Günter Baaske
SPD

Frage an Günter Baaske von Uryyzhg Unegznaa bezüglich Lobbyismus & Transparenz

10. August 2020 - 11:13

Was halten Sie von einer Drittelparität
im Parlament aus Vertetern der Parteien, Fachleuten und per Los
gewählten Bürgern ?
Damit verbinde ich die Hoffnung auf
noch kompetentere Arbeit und weniger Notwendigkeit zum Macht-
gewinn und Machterhalt.

Frage von Uryyzhg Unegznaa
Antwort von Günter Baaske
10. August 2020 - 11:28
Zeit bis zur Antwort: 14 Minuten 35 Sekunden

Sehr geehrter Herr Unegznaa,

um Ihre Frage kurz und bündig zu beantworten: gar nix.
Warum nicht? Das Recht zu wählen und gewählt zu werden ist ein hohes Gut. Und immer wieder eine sehr persönliche Entscheidung. Bei vielen, die in den letzten Jahren NICHT gewählt wurden, hat es mich froh gestimmt und ich wäre natürlich sehr verärgert, wenn solche Leute am Ende durch das Los dann doch wieder im Parlament säßen. Und wer sollte entscheiden, welche „Fachleute“ auf einmal Parlamentarier werden?
Nein, ich denke, den echten Demokratien dieser Welt, zu denen ich auch die deutsche zähle, geht es sehr gut und wir sind in den letzten Jahrzehnten friedlich und erfolgreich durch die Wirren dieser Welt gekommen. Warum sollten wir das riskieren?

Mit freundlichen Grüßen
Günter Baaske