Portrait von Helmut Brunner
Helmut Brunner
CSU

Frage an Helmut Brunner von Thvqb Ynatrafgüpx bezüglich Finanzen

20. August 2015 - 13:01

Sehr geehrter Herr Landwirtschaftsminister Brunner,

zunächst einmal: Recht herzlichen Dank für Ihre vollumfängliche Beantwortung meiner Fragen zu den bayrischen Milch-Erzeugerpreisen (siehe Ihre Antwort vom 17.08.2015).

Leider sind Sie auf meine Fragen zu Ihrer besonderen Form der Familienförderung (s.o.) überhaupt nicht eingegangen.

Meine heutigen Fragen:
- Haben Sie kein Verständnis dafür, dass ich Ihnen Fragen zur Beschäftigung Ihrer Ehefrau, Ihrer Schwester und Ihrer Nichte(n) (auf Kosten des bayrischen Steuerzahlers!) stelle?
- Strafrechtlich sind diese "Beschäftigungsverhältnisse" bekanntlich nicht relevant (sie fallen unter den Schutz der Altverträge vor 2000). Würden Sie, würde die im Mai 2013 von der bayrischen Landtagspräsidentin, Frau Barbara Stamm (CSU) verfügte generelle Beendigung solcher "Beschäftigungsverhältnisse" heute noch existieren, weiterhin davon Gebrauch machen?
- Teilen Sie meine feste Überzeugung, dass, hätte der Politikwissenschaftler Hans Herbert von Arnim nicht im Frühjahr 2013 sein Buch "Die Selbstbediener- wie bayrische Politiker sich den Staat zur Beute machen" (siehe http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Selbstbediener/Hans-Herbert-von-Arnim/e442198.rhd ) herausgebracht, diese Selbstbedienung bayrischer Politiker am Steueraufkommen mit hoher Wahrscheinlichkeit heute noch gängige Praxis wäre?

In der Hoffnung, dass Sie diesmal diesen (für Sie sicherlich nicht sonderlich angenehmen) Fragen nicht ausweichen und sie bald beantworten, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen aus Eching (Lkr. Freising)
Guido Langenstück

Frage von Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.