Harald Moritz
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Hjr Cerhff an Harald Moritz bezüglich Soziales

# Soziales 08. Aug. 2013 - 20:50

Wie stehen Sie zur privaten Altersvorsorge?

Ich selbst habe einen Verdienst, von 882,- € Netto.
Welche private Altersvorsorge würden Sie mir empfehlen und wie viel Geld sollte ich dafür in etwa zurücklegen?

Von: Hjr Cerhff

Antwort von Harald Moritz (GRÜNE) 15. Aug. 2013 - 10:43
Dauer bis zur Antwort: 6 Tage 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Uwe Preuss,

Wir sind nicht gegen eine zusätzliche private Altersversorgung. Dies kann durchaus sinnvoll sein, allerdings können sich eine solche Zustatzversorgung auch nur Menschen mit einem ausreichenden Einkommen leisten.
Ich glaube, das ist mit einem Einkommen von 882 Euro nicht möglich.
Wir sind der Ansicht, dass man von seiner Arbeit auch seinen Lebensunterhalt bestreiten können muss, ohne noch Geld vom Staat für seinen Lebensunterhals zu benötigen.
Daher treten wir für einen Mindestlohn von mind. 8,50 Euro in der Stunde ein.
Neben dem Mindestlohn wollen wir auch unser Bildungssystem stärken, um allen die Chance für einen guten Job zu geben, der dann im Alter auch zu einer auskömmlichen Rente führt.
Für all die Fälle die heute lange gearbeitet haben, aber wenig verdient haben, wollen wir eine steuerfinanzierte Garantierente die über der Grundsicherung liegt (mind. 850 Euro)
einführen.
Unserer Ansicht ist, dass die umlagefinanzierte Rente die wesentliche Komponente bleiben muss, private und betriebliche Altersversorgungen dienen der zusätzlichen Versorgung.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Moritz