Portrait von Heike Sudmann
Heike Sudmann
DIE LINKE
100 %
24 / 24 Fragen beantwortet
Frage von Klaus-Peter S. •

Sie fordern,dass Schwarzfahren straffrei wird.Warum gehen Sie nicht einen Schritt weiter?Ich meine damit die Forderung nach einem kostenlosen ÖPNV für alle? Ist das Wort Schwarzfahrer noch akzeptabel?

Portrait von Heike Sudmann
Antwort von
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr S.,

die kostenfreie Nutzung des ÖPNV fordert DIE LINKE seit vielen Jahren. Im ersten Schritt sollen die Fahrpreise runter - das ist mit dem 49-Euro-Ticket immerhin schon teilweise erfolgt. Im zweiten Schritt wird der ÖPNV kostenfrei. Während der Zeitspanne dieser zwei Schritte wird der ÖPNV massiv ausgebaut. In Hamburg gehört eine Straßenbahn dabei zu den Projekten, die wir brauchen, um schnell und umfangreich die Quartiere/Bereiche der Stadt, die bisher keinen Schienenanschluss haben, zu versorgen. Ob die vom Senat geplante U5 jemals fertiggebaut wird, steht in den Sternen.

Die Strafbarkeit des Fahrens ohne Fahrschein muss sofort beendet werden. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, diese Unverhältnismäßigkeit - bei Nichtzahlung des erhöhten Beförderungsentgelt und einer drauffolgenden Geldstrafe  eine Haftstrafe zu verhängen -  bis zum Erreichen der kostenfreien Nutzung des ÖPNV fortbestehen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Sudmann

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Heike Sudmann
Heike Sudmann
DIE LINKE