Felicia Kollinger-Walter

| Kandidatin Sachsen
Felicia Kollinger-Walter
© Karla Mohr
Frage stellen
Jahrgang
1967
Wohnort
Chemnitz
Berufliche Qualifikation
Betriebswirtin des Handwerks
Ausgeübte Tätigkeit
Leiterin Public Affairs
Wahlkreis

Wahlkreis 10: Chemnitz 1

Wahlkreisergebnis: 4,0 %

Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Ich mag dieses "entweder - oder-Prinzip" nicht. Es muss möglich sein Perspektiven aufzuzeigen, die beiden Seiten zumindest in Teilen gerecht werden und nachhaltig sind.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Da in Deutschland bereits jetzt Fachkräfte in allen Branchen fehlen, haben wir gar keine andere Wahl, als uns zusätzliche Arbeitskräfte aus dem Ausland zu holen.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Lehne ab
Das muss jede Kommune für sich entscheiden dürfen. Es gibt territorial sehr große Unterschiede, was den Wohnungsmarkt betrifft und auch die Bausubstanz.
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Lehne ab
Die Jugendlichen mit 16 Jahren sind im Allgemeinen reif genug auch anspruchsvolle Jobs auszufüllen. Natürlich sollten sie dann auch ein Wahlrecht ausüben dürfen. Wir müssen unserer Jugend mehr zutrauen, sie können das.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Das wäre wünschenswert. Aber das ist von Fall zu Fall zu betrachten. Wenn am Ende nur noch die Hälfte aller notwendigen Projekte umgesetzt werden können, ist das am Ende vielleicht noch weniger sozial und ökologisch sinnvoll.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Es muss in begründetetn Einzelfällen auch Ausnahmeentscheidungen geben können. Diese Ausnahmen dürfen aber nicht für Straftäter und potenzielle Gefährder gelten.
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Der Frauenanteil in der Bevölkerung liegt bei 50 Prozent. Daher sollte sich dieser Frauenanteil auch auf den Kandidatenlisten widerspiegeln. Der Wähler entscheidet schlussendlich, wen er wählen möchte.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Lehne ab
Warum sollten öffentliche Flächen anders bewertet werden als private Flächen? Wenn es keine Alternativen gibt, müssen auch private Betreiber eine Nutzungsfreigabe erhalten oder das Verbot gilt für alle Fläschen.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Stimme zu
Der Besitz und Konsum ist doch bereits heute gesellschaftliche Realität. Mit der Legalisierung stärken wir die Eigenverantwortung des Einzelnen. Zusätzlich werden Kranke entkriminalisiert, sie brauchen ärztliche Hilfen, keine Strafen.
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Der Ausbau muss Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen zugute kommen.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Lehne ab
Der Wolf muss ins Jagdrecht aufgenommen werden. Fast das gesamte Wild wird durch Jäger reguliert, das sollte auch für den Wolf gelten. Sachsen ist eine dicht besiedelte Kulturlandschaft und keine endlose Steppe.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von Felicia Kollinger-Walter: Neutral
Die Kommunen und Eltern sollen vor Ort gemeinsam entscheiden, was ihnen wichtiger ist. Die Qualität der Betreuung, ein verbesserter Personalschlüssel oder eine schrittweise Abschaffung der Kitagebühren. Prinzipiell sollten Eltern nicht entscheiden müssen, ob sie sich überhaupt Kinder leisten können
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von Felicia Kollinger-Walter: Lehne ab
In aller Regel zahlen vermögende Menschen bereits mehr Steuern. Ein erarbeitetes Vermögen und dessen Aufbau sowie die Fortführung eines Familienunternehmens darf durch steuerliche Belastungen nicht behindert werden. Kapitaleinkünfte sollten nicht niedriger besteuert werden als Arbeitslohn.
Alle Fragen in der Übersicht

(...) auf der einen Seite wird der Wahlkampf sehr personalisiert mit ihrem Gesicht auf den Plakaten geführt, auf der anderen Seite ist die Stimmabgabe im Parlament erfahrungsgemäß eher an Parteidisziplin und Fraktionszwang gebunden. Sollten Sie das Direktmandat gewinnen, sehen Sie sich dann als Abgeordneter des Wahlkreises oder eher als Abgeordneter ihrer Partei? (...)

Von: Wöet Urzcry

Antwort von Felicia Kollinger-Walter
FDP

(...) Definitiv als Abgeordnete meines Wahlkreises und meines Gewissens. Was ich vor der Wahl gesagt und geschrieben habe gilt auch nach der Wahl, herzliche Grüße

Sehr geehrte Frau Kollinger-Walter,

Eine Frage zur Bildungspolitik. Gemäß dem Schulgesetz für den Freistaat Sachsen gilt für Grundschulen...

Von: Naqernf Tehare

Antwort von Felicia Kollinger-Walter
FDP

(...) Ganz prinzipiell sind wir der Meinung das es sich lohnt, auch neue und unkonventionelle Wege zu gehen. Wenn es Ideen und Vorschläge zu einer neuen Art von Schule gibt, sollten wir Modellversuche schnell zulassen und die Menschen bzw. Initiativen einfach mal machen lassen. (...)

(...) Stichwort Mobilitätswende. Wie kann uns die Reduzierung des Anteils des Kfz-Verkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen gelingen? Sprich mehr Radverkehr, ÖPNV und Nahmobilität zu Fuß. (...)

Von: Naqernf Tehare

Antwort von Felicia Kollinger-Walter
FDP

(...) Wenn ein Budget zur Verfügung steht, dann sollten die Menschen vor Ort gemeinsam beraten und abstimmen, was aus ihrer Sicht das Sinnvollste ist, um die Infrastruktur vor Ort zu verbessern. Die Lebensverhältnisse sind derart unterschiedlich, dass ich zum Beispiel bei einer überalterten Bevölkerung in einem Ort den Radverkehr nicht ausbauen würde, sondern natürlich den ÖPNV vorziehen würde - ist der Ort aber wenig bevölkert, macht eventuell steuer-geförderte Nachbarschaftshilfe-Beförderung mehr Sinn. Es gibt so viele Gute Ideen - die würde ich prinzipiell mehr unterstützen wollen. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.