Jahrgang
1948
Wohnort
Halle (Saale)
Berufliche Qualifikation
Hochschulagraringenieur
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Beauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer
Wahlkreis

Wahlkreis 73: Halle

Wahlkreisergebnis: 30,9 %

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 1

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dr. Christoph Bergner

Geboren am 24. November 1948 in Zwickau; evangelisch;
verheiratet, drei Kinder.

Abitur; Berufsausbildung zum Rinderzüchter; Hochschulabschluss;
Grundwehrdienst der NVA.

Bis 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am "Institut für
Biochemie der Pflanzen" der Akademie der Wissenschaften in Halle;
1990 bis 2002 Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt; 1993 bis 1994
Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt.

1989/1990 Mitglied im Neuen Forum; Mitglied der CDU seit 1971;
1991 bis 1994 stellvertretender Landesvorsitzender der CDU; 1995
bis 1998 stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU.

Mitglied des Bundestages seit 2002; seit November 2005
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern,
Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und
nationale Minderheiten; seit 2011 Beauftragter der Bundesregierung
für die Neuen Länder.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Bergner,

zunächst vielen Dank für Ihre Antwort.

Die Antwort an Herrn Reoerpug...

Von: Eraé Xrggrere Xyrvafgrhore

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Bergner,

ich erachte mich als gebildet, informiert und weltoffen. Das ganz ohne Radio oder Fernsehen.

Es ist mehr...

Von: Eraé Xrggrere Xyrvafgrhore

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) zur Reform der Rundfunkgebühren verweise ich auf meine ausführliche Antwort vom 26.7. auf die Anfrage von Herrn Erbrecht, die sich ebenfalls damit befasst. (...)

Herr Bergner,

bitte erklären Sie mir und den anderen Wählern, warum Sie das Gesetz, in dem Abgeordnetenbestechungen unter Strafe gestellt...

Von: Zvpunry Ybuznaa

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Im übrigen garantiert das Grundgesetz das freie Mandat der Abgeordneten. Sie sind grundsätzlich frei und nur dem Gewissen unterworfen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Bergner,

ich habe die Abstimmung zu den strengeren Antikorruptionsregelungen verfolgt. Aus welchem Grund stimmten...

Von: Bfxne Xvezvf

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

Sehr geehrter Herr Kirmis,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich verweise im Zusammenhang mit Ihrer
Frage auf meine Antwort auf die...

# Internationales 23Juni2013

Sehr geehrter Herr Dr. Bergner,

hier die Rede von Prof. Alfred de Zayas, die er am 03. Juli 2005 in Nürnberg
gehalten hat:

...

Von: Uryzhg Tbofpu

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

Sehr geehrter Herr Gobsch,

für Ihren Hinweis auf den Vortrag des Historikers de Zayas von 2005 bedanke ich mich, er ist mir bekannt....

# Soziales 16Apr2013

Sehr geehrter Herr Bergner,

mit großer Besorgnis sehe ich die Entwicklung bei dem neuen "Beitragsservice" der öffentlich-rechtlichen...

Von: Tüagre Reoerpug

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Der Rundfunkbeitrag als öffentlich-rechtliche Abgabe fußt auf der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Er ist dessen vorrangige Finanzierungsquelle. (...)

# Finanzen 1Apr2013

Sehr Herr Dr. Bergner,

man liest in letzter Zeit wieder über Vorschläge zur Erhöhung der Diäten für Abgeordnete.
Gerade jetzt im...

Von: Unaf Jbys

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 13März2013

Sehr geehrter Herr Dr. Bergner,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser...

Von: Gubefgra Unsrznaa

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

Sehr geehrter Herr Hafemann,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Da ich soeben auf die Frage von Herrn Langolf zum selben Thema...

# Internationales 11März2013

Sehr geehrter Herr Bergner,

da Sie in Ihrer Funktion als Beauftragter für nationale Minderheiten des öfteren in Ungarn sind, möchte ich Sie...

Von: Gubznf Cöyöfxrv

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Dr. Norbert Lammert an der Gedenkstunde der Ungarischen Nationalversammlung teilgenommen und wurde eingeladen, eine Rede zum Gedächtnis der nach dem zweiten Weltkrieg vertriebenen Ungarndeutschen zu halten. Diese Veranstaltung war den tragischen historischen Ereignissen gewidmet und ging auf einen parteiübergreifenden Beschluss des Parlamentes zurück. (...)

# Wirtschaft 7März2013

Sehr geehrter Herr Dr. Christoph Bergner,

bei der Abstimmung "Wasser als Menschenrecht" zur Drucksache 17/12482 haben Sie mit "Nein"...

Von: Ebzna Ynatbys

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Bei beiden Anträgen handelte es sich um rein populistische Maßnahmen der Opposition, was bei genauerer inhaltlicher Befassung auch für jeden erkennbar war. Plakative politische Darstellungen werden im Rahmen des politischen Wettbewerbs immer wieder praktiziert, umso mehr freue ich mich, wenn Bürger sich nicht mit der Wahrnehmung pauschaler Parolen zufrieden geben und eingehendere Fragen zur Sache stellen. (...)

# Soziales 14Feb2013

Sehr geehrte Herr Dr. Bergner,

Ihre vor knapp einem Jahr getätigte Äußerung zur Rentenanpassung und deren Nichtmachbarkeit hat bis heute in...

Von: Treuneq Qe. Senaxr

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Nach reiflicher Abwägung aller Argumente bin ich sicher, dass eine solche Vereinheitlichung des Rentenrechts in der Gesamtbilanz für die Menschen im Osten mehr Nachteile als Vorteile brächte. Das bestehende Rentenrecht gewährleistet, dass heutige und zukünftige Ostrentner nicht nachträglich wegen ihrer geringeren Einkommen im Osten weniger Entgeltpunkte als Westrentner erhalten und damit auch dann noch niedrigere Renten erhielten, wenn das Lohniveau Ost an das des Westens angeglichen ist. (...)

Sehr geehrter Dr.Bergner

Der Spiegel berichtet das Abgeordnete des deutschen Bundestages ab sofort ihre Bahncard auch für private Fahrten...

Von: Fira Fgrpxry

Antwort von Dr. Christoph Bergner
CDU

(...) Hintergrund der aufgebrachten Medienberichterstattung im November vergangenen Jahres waren Irritationen über die Bahnfahrten des SPD-Spitzenkandidaten Peer Steinbrück zu Vorträgen, die er als Nebentätigkeit außerhalb seines Abgeordnetenmandates gegen ein Entgelt gehalten hat. Wobei zum Ausmaß der Empörung sicher auch der ungewöhnliche Umfang dieser Nebentätigkeit beigetragen hat. (...)

%
34 von insgesamt
44 Fragen beantwortet
42 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Seiten