Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte
Frage an
Eva Högl
SPD

... wie schätzen Sie die leistungen von michael müller als gewesenen stadtentwicklungssenator, als ex-kultursenator sowie aktuellen wissenschaftssenator, vertreter der spd und reg. bgm der bundeshauptstadt ein? ...

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
19. September 2017

(...) Zurzeit führt er eine rot-rot-grüne Landesregierung, die mit ihrem Koalitionsvertrag genau die richtigen Schwerpunkte für Berlin setzt: mehr Geld und Stellen für die Berliner Verwaltung, „Kombiwache“ auf dem Alexanderplatz, 30.000 neue Wohnungen in den nächsten fünf Jahren durch die landeseigenen Wohnungsunternehmen, massive Investitionen in die Fahrradinfrastruktur und den Neubau bzw. die Sanierung von Schulgebäuden, Rekommunalisierung der Energiepolitik – um nur einige wenige Aspekte zu nennen. (...)

Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte
Frage an
Eva Högl
SPD

(...) Wie werden Sie sich ganz konkret für die Interessen von 3 Millionen Alleinerziehenden und ihren Kindern einsetzen? Sind Mütterrechte auch wichtig, oder gelten für die Politik derzeit nur Väter etwas? (...)

Familie
12. September 2017

(...) Vor 30 Jahren bin ich zur SPD gekommen, weil ich mich für mehr Gleichstellung und die Rechte von Frauen engagieren wollte. Das ist auch heute noch ein ganz wesentliches Ziel meiner politischen Arbeit – nicht zuletzt als Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Berlin. (...)

Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte
Frage an
Eva Högl
SPD

Ich wende mich an Sie mit einem pers. Anliegen; Die politischen Voraussetzungen liegen nur vor… Wie sie vielleicht erfahren haben, haben Sich diese zumindest theoretisch im März des Jahres 2017 geändert.

Gesundheit
05. September 2017

(...) P.S.: Ich plädiere seit vielen Jahren und Jahrzehnten für die Legalisierung von Cannabis und Maßnahmen, mit denen der Zugang, Anbau und Vertrieb von Cannabis geregelt und kontrolliert werden sollen. Hierdurch würden Konsument*innen entkriminalisiert, Organisierte Kriminalität und Schwarzmärkte bekämpft sowie Schäden für einzelne Personen und die Gesellschaft verhindert und gemindert werden. (...)

Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte
Frage an
Eva Högl
SPD

(...) Dem gegenüber steht ein Geflecht aus Medienkonzernen, welche von jedem Wohnenden zwangsfinanziert werden. Obgleich immer wieder die angebliche Unabhängigkeit der "öffentlich-rechtlichen" Sendeanstalten behauptet wird, sind es doch maßgeblich Politiker und Interessenverbände, welche diese lenken. Die "Beitrag" genannte Abgabe wird von Fachleuten als steuerartig eingestuft und ist nicht allein deswegen juristisch sehr umstritten. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
28. August 2017

(...) Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat den Anspruch, hochwertiges und unabhängiges Programm für alle Menschen anzubieten, politische Willensbildung zu fördern und übergreifende politische Debatten zu ermöglichen. Vor allem in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung ist dies von herausragender Bedeutung. (...)

Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte
Frage an
Eva Högl
SPD

Sehr geehrte Frau Dr. Eva Högl,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
03. August 2017

(...) Mein nächstes Ziel ist, die Mietpreisbremse zu schärfen durch eine Auskunftspflicht für Vermieter*innen über die Höhe der Vormiete und eine Pflicht, zu viel gezahlte Miete komplett an Mieter*innen zurückzuzahlen. Ich möchte Luxussanierungen verhindern durch eine Begrenzung der Modernisierungsumlage, damit Mieter*innen nur für notwendige Modernisierungen zahlen. (...)