Jahrgang
1975
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Rechtsanwalt / Prokurist
Wahlkreis

Wahlkreis 80: Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Wahlkreisergebnis: 9,2 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 1
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, aber die Manipulationen müssen aufgearbeitet und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Wir müssen Forscher und Autobauer dabei unterstützen, die Potenziale ökologisch optimierter Verbrennungsmotoren auszuloten. Unser Anspruch ist es, dass die beste Technik bei uns entsteht.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, denn das Asylrecht ist nicht begrenzbar. Als Gnadenrecht ist es unmittelbarer Ausdruck unseres Grundgesetzes und der Werte, auf denen unsere Gesellschaft basiert.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Wir Freie Demokraten setzen uns für eine artgerechte Tierhaltung ein. Verbesserungen bei der Nutztierhaltung wollen wir durch gezielte Agrarinvestitionsförderung erreichen. Entscheidendes Kriterium ist nicht die Größe eines Betriebes, sondern das jeweilige Haltungsmanagement.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Das deutsche Rentensystem beruht auf dem Generationenvertrag, d.h. die heutigen Renten werden von den Beiträgen der heutigen Arbeitnehmer finanziert. Dementsprechend muss es immer eine Balance wischen Beitragseinnahmen und Auskehrungen geben. Eine beliebige Erhöhung ist daher nicht möglich.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Stimme zu
In den Metropolregionen gibt es deutlich zu wenig Angebot an Wohnraum. Nur mehr Neubauten entlasten den Wohnungsmarkt. Über eine Quote an von mietpreisgebundene Wohnungen sollte in Absprache mit dem Bauherren entscheiden werden, dies kann ein wirksames Instrument sein.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Mir ist kein Registeransatz bekannt, welcher den Zweck, Minimierung von interessengetriebenen Einflusses auf Entscheidungsabläufe, erreicht. Totale Transparenz um jeden Preis ist kein Gut an sich und ist eher ein Ausfluss des mangelnden Vertrauens in unsere Mandatsträger.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Stimme zu
Richtig. Es geht um einen ethisch vertretbaren Umgang mit der Gentechnik.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein. Saubere Antriebstechnik und intelligente Fahrkonzepte im Rahmen der Digitalisierung sind der Schlüssel - und nicht Verbotsorgien.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, der deutsche Weg der repräsentativen Demokratie hat sich auf Bundesebene bewährt. Bei Entscheidungen vor Ort können Volksentscheide hingegen eine sinnvolle Ergänzung basisdemokratischer Entscheidungsstrukturen sein.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, in einer freien und offenen Gesellschaft wird es immer ein Restrisiko geben. Ziel von Terror ist es oftmals, genaue diese freie Gesellschaft zu zerstören. Scharfmacher in der deutschen Politik spielen daher eher eben diesen Kräften in die Hände.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, wenn es eine wichtige Übergangstechnologie ist, dann gibt es dafür auch einen Marktpreis.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Neutral
Dies ist Ländersache. Grundsätzlich gilt aber, dass staatliche Beiträge in Bildung und Kindererziehung in den Frühjahren intensiver sein sollten, als später bei jungen Erwachsenen. Priorität hat der Ausbau von Qualität: Wir brauchen kleinere Gruppen, mehr Erzieher und flexiblere Öffnungszeiten.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Neutral
Dies kommt auf das konkrete Geschäft an. Es sollte auch für die Zukunft Grundpfeiler deutscher Außenpolitik sein, Rüstungsexporte in Konfliktregionen auszuschließen.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Neutral
Die Frage, was ein sicheres Herkunftsland ist, sollte nicht von tagespolitischen Einschätzungen sondern vom Auswärtigen Amt, gerade frei von politischer Einschätzung, vorgenommen werden. Dies gilt auch für Afghanistan.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Neutral
Über die Zahlung der Kirchensteuer sollte jeder selbst entscheiden. Auch das gehört zur Religionsfreiheit. Fakt ist jedoch, dass die Erhebung durch den Staat zwar eigentlich keine staatliche Aufgabe ist, wir aber durch die Weimarer Reichsverfassung und das Grundgesetz wohl daran gebunden sind.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, die EU hat eine Zukunft, wenn Regeln eingehalten werden sowie Transparenz und demokratische Legitimation in den Entscheidungen hergestellt werden. Es ist schlicht lächerlich zu glauben, dass Deutschland und unser gesellschaftlicher Wohlstand global eine Chance hätten, ohne eine starke EU.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, der Staat hat zwischen 2005 und 2015 fast 50 % mehr eingenommen. Wir haben kein Einnahmenproblem, sondern ein Ausgabenproblem. Es ist Zeit für einen klugen Dreiklang aus Steuerentlastung, Zukunftsinvestition und Schuldenabbau.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Stimme zu
…und auch damit Langzeitarbeitslose eine Chance haben, wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen (Klebeeffekt).
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Stimme zu
Korrekt!
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Neutral
Dies kann so sein, wahrscheinlicher ist es aber, dass wir in Zukunft zu wenig Arbeit für alle arbeitsfähigen Bürger haben werden. Wir Freie Demokraten setzen uns für einen flexiblen Renteneintritt ein.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, wieso?
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Christoph Meyer
Position von Christoph Meyer: Lehne ab
Nein, dieser Ansatz verkennt das Wesen von repräsentativer Demokratie und der Gewaltentrennung. Es ist ein Musterbeispiel, wie komplexe Abwägungsprozesse auf einfache Schwarz/Weiß-Schema runtergebrochen werden sollen. Richtig ist aber, dass Verhandlungsergebnisse transparenter gemacht werden müssen.

