Christel Oldenburg
SPD

Frage an Christel Oldenburg von Ynef Obetjneqg bezüglich Familie

20. April 2020 - 15:02

Sehr geehrte Frau Dr. Oldenburg,

ich bitte Sie mir folgende Fragen zu beantworten:

1. Welche Perspektiven und Fahrpläne bietet die SPD nun den Familien mit Kindern im Kindergartenalter für eine zeitnahe Öffnung der Kindergärten an?

2. Unterstützen Sie die Forderung, dass Kindergärten zeitnah wieder geöffnet werden sollten? Es zeigt sich, dass aktuell wirtschaftliche Interessen vor Kindeswohlinteressen gehen (z. B. Geschäfte dürfen öffnen aber Spielplätze bleiben weiterhin geschlossen).

Erste Untersuchungen aus Island zeigen ja, dass Kinder weniger vom Coronavirus betroffen sind, das sie sich vor allem bei Erwachsenen und Erwachsene hingegen sich kaum bei Kindern anstecken.

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner gestellten Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars Borgwardt

Frage von Ynef Obetjneqg
Antwort von Christel Oldenburg
29. April 2020 - 12:16
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Antwort zu Frage 1:

Nach wie vor betreffen schwerwiegende Krankheitsverläufe bei Coronainfektionen vorwiegend Menschen mit Vorerkrankungen. Bei Kindern tritt die Erkrankung vergleichsweise selten auf, trotzdem können infizierte Kinder das Virus übertragen. Der Plan, den Hamburgs Familiensenatorin Melanie Leonhard (SPD) mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bundesländern erarbeitet hat und auf den sich Bund und Länder geeinigt haben, sieht vier Stufen vor: von der aktuellen Notbetreuung über einen erweiterten Zugang dazu hin zu einem beschränkten Betrieb und schließlich wieder die volle Öffnung der Kitas. Zwischen jeder Stufe soll zwei Wochen lang beobachtet werden, wie sich die Zahl der Coronavirus-Infektionen entwickelt. Auch wir sehen, dass das Problem drängt und schnell Perspektiven aufgezeigt werden müssen.

Antwort Frage 2.

Mein Wunsch ist es auch, dass es nicht mehr so lange dauert. Prävention hat im Moment Vorrang. Jede künftige Entscheidung muss am Wohl der Kinder Maß nehmen. Es geht darum, die Rechte von Kindern, die Bedürfnisse von Eltern und den Schutz der Gesundheit, auch von Erzieherinnen und Erziehern, in Einklang zu bringen. Dass die Spielplätze schnell wieder öffnen, finde ich sehr wichtig. Wir leben hier immerhin in einer Großstadt und nicht auf dem Lande. Hoffen wir, dass am Donnerstag, den 30.4. ein Fahrplan zur Öffnung vorgelegt wird.