Portrait von Christian Baldauf
Christian Baldauf
CDU

Frage an Christian Baldauf von Hyevpu Fnne bezüglich digitale Infrastruktur

Sehr geehrter Herr Baldauf, ich habe mit Interesse Ihrem Radio - Interview zugehört und fand Ihre Ausführungen zu der Modernisierung des Landes Rheinland-Pfalz gut, also insbesondere die Themen Digitalisierung, Vernetzung und Verbesserung der Zusammenarbeit mit Hochschulen und der Wirtschaft. Nicht eingegangen sind Sie auf die Künstliche Intelligenz und Quantencomputing, welche eine riesen Herausforderung für dieses Land sein wird. M.E. sollten wir zumindest das Ziel haben, bei den Möglichkeiten, welche die künstliche Intelligenz bietet, mitzuhalten. Ich frage mich allerdings, wie Sie das mit einem Team bewerkstelligen wollen, das ähnlich wie bei der SPD aus Lehren, Erziehern und Verwaltungsangestellten besteht (ohne diesen Berufsständen hiermit zu nahe zu treten) bewerkstelligen wollen. Meine Frage: Wo und wer ist in Ihrem Team, um diese Riesenaufgabe umzusetzen?

Frage von Hyevpu Fnne am
Portrait von Christian Baldauf
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 18 Stunden

Sehr geehrter Herr Saar,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihr offenkundiges Interesse an den Zukunftsthemen für Rheinland-Pfalz. Mir ist es ein ernsthaftes Anliegen, RLP voranzubringen und hierfür konstruktive Vorschläge zu machen. Dabei war und ist es mir wichtig, Menschen aus der Praxis zu hören und Ihre wertvollen Einschätzungen aufzunehmen. Und so haben wir in den letzten Wochen und Monaten zusammen mit Praktikerteams für verschiedene Bereiche, von Gesundheit über Bildung bis hin zur Wirtschaft, jeweils eine Zukunftsagenda vorgestellt.

Mit der Initiative "Gründerfonds RLP" hat die Landtagsfraktion bereits in der laufenden Legislaturperiode einen innovativen Vorschlag im Bereich Wirtschaftsförderung gemacht: Eine neue eigenständige Institution, welche unter Einbindung von Experten, beispielsweise vom Forschungszentrum Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern, und mit eigenem Budget (Fördermittel und Risikokapital in Höhe von 10 Millionen Euro pro Jahr für die kommenden fünf Jahre) Impulse für Gründungen und Innovation setzen kann.

Grundsätzlich wollen wir in Regierungsverantwortung einen Geschäftsbereich Digitale Strategie und Entwicklung mit Digitalminister/in und Digitalstaatssekretär/in, um die Koordination und Investitionen für unser Bundesland sicherzustellen. Den Austausch mit Menschen vom Fach möchte ich in jedem Fall fortführen, um die Fachkompetenz in die Regierungsarbeit einfließen zu lassen.

Herzliche Grüße
Ihr
Christian Baldauf

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Baldauf
Christian Baldauf
CDU