Über Christoph Meyer

41 Jahre, verheiratet, aufgewachsen in Wilmersdorf, wohnhaft in Steglitz. Abitur an der Walter-Rathenau-Oberschule 1994, Bankausbildung bei der Dresdner Bank 1996, Studium an der FU Berlin u. Viadrina Frankfurt/Oder, 2. juristisches Staatsexamen 2007. 2002-2011 Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin. Ehemaliger Fraktions- u. Landesvorsitzender der Berliner FDP. Rechtsanwalt, Prokurist u. Director PA & Legal bei Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG. 

Alle Fragen in der Übersicht

(...) 500g CO2-Personen-km!)? Oder wollen sie Tegel offen halten, damit Berlin demnächst wg. dann erfolgreicher Klagen gegen BER und TXL gar keinen Flughafen mehr hat? (...)

Von: Znegva Ohegu

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Der Bund investiert jährlich mehr als 150 Millionen Euro in Forschungsvorhaben für die zivile Luftfahrt. Dabei fließt ein erheblicher Teil der Mittel auch in die Programmlinie „Ökoeffizientes Fliegen“. (...)

(...) Daher meine Frage an Sie: Was wollen Sie für funktionale Analphabeten unternehmen und mit welchen Maßnahmen wollen Sie den Betroffenen helfen? (...)

Von: Senax Ovrqreznaa

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) In einem System weltbester Bildung muss es gelingen, ein mögliches Scheitern von Kindern mit Legasthenie oder Dyskalkulie auf ihrem Bildungsweg zu verhindern. Daher halten wir Nachteilsausgleiche im Unterricht für ein sinnvolles Instrument, um Defiziten zu begegnen und Chancengerechtigkeit für diese Jungen und Mädchen zu gewährleisten. (...)

# Soziales 13Sep2017

Sehr geehrter Herr Meyer,

Jens Spahn will laut diesem Bericht Verteidigungsausgaben statt Sozialleistungen erhöhen:

...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Die Altersvorsorge wollen wir nach einem Baukastenprinzip organisieren, damit jeder sich seine Elemente im Laufe seines individuellen Erwerbslebens selbst zusammenstellen kann. Zudem soll es ein sicheres eGovernment-Vorsorgekonto geben, in dem angesparte Elemente und Anwartschaften übersichtlich zusammengeführt werden können. (...)

# Integration 7Sep2017

Sehr geehrter Herr Meyer,

als Wählerin in Ihrem Berliner Wahlkreis habe ich viele Fragen zur Integration Geflüchteter.
- Was tun Sie...

Von: Fbcuvn Fpuyrggr

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Bezüglich Ihrer letzten Frage denke ich nicht, dass aufkeimende Menschenfeindlichkeit, Ignoranz und Hass nur ein Frage der politischen Bildung sind. Hier geht es meiner Ansicht nach um – begründete oder unbegründete – Ängste. (...)

Sehr geehrter Herr Meyer,

auch der zweite Diesel-Gipfel zeigt, dass meine Gesundheit als Bürger Charlottenburgs nicht ernst genommen wird....

Von: Urvaevpu Fgeößraerhgure

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Wie hier bei Abgeordnetenwatch bereits an anderer Stelle erwähnt, muss der Dieselskandal meiner Ansicht nach lückenlos aufgeklärt werden. Auto- und Zulieferindustrie müssen aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und ihre Hausaufgaben machen, um verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. Aber auch auf politischer Ebene gibt es einiges aufzuarbeiten. (...)

# Integration 5Sep2017

Wie stehen Sie zum Familiennachzug für Menschen, deren Aufenthalt in Deutschland auf subsidiärem Schutz beruht? Und was sind Ihre Ideen für die Integration der hierher geflüchteten Menschen im Allgemeinen? (...)

