Portrait von Fabian Fischer
Fabian Fischer
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Fabian Fischer zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wo und wie soll der Politik- und Verwaltungsbereich „Ernährung" Ihrer Meinung nach in der nächsten Legislatur angemessen abgebildet werden?

Berlin braucht dringend eine ressortübergreifende Ernährungspolitik. Ernährung ist ein komplexes Querschnittsthema mit essentieller Bedeutung und betrifft zahlreiche Ressorts, von Sozialpolitik über Gesundheit, Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz, Bildung bis hin zu Stadtplanung und Wirtschaftsförderung.
Mehr unter https://ernaehrungsrat-berlin.de/ernaehrungsdemokratie-fuer-berlin/

Frage von Henrike R. am
Portrait von Fabian Fischer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 9 Stunden

Hallo,

vielen Dank für die Frage.

Ernährung ist ein Querschnittsthema, wie auch im Forderungskatalog des Ernährungsrates deutlich zum Ausdruck kommt. Ich sehe mindestens die Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Verbraucherschutz, Gesundheit und Bildung an dem Thema mit beteiligt.

Es sollte daher in einer dieser Senatsverwaltungen eine federführende Abteilung für den Themenbereich Ernährung geben, die sich mit den anderen Ressorts vernetzt und koordiniert. Möglicherweise könnte das im Bereich "Verbraucherschutz" federführend aufgehängt werden. Auf Ebene des Abgeordnetenhauses müsste man ähnlich vorgehen, z.B. mit einer regelmäßigen ausschussübergreifenden Arbeitsrunde, die parlamentarische Initiativen anschiebt.

Mit freundlichen Grüßen
Fabian Fischer