Inka Gossmann-Reetz

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Krankenschwester, Qualitätsmanagement, Pflegedienstleisterin
Geburtsjahr
1969

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Brandenburg 2019 - 2024
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Oberhavel II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Oberhavel II
Wahlkreisergebnis
24,11 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
8

Kandidatin Brandenburg Wahl 2019

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Oberhavel II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Oberhavel II
Wahlkreisergebnis
24,11 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
8

Abgeordnete Brandenburg 2014 - 2019

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Oberhavel II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Oberhavel II
Wahlkreisergebnis
30,10 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
28

Politische Ziele

Was mir wichtig ist

Innere Sicherheit

Das Sicherheitsgefühl der Menschen ist ein entscheidender Faktor der Lebensqualität. Sicherheit und Ordnung sind jedoch nicht allein Aufgaben der Polizei, sondern die der ganzen Gesellschaft. Dafür müssen wir glaubhaft eintreten. Die Anforderungen ändern sich. Die Polizei darf sich nicht aus dem öffentlichen Raum zurückziehen. Ich setze mich dafür ein, dass die Zusammenarbeit  zischen Polizei und Ordnungsbehörden verbessert wird, damit wir alle Ressourcen optimal einsetzen können.

Gute Infrastruktur

Gute Verbindungen und Mobilität sind wichtige Voraussetzungen um leistungsfähig zu bleiben. Das gilt für Straßen und Schienen, wie für Internet und Mobilfunknetze. Auch wenn die Gelder in Zukunft knapp werden, trete ich dafür ein, dass unsere Landesstraßen vor Ort saniert werden und die Breitbandversorgung verbessert wird. Damit das, was wir für Brandenburg zu bieten haben, auch in Zukunft immer gut ankommt.

Fachkräftemangel bekämpfen

Fachkräfte brauchen gute Voraussetzungen und sollen gerne hier leben. Das ist die Voraussetzung dafür, dass sie ihr Wissen bei uns einsetzen. Ich setze mich daher für gute Lern, Arbeits- und Lebensbedingungen und ausreichende Bezahlung vor allem für junge Leute und Frauen ein.

Demografischen Wandel aktiv gestalten

Der  sog. demografische Wandel bietet mehr Chancen als Sorgen. Noch nie waren „unsere Alten“ so vital und gut gebildet wie jetzt. Die Generationen können von einander nur profitieren. Ich trete dafür ein, dass kein Kind zurück bleibt und unsere Senioren mehr Möglichkeiten erhalten, ihre Fähigkeiten der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Kandidatin Brandenburg Wahl 2014

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Oberhavel II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Oberhavel II
Wahlkreisergebnis
30,10 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
28

Politische Ziele

Was mir wichtig ist

Innere Sicherheit

Das Sicherheitsgefühl der Menschen ist ein entscheidender Faktor der Lebensqualität. Sicherheit und Ordnung sind jedoch nicht allein Aufgaben der Polizei, sondern die der ganzen Gesellschaft. Dafür müssen wir glaubhaft eintreten. Die Anforderungen ändern sich. Die Polizei darf sich nicht aus dem öffentlichen Raum zurückziehen. Ich setze mich dafür ein, dass die Zusammenarbeit  zischen Polizei und Ordnungsbehörden verbessert wird, damit wir alle Ressourcen optimal einsetzen können.

Gute Infrastruktur

Gute Verbindungen und Mobilität sind wichtige Voraussetzungen um leistungsfähig zu bleiben. Das gilt für Straßen und Schienen, wie für Internet und Mobilfunknetze. Auch wenn die Gelder in Zukunft knapp werden, trete ich dafür ein, dass unsere Landesstraßen vor Ort saniert werden und die Breitbandversorgung verbessert wird. Damit das, was wir für Brandenburg zu bieten haben, auch in Zukunft immer gut ankommt.

Fachkräftemangel bekämpfen

Fachkräfte brauchen gute Voraussetzungen und sollen gerne hier leben. Das ist die Voraussetzung dafür, dass sie ihr Wissen bei uns einsetzen. Ich setze mich daher für gute Lern, Arbeits- und Lebensbedingungen und ausreichende Bezahlung vor allem für junge Leute und Frauen ein.

Demografischen Wandel aktiv gestalten

Der  sog. demografische Wandel bietet mehr Chancen als Sorgen. Noch nie waren „unsere Alten“ so vital und gut gebildet wie jetzt. Die Generationen können von einander nur profitieren. Ich trete dafür ein, dass kein Kind zurück bleibt und unsere Senioren mehr Möglichkeiten erhalten, ihre Fähigkeiten der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.