Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Leitender Angestellter (bis 2017) - Bonuszahlung 2018
Einkommen im Jahr 2017
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 28.05.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 06.05.2020
Kategorie: Funktionen in Unternehmen
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft
Land: Deutschland
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
Gladbeck
Deutschland
einmalig
15.000 € bis 30.000 €
Einkommensstufe: 4
28.05.2018
Mitglied des Beirates
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 28.10.2019
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Energie, Wirtschaft
Land: Deutschland
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF)
Berlin
Deutschland
21.03.2018
Mitglied des Beirates
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 06.05.2020
Kategorie: Funktionen in Unternehmen
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft
Land: Deutschland
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
Gladbeck
Deutschland
jährlich
15.000 € bis 30.000 €
Einkommensstufe: 4
21.03.2018
Rechtsanwalt - Mandant 1
Einkommen im Jahr 2017
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
JJ+P Jotzo & Partner – Rechtsanwälte
Berlin
Deutschland
einmalig
3.500 € bis 7.000 €
Einkommensstufe: 2
21.03.2018

Über Christoph Meyer

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Rechtsanwalt
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann
Geburtsjahr
1975

Christoph Meyer schreibt über sich selbst:

Christoph Meyer

41 Jahre, verheiratet, aufgewachsen in Wilmersdorf, wohnhaft in Steglitz. Abitur an der Walter-Rathenau-Oberschule 1994, Bankausbildung bei der Dresdner Bank 1996, Studium an der FU Berlin u. Viadrina Frankfurt/Oder, 2. juristisches Staatsexamen 2007. 2002-2011 Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin. Ehemaliger Fraktions- u. Landesvorsitzender der Berliner FDP. Rechtsanwalt, Prokurist u. Director PA & Legal bei Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Christoph Meyer:
Abgeordneter Bundestag

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Berlin
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
Wahlkreisergebnis:
9,20 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
1

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FDP
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
Wahlkreisergebnis:
9,20 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
1

Kandidat Berlin Wahl 2011

Angetreten für: FDP
Wahlkreis:
Charlottenburg-Wilmersdorf WK 5
Wahlkreisergebnis:
3,30 %
Listenposition:
1

Politische Ziele (Kandidat Berlin Wahl 2011)

Ich trete mit der Berliner FDP dafür ein, dass Berlin sich zu einer wachsenden und zukunftsfähigen Metropole entwickelt. Die Berliner FDP ist die einzige politische Kraft, die die Freiheit des Einzelnen in allen Lebensbereichen zum entscheidenden gesellschaftlichen Gestaltungsprinzip macht. Nur wir Liberalen haben den Mut, auf Ihre Fähigkeiten zu vertrauen. Wir wollen, dass jeder in Berlin seine Chancen ergreifen kann. Aufgabe des Staates ist es, die Entfaltungsräume dafür zu schaffen. Unsere Politik wendet sich gegen ein bevormundendes Ordnungs- und Planungsdenken, das sich allein vom Staat die beste Zukunftssicherung verspricht. Nach unserem Gesellschaftsentwurf sollen die Grundprinzipien von Startchancengerechtigkeit und Eigenverantwortung, von Leistungsbereitschaft und Wettbewerb wieder Grundlage der politischen Entscheidungen in unserer Stadt werden. Für mich als Haushalts- und Finanzpolitiker steht fest: Die Zukunftsfähigkeit unseres Gemeinwesens hängt von der nachhaltigen Sanierung des Berliner Haushalts ab. Geld, das man nicht hat, kann man auch nicht ausgeben. Deshalb steht die Berliner Politik in der Pflicht, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, die die Bürger hart erarbeitet haben, sehr sorgsam umzugehen. Berlin hat noch erhebliche Einsparpotentiale, vor allem bei rot-roten Klientelprojekten. Diese Mittel sinnvoll zu nutzen, liegt mir besonders am Herzen. Denn statt verlustbringende Landesunternehmen weiterhin auszuhalten und immer neue Verbindlichkeiten zu Lasten der kommenden Generationen anzuhäufen, muss sich die Politik offen den Herausforderungen stellen und um die besten Lösungsansätze ringen. Ich möchte mit der Berliner FDP für Ihre Zukunft das Beste herausholen! Wahlprogramm der Berliner FDP: Herunterladen: Kurzwahlprogramm - Wahlprogramm - Flyer zur Kampagne

Kandidat Berlin Wahl 2006

Angetreten für: FDP
Wahlkreis:
Charlottenburg-Wilmersdorf WK 5
Wahlkreisergebnis:
9,50 %
Listenposition:
1