EU-Parlament 2014 - 2019
Portrait von Hans-Olaf Henkel
Frage an
Hans-Olaf Henkel
AfD

(...) ich vermisse in der derzeitigen AfD sehr Persönlichkeiten Ihres Formats. Wenn die aktuelle Entwicklung der Merkel-CDU und der Politik in Brüssel aber so weiter geht, werde ich in einem Jahr wohl aus Protest die AfD wählen. Ich habe den Eindruck, dass Ihre Alfa-Partei leider bedeutungslos ist und würde gern wissen, was Sie sich von Ihrem Engagement erhoffen. (...)

Europapolitik und Europäische Union
03. September 2016
EU-Parlament 2014 - 2019
Portrait von Hans-Olaf Henkel
Frage an
Hans-Olaf Henkel
AfD

(...) aus den Medien habe ich Ihre Äußerung wahrgenommen: Wenn Großbritannien die Europäische Union verläßt, sollte Deutschland ebenso handeln (wenn Brexit, wenn Brexitxit) und Sie würden es unterstützen. (...) Wie würden Sie eine ähnliche Volksabstimmung in Deutschland organisieren, ins Leben rufen? (...)

Europapolitik und Europäische Union
04. Juli 2016

(...) "Nach Brexit: Statt "noch mehr Europa" (CDU, FDP) oder "höhere Verschuldung" (SPD, Grüne) will ALFA die Ursachen der wachsenden EU-Müdigkeit bekämpfen: Zu viel Zentralismus, zu viel Harmonisierung, zu viel Sozialisierung der Staats- und Bankschulden. ALFA ist die einzige politische Kraft, die Rezepte für das Gegenteil verschreibt: mehr Subsidiarität, mehr Wettbewerb, mehr Eigenverantwortung. Vielfalt der europäischen Nationen bewahren statt die Einfalt eines Zentralstaates. (...)

EU-Parlament 2014 - 2019
Portrait von Hans-Olaf Henkel
Frage an
Hans-Olaf Henkel
AfD

(...) Um so erstaunter musste ich jetzt feststellen, das es wohl eine Fraktion der AfD gibt, genauer gesagt im Kreistag von Nordwestmecklenburg, die sich weigert eine Erklärung gegen die NPD mitzutregen. Mehr noch Tauchert, zugleich stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD, räumt sogar ein, er könne sich vorstellen, NPD-Anträgen zuzustimmen. Bisher war es Konsens unter demokratischen Parteien sich den Faschisten entgegenzustellen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
11. Juli 2014