Edelgard Bulmahn

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
© spdfraktion.de
Frage stellen
Jahrgang
1951
Berufliche Qualifikation
Studium der Politischen Wissenschaften und Anglistik
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Bundestagsvizepräsidentin
Wahlkreis

Wahlkreis 42: Stadt Hannover II

Wahlkreisergebnis: 42,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Edelgard Bulmahn

Geboren am 4. März 1951 in Petershagen/Westfalen; verheiratet.

1971 Abitur an Aufbau-Gymnasium Petershagen; 1972 bis 1973
Auslandsaufenthalt in einem Kibbutz; Anschließend Studium der
Politischen Wissenschaften und der Anglistik in Hannover; 1978
Erstes Staatsexamen; 1980 Zweites Staatsexamen; Studienrätin an
der Lutherschule in Hannover bis 1987.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu bildungs-, forschungs- und
wirtschaftspolitischen Fragestellungen sowie zu ökonomischer und
ökologischer Nachhaltigkeit.

Christian-Peter-Beuth-Preis (2008); Sophie La Roche-Preis des
Deutschen Akademikerinnenbundes (2010). Ehrendoktorwürde der
Deutsch-Jordanischen Universität (2016).

Mitglied der SPD seit 1969; 1993 bis 2011 Mitglied im
Parteivorstand der SPD; 1995 bis 2011 Vorsitzende des
Wissenschaftsforums der SPD; 1998 bis 2003 Landesvorsitzende SPD
Niedersachsen.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit 1987; 1987 bis 1990
stellvertretende Vorsitzende der Enquetekommission für
Technikfolgenabschätzung; 1990 bis 1994 stellvertretende
Vorsitzende des Ausschusses für Forschung und Technologie; 1994
bis 1996 Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Wissenschaft,
Forschung, Technologie und Technikfolgenabschätzung; 1996 bis
1998 bildungs- und forschungspolitische Sprecherin der
SPD-Bundestagsfraktion; 1998 bis Oktober 2005
Bundesministerin für Bildung und Forschung; 2005 bis 2009
Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie.


Seit 2009 Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Unterausschuss
Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes
Handeln; 2009 bis 2013 Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im
Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und
vernetztes Handeln sowie von 2011 bis 2013 Sprecherin der
SPD-Bundestagsfraktion in der Enquete-Kommission „Wachstum,
Wohlstand, Lebensqualität“;

Seit 2013 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Stellvertretende Vorsitzende Atlantik-Brücke (e.V.); Mitglied im
Kuratorium der Deutschen Telekom Stiftung; Mitglied im Kuratorium
des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung; Mitglied im
Stiftungsrat der Berghof Foundation; Senatorin der Stiftung
Niedersachsen.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Bulmahn,

ich konnte den Medien entnehmen, daß leider eine Privatisierung unserer Autobahnen zur Abstimmung gebracht wird...

Von: ... Znegva

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Autobahnen dem Bund zu übertragen. Die Beratungen des Bundestages wurden deutlich dadurch erschwert, dass die Ministerpräsidenten gemeinsam mit der Bundesregierung ein Gesamtpaket völlig unterschiedlicher Regelungsbereiche beschlossen hatten, die faktisch nicht mehr entkoppelt werden konnten. Umso beachtlicher sind die wichtigen Veränderungen, die von unserer Seite im parlamentarischen Verfahren durchgesetzt werden konnten. (...)

Wollen sie sich wirklich an der Privatisierung der Infrastruktur (speziell Autobahnen) beteiligen?...

Von: Naqernf Uburafpuvyq

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Der Deutsche Bundestag hat nicht nur über Artikel 90 GG ab, sondern über die Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems, also über ein ganzes Paket abgestimmt. (...)

Demnächst soll im Bundestag über das von Justizminister Maas vorangetriebene Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) abgestimmt werden, das die...

Von: Wüetra Frrtre

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Unwahrheiten, falsche Behauptungen, Verleumdungen, Hassreden und sonstige verbale Attacken sind in immer größerer Zahl zu finden. Gezielte FalschmeGezielte Falschmeldungennda und Hassreden, die nicht effektiv bekämpft und verfolgt werden können, bergen eine große Gefahr für das friedliche Zusammenleben und für die freie, offene und demokratische Gesellschaft. Das Recht auf Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und schützt den offenen Diskurs in einer lebendigen Demokratie. (...)

Gibt es keine Möglichkeit die Demonstrationen die sich mit der Innenpolitik eines Landes (hier die Türkei)befassen zu verbieten.
Wieso...

Von: Unaf-Wüetra Uöfre

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Der aktuelle Fall der Großdemonstration in Köln zeigt, dass unser Versammlungsrecht durchaus Grenzen kennt. Das Verfassungsgericht urteilte, dass die Demonstranten in Köln keinen Anspruch auf eine Videozuschaltung des türkischen Präsidenten hatten. (...)

25Juni2016

Sehr geehrte Frau Bulmahn,

ich frage mich, mit welcher Begründung Sie dem Frackingesetz zustimnnen konnten. Ich habe gerade in Fernsehen...

Von: Unaf Yrzoxr

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 23Mai2016

Sehr geehrte Frau Bulmahn,

sie haben sich an der Abstimmung zu „Recht auf Sparen und für ein gutes #Teilhabegesetz“ - See more at:...

Von: Pnefgra Fnjbfpu

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Ich habe nicht an der Abstimmung teilgenommen, weil ich der Meinung bin, dass private Kampagnenplattformen wie change.org der falsche Weg sind, um Petitionen an den Bundestag zu richten. Außerdem wäre es etwas absurd, wenn ich eine Petition an mich selbst richte. (...)

# Gesundheit 25März2016

Sehr geehrte Frau Bulman,

bitte erläutern Sie mir, wie in aller Welt Sie auf die Idee kamen, NICHT die Neuzulassung von Glyphosat...

Von: Rxxruneq Uryyzbyq

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

Sehr geehrter Herr Hellmold,

vielen Dank für Ihre Anfrage über dieses Portal.

Zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass es bei...

# Soziales 21Feb2016

Sehr geehrte Frau Bulmahn,

Mit den aktuellen Plänen einer „Rechtsvereinfachung“ sollen die Hartz-IV-Leistungen zum 60. Mal verändert und...

Von: Vatn Fpuznym

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Ich halte die derzeitigen Sanktionsregelungen nicht für angemessen. (...) Bei Verweigerung der Mitwirkung an der Beendigung der Hilfsbedürftigkeit halte ich es jedoch auch nicht für angemessen, dieses sanktionslos hinzunehmen. (...)

7Jan2016

Sehr geehrte Frau Buhlmahn,

als Abgeordnete aus meinem Wahlkreis möchte ich Sie fragen, was Sie sich durch die Verlängerung des Afghanistan...

Von: Vatb Wnrtre

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Ich verstehe Ihren Unmut, dass auch nach über zehn Jahren Einsatz der internationalen Militärmission ISAF, die 2014 ausgelaufen ist, kein dauerhafter Frieden in Afghanistan in Sicht ist. (...)

Hallo, Frau Buhlmann!

Lobbyisten beeinflussen die Abgeordneten des Bundestgas, sowie der Landtage in ihrem Sinne. Da ich selbst...

Von: Xynhf-Qvrgre Teüa

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Wir müssen allerdings besser als bisher für eine vollständige Transparenz politischer Entscheidungen und die dabei erfolgte Einflussnahme von Interessengruppen sorgen. Und wir müssen darauf achten, dass die an Gewicht gewinnende Politikberatung zu keiner Verlagerung von Entscheidungen aus dem Bereich des Gesetzgebers in vordemokratische Formen der Kooperation von Politik, Verbänden und Lobbyisten kommt. (...)

Sehr geehrte Frau Buhlmann

Nach den Berichten des Onlineportals abgeordnetenwatch.de (...

Von: Ensnry Mvqnen

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

9Dez2015

Sehr geehrte Frau Buhlmahn,

in der letzten Abtimung im Parlament hatten Sie für den Einsatz deutscher Streitkräfte gegen den IS in Syrien...

Von: Vatb Wnrtre

Antwort von Edelgard Bulmahn
SPD

(...) Dieser Einsatz ist völkerrechtlich legitimiert. Deutschland unterstützt Frankreich, den Irak und andere Länder im Kampf gegen den IKampf gegen den ISs Rechts der kollektiven Selbstverteidigung, wie es in Artikel 51 der VN-Charta zum Ausdruck gebracht wird. (...)

%
24 von insgesamt
28 Fragen beantwortet
33 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Berghof-Stiftung für Konfliktforschung GmbH "Berlin" Mitglied des Stiftungsrates Themen: Staat und Verwaltung 2013
Humboldt-Universität zu Berlin "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 2013
Institut für Diversitätsforschung der Universität Göttingen "Göttingen" Mitglied des Beirates Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013
Medizinische Hochschule Hannover (MHH) "Hannover" Member of the Board Themen: Bildung und Erziehung 2013
Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. (AiF) "Köln" Ehrensenatorin Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013
Atlantik-Brücke e.V. "Berlin" Stellv. Vorsitzende Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 2013
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. "Berlin" Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Centre for European Policy Studies (CEPS) "Brüssel" Mitglied des Vorstandes Themen: Europapolitik und Europäische Union 2013
CEPS European Institute for Energy and Climate Policy Studies "Brüssel" Mitglied des Vorstandes Themen: Energie, Europapolitik und Europäische Union, Umwelt 2013
Deutsche Gesellschaft der Freunde des Weizmann-Instituts e.V. "Heidelberg" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013
Deutsche Telekom Stiftung "Bonn" Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Wirtschaft until 24.10.2017 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 28.000–60.000 €
Deutsche Tinnitus-Stiftung Charité "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesundheit 2013
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) e.V. "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013
Emiratisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft (EDFG) e.V. "Berlin" Stellv. Vorsitzende Themen: Außenwirtschaft 2013
Femtec.Alumnae e.V. "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Wirtschaft 2013
Gesellschaft für Denkmalpflege in Niedersachsen e.V. "Hannover" Vorsitzende Themen: Kultur 2013
Helmut und Loki Schmidt-Stiftung "Hamburg" Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 2013
IMPULS-Stiftung "Frankfurt/Main" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wirtschaft 2013
Lebendiges Linden e.V. "Hannover" Vorsitzende Themen: Soziale Sicherung 2013
Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. "Eschborn" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wirtschaft 2013
Stiftung „GIGA - German Institute of Global and Area Studies“ "Hamburg" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013
Stiftung Lesen "Mainz" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 2013
Stiftung Niedersachsen "Hannover" Senatorin Themen: Kultur 2013
Trilaterale Kommission Berlin Stellv. Vorsitzende der deutschen Gruppe Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung