Jahrgang
1965
Wohnort
Stuttgart u. Berlin
Berufliche Qualifikation
Diplom-Sozialpädagoge
Wahlkreis

Wahlkreis 258: Stuttgart I

Wahlkreisergebnis: 27,5 % (eingezogen über Liste)

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Cem Özdemir

Eine nachhaltige Wirtschaftsweise – damit wir mit Grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben und unseren Wohlstand bewahren.

Eine faire Energiewende in BürgerInnenhand – damit wir 100% erneuerbare Energien schaffen und unser Klima schützen.

Eine bessere und gerechtere Bildungspolitik – damit wir alle Kinder fördern und die Fachkräfte von morgen ausbilden.

Echte Gleichberechtigung für alle – auch damit Frauen und Männer Macht und Verantwortung gerecht teilen und niemand diskriminiert wird.

Eine Bahn, die auf dem richtigen Gleis fährt – damit der Nahverkehr ausgebaut wird und Gewinne tatsächlich in die Schiene investiert werden.

Unser gemeinsames Europa – damit wir dieses einzigartige Friedensprojekt erfolgreich gestalten und nachkommende Generationen in einem demokratischen Europa aufwachsen.

Über Cem Özdemir

Cem Özdemir, geb. 1965 in Bad Urach, verheiratet, zwei Kinder, ist Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Er ist Spitzenkandidat der Grünen Baden-Württemberg und Direktkandidat im Wahlkreis Stuttgart I für die Bundestagswahl 2013.

Neben der Behandlung ökologischer und ökonomischer Fragen im Rahmen eines europäischen Green New Deal gilt seine besondere Aufmerksamkeit dringend notwendigen bildungspolitischen Reformen.

Als Erzieher ausgebildet, schloss er 1994 sein Studium der Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Reutlingen ab. 1981 trat er der Partei Die Grünen bei (heute: Bündnis 90/Die Grünen). Zwischen 1989 und 1994 war er Mitglied im Landesvorstand der Grünen in Baden-Württemberg, wo er heute im Kreisverband Stuttgart beheimatet ist.

1994 wurde Özdemir als erster Abgeordneter türkischer Herkunft in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er zwei Legislaturperioden lang bis 2002 angehörte. Zwischen 1998 und 2002 war er innenpolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Im Jahr 2003 war er als `Transatlantic Fellow´ beim US-Think Tank `German Marshall Fund of the US´ in Washington DC und Brüssel. In dieser Zeit befasste er sich mit den transatlantischen Beziehungen und mit der politischen Selbstorganisation ethnischer Minderheiten in den USA und Europa.

Von 2004 bis 2009 war Cem Özdemir Abgeordneter des Europäischen Parlaments (Die Grünen / Freie Europäische Allianz). Er war außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion und Vize-Präsident des CIA-Sonderaussschusses (´Nichtständiger Ausschuss zur behaupteten Nutzung europäischer Staaten durch die CIA für die Beförderung und das rechtswidrige Festhalten von Gefangenen´).

In seinen Büchern ´Currywurst und Döner - Integration in Deutschland´ und seiner Autobiographie ´Ich bin ein Inländer´ spiegeln sich seine multikulturellen Erfahrungen in Deutschland wider. 2008 erschien sein Jugendbuch "Die Türkei. Politik. Religion, Kultur".

Für seinen gesellschaftlichen Beitrag ist er vom World Economic Forum im Jahr 2002 zum `Global Leader for Tomorrow´ ernannt worden. 1996 erhielt er die Theodor-Heuss-Medaille und den Civis Media-Preis für seinen Einsatz für ein vorurteilsfreies Zusammenleben von Deutschen und Migranten. 2009 verlieh ihm die türkische Universität Tunceli die Ehrendoktorwürde für sein Engagement für eine Verständigung der Kulturen.

Cem Özdemir ist Mitglied im Politischen Beirat des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations (ECFR). Seine Mitgliedschaften in Beiräten umfassen außerdem das Berliner Büro des American Jewish Committee (AJC), das START-Programm der Hertie-Stiftung und die Hrant Dink Stiftung. Er gehört den Kuratorien des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart e.V. sowie der Theodor-Heuss-Stiftung an.

Und er mag es gar nicht, wenn das grandiose Komikerduo Laurel & Hardy hierzulande wenig schmeichelhaft als "Dick & Doof" bezeichnet wird.

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 18Sep2013

Sehr geehrter Herr Özdemir,

wie stehen Sie und die Partei zum Thema der Aufnahme der Türkei in die EU?
Ist es nicht zu befürchten,...

Von: Zvpunry Fgrva

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) die Europäische Union muss, 50 Jahre nach dem entsprechenden Assoziationsabkommen, endlich für neuen Schwung in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sorgen. Diese müssen fair und ergebnisorientiert geführt werden. (...)

# Schulen 18Sep2013

Sehr geehrter Herr Özdemir,
leider sind Sie auf die Frage der Frau Xüpx nicht eingegangen !

Hier...

Von: Tüagure Yvaqubss

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grünen setzen uns für eine neue Lernkultur ein, bei der die Kinder im Mittelpunkt stehen. Dabei ist die individuelle Förderung eine zentrale Säule. Ich denke, es ist zunächst einmal die Verantwortung der Politik, dass dafür genügend Mittel zur Verfügung stehen. (...)

Sehr geehrter Herr Özdemir,

vor einigen Tagen bekam ich von Ihnen einen Serienbrief mit der Bitte meine Stimme für die kommende BT-Wahl....

Von: Cuvy Fpunq

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Juli 2013 hat der Landtag von Baden-Württemberg das „Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes in Baden-Württemberg“ beschlossen. (...) Daher sage ich: die Mittel des Betreuungsgeldes müssen in den Kita-Ausbau investiert werden. (...) Zur Energiewende: Eine Energiewende, wie sie schwarzgelb gerade umsetzt, gefährdet unser aller Wohlstand. (...)

# Kultur 16Sep2013

Thema: Rundfunkbeitrag

Ich wohne in einer Wohngemeinschaft mit zwei Mitbewohnern. Einer erhält Bafög und ist daher vom Beitrag befreit....

Von: Ebln Nßovpuyre

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) eigentlich werden die meisten Wohngemeinschaften durch den neuen Rundfunkbeitrag entlastet. Bislang galt: Gibt es nur einen Fernseher, muss nur die eine Person 17,98 zahlen, die einen Fernseher besitzt. (...)

Sehr geehrter Herr Özdemir,

wenngleich es durch den Linksruck der Grünen unwahrscheinlicher wurde: Wie stehen Sie zu einem möglichen...

Von: Cuvy Fpunq

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Da sehe ich für eine Zusammenarbeit mit Union und FDP gegenwärtig keine Basis. (...)

# Soziales 16Sep2013

Sehr geehrter Herr Özdemir,

zahlreiche Maßnahmen der Bildungs- und Sozialarbeit werden im öffentlichen Auftrag von privaten Trägern...

Von: Fnovar Fxhofpu

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grünen haben uns sehr dafür eingesetzt, dass bei der öffentlichen Vergabe ökologische und soziale Kriterien berücksichtigt werden können. Gerade bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand dürfen nicht die den Zuschlag erhalten, die mit Lohndumping Tarifverträge umgehen. (...)

Sehr geehrter Herr Özdemir,

es gibt da eine Sache, die ich nicht verstehe.

Ihre Partei, bzw. deren Führung, der ja auch Sie...

Von: Cnhy Fpuebrqre

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Das kann nach einer Wahl auch Sondierungsgespräche beinhalten, um festzustellen, ob eine ausreichende inhaltliche Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht. Dialog muss immer möglich sein, tatsächlich Kooperation braucht aber eine gemeinsame Grundlage. (...)

# Arbeit 12Sep2013

Hallo Herr Özdemir,

das Teilzeit- und Befristgungsgesetz, wie es in Zeiten der rot-grünen Bundesregierung verabschiedet worden ist, hat...

Von: Fvzbar Reafg

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben vollkommen recht. Die Auswüchse bei den Befristungen wollen wir eindämmen. Denn wie Sie richtig anmerken: Mit einer befristeten Stelle lässt sich die eigene Zukunft schlecht planen. (...)

Thema: Kultur

Sehr geehrter Herr Özdemir,

auf youtube gibt es diesen Beitrag über Sie: youtube.com/watch?v=ZP8ni5_xmSE Bürgerberg:...

Von: Vyfr Wnuer

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Hr. Özdemir,

vielen Dank, dass Sie trotz Bundestagswahlkampf Zeit gefunden haben so ausführlich auf meine Frage zu antworten...

Von: Wöet Wätre

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Es sollte berücksichtigt werden, wie andere Bundesländer mit der Problematik umgehen und welche Lösungen sich dort bewährt haben. Auch gibt es im Landeswaldgesetz die Möglichkeit, mit Ausnahmegenehmigungen Singletrails als Mountainbike-Wege auszuweisen. Diese Möglichkeit unterstützen wir und wollen das MTB-Wegenetz unter Berücksichtigung der Interessen von Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz und Tourismus aufwerten. (...)

# Sicherheit 3Sep2013

Sehr geehrter Herr Özdemir,-

Setzen Sie sich im Falle Ihrer Wahl dafür ein, dass der Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern...

Von: Cnhy Ehffznaa

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Wir wollen, dass die "Politischen Kriterien der Bundesregierung für den Rüstungsexport" nicht nach Belieben interpretiert werden können. Deswegen wollen wir ein *restriktives Rüstungsexportgesetz*einführen, das deutsche Rüstungsexporte nur nach klaren und strengen Kriterien erlaubt. Der Weg einer gerichtlichen Verbandsklage soll ermöglicht werden. (...)

Sehr geehrter Herr Özdemir,

gerne würde ich bei der nächsten Wahl mein Kreuz für einen Politikwechsel in Deutschland machen. Allerdings...

Von: Gvz Genonaqg

Antwort von Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Trabandt,

ich muss mich wiederholen: ich kann den Unmut