Von: Fhfnaar Fpuarpx

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Wir Freie Demokraten wollen ein geordnetes Einwanderungsrecht schaffen, das nach Möglichkeit in einem Einwanderungsgesetzbuch zusammengefasst wird. Dabei muss zwischen individuell politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwanderern klar unterschieden werden. (...)

# Integration 1Sep2017

Was halten Sie von einem allgemeinen, ständigen Vermummungsverbot in der Öffentlichkeit?

Wie stehen Sie zu einem Verbot von religiösen...

Von: Ryxr Xbfpury

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Ein generelles Verbot der Ganzkörperverschleierung (Burkas oder Niqabs) im öffentlichen Raum lehne ich ab. Meiner Ansicht nach ist die Vollverschleierung von Frauen ein Integrationshemmnis und nicht mit unserem westlich geprägten Verständnis von Emanzipation vereinbar. (...)

# Finanzen 28Aug2017

Die cum-ex- Geschäfte haben wohl einen Schaden von ca. € 12 MRD verursacht.
Wie kann der Schaden gutgemacht werden?

Von: Rpxruneq Ibtg

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Der damalige Bundestagsvizepräsident Dr. Hermann Otto Solms (FDP) machte bereits im Frühjahr 2009 die Bundesregierung auf eine gesetzliche Regelungslücke im Zusammenhang mit cum-cum- und cum-ex-Geschäften aufmerksam (BT-Drs. 16/12601). (...)

# Internationales 27Aug2017

(...) Sicherlich, Kriegsflüchtlinge haben einen anderen Status als Asylbewerber, aber genauso wie sich abgelehnte Asylbewerber mit allen Mitteln gegen die Abschiebung wehren, werden es Kriegsflüchtlinge tun. Glaubt die FDP im Ernst, sie können eine Familie abschieben, die seit 3-5Jahren hier gelebt hat? (...)

Von: Tüyra Zrvre

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Die der fehlenden Einwanderungssystematik und viel zu langen Asylverfahren geschuldete Tendenz, dass bereits integrierte Flüchtlingsfamilien abgeschoben werden, aber umgekehrt Findige unser System ausnutzen, ist humanitär nicht verantwortbar, gesellschaftspolitisch gefährlich und auch volkswirtschaftlich ein großer Fehler. Wir Freie Demokraten wollen Talente von Zuwanderern fördern, ihre Potenziale und Visionen für den Arbeitsmarkt nutzbar machen und starke Personen für eine aktive Mitarbeit in Gesellschaft und Ehrenamt gewinnen. Dies ist auch der Ansatz des neuen FDP-Integrationsministers in NRW Joachim Stamp. (...)

# Umwelt 26Aug2017

Was wird konkret gegen Massentierhaltung unternommen? Wie kann es sein, daß es immernoch zu massiver Tierquälerei kommt, Tiere Tausende von...

Von: Fvzbar Tjbfqm

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Als Freie Demokraten setzen wir uns für eine tiergerechte und die Tiergesundheit fördernde Tierhaltung und -ernährung ein. Das umfasst auch den Transport der Tiere. (...)

# Soziales 20Aug2017

Sehr geehrter Herr Meyer

Ich habe versucht mich im Internet über das liberale Bürgergeld (LBG) der FDP zu informieren, insbesondere über...

Von: Xynhf Fpuarvqre

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Ihm liegen zwei zentrale Überlegungen zugrunde: (1) Das Sozialsystem muss für jedermann transparent und nachvollziehbar sein. Nicht derjenige soll das meiste Geld vom Staat erhalten, der sich im Regelungsdschungel am besten auskennt, sondern derjenige, der die Hilfe am meisten braucht. Und (2): Wer arbeitet – etwa in einem Minijob – soll spürbar mehr von seinem Hinzuverdienst behalten dürfen als heute. (...)

Wie können Sie für eine Offenhaltung Des Flughafen Tegels sein, wenn wie nachgewiesen Lärm krank macht? Davon sind min. 300.000 Menschen betroffen...

Von: Fvyivn Fpuhymr

Antwort von Christoph Meyer
FDP

(...) Es wäre ein Trugschluss zu glauben, dass mit der Schließung des Flughafens Tegel die gesundheitlichen Folgen durch Verkehrslärm spürbar sinken würden. Die NORAH-Studie, eines der größten Forschungsvorhaben zur Lärmwirkungsforschung, hat die Gesundheitsrisiken für den Menschen über alle Verkehrsträger hinweg untersucht. (...)

%
21 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
JJ+P Jotzo & Partner – Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt Themen: Recht 2017 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG Gladbeck Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft Stufe 4 jährlich 15.000–30.000 € 30.000–60.000 €
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Energie seit 24.10.2017
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG Gladbeck Leitender Angestellter (bis 2017) - Bonuszahlung 2018 Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen bis 24.10.2018 Stufe 4 jährlich 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung