Portrait von Hardy Lux
Hardy Lux
SPD

Frage an Hardy Lux von Gubznf Yrvqvatre bezüglich Gesundheit

10. Mai 2020 - 22:35

Betreff: Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Sehr geehrte Herr Lux

Werden Sie sich gegen eine Impfzwang der Bevölkerung einsetzen.

Werden Sie sich auch gegen eine Impfzwang durch dir Hintertür (zb Zwang duch einen Immunitätsausweis) einsetzen.

Werden Sie sich für Selbstbestimmte Impfentscheidungen einsetzen.

Das ist sehr wichtig für mich und meine Familie. Und auch für meine spätere Wahlentscheidungen von großer Wichtigkeit.

Hochachtungsvoll Thomas Leidinger

Frage von Gubznf Yrvqvatre
Antwort von Hardy Lux
15. Mai 2020 - 14:28
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 15 Stunden

Sehr geehrter Herr Leidinger,

die Linie der SPD und auch meine persönlich ist dazu klar: Wir sind weder für einen Impfzwang, noch für einen Immunitätsausweis. Ich habe mich dazu auch mit  dem Vorsitzenden der SPD Landtagsfraktion Erik Stohn ausgetauscht. Dessen Antwort möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:

Sehr geehrter Herr Leidinger,

das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich nach wie vor dynamisch in Deutschland und Brandenburg aus. In den vergangenen Wochen haben wir uns alle verantwortungsbewusst verhalten und unseren Alltag drastisch geändert. Die aktuell niedrigen Infektionszahlen sind also unser gemeinsamer Erfolg. Sie geben uns Grund, vorsichtig optimistisch zu sein und bedacht Lockerungen vorzunehmen.

Für uns als SPD-Landtagsfraktion und die Brandenburger Landesregierung hat die Gesundheit aller Brandenburgerinnen und Brandenburger höchste Priorität. Wir prüfen täglich, an welchen Stellen wir zu einer gewissen Normalität zurückkehren können und welche Einschränkungen weiter notwendig bleiben. Dabei orientieren wir uns auch an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Momentan kann niemand verlässlich einschätzen, wie sich die Situation in den kommenden Wochen entwickeln wird. Wir hoffen, diese Krise sobald als möglich überwunden zu haben. Dafür ist ein gesamtgesellschaftlicher Kraftakt nötig, für den wir alle um Unterstützung bitten.

Wir hoffen sehr, dass wir in absehbarer Zeit über einen zertifizierten Impfstoff verfügen können und setzen darauf, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sich impfen lässt. Darin sehen wir die beste Möglichkeit, den Corona-Virus wie andere schwerwiegende Krankheiten effektiv bekämpfen und zum Teil auch ausrotten zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Erik Stohn
Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg"

Trotz Ihrer Bedenken bezüglich eines Impfstoffes, möchte ich mich Herrn Stohn anschließen und hoffe, dass wir mit einem wirksamen Impfstoff und einer Impfung auf freiwilliger Basis bald dieses Virus überwinden können.

Mit freundlichen Grüßen

Hardy Lux