Jahrgang
1975
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Rechtsanwalt
Wahlkreis

Wahlkreis 80: Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Wahlkreisergebnis: 9,2 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Über Christoph Meyer

41 Jahre, verheiratet, aufgewachsen in Wilmersdorf, wohnhaft in Steglitz. Abitur an der Walter-Rathenau-Oberschule 1994, Bankausbildung bei der Dresdner Bank 1996, Studium an der FU Berlin u. Viadrina Frankfurt/Oder, 2. juristisches Staatsexamen 2007. 2002-2011 Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin. Ehemaliger Fraktions- u. Landesvorsitzender der Berliner FDP. Rechtsanwalt, Prokurist u. Director PA & Legal bei Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG. 

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
JJ+P Jotzo & Partner – Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt Themen: Recht 2017 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG Gladbeck Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft bis 24.10.2017 Stufe 4 jährlich
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Energie seit 24.10.2017
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG Gladbeck Leitender Angestellter - Bonuszahlung 2018 Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen bis 24.10.2017 Stufe 4 jährlich

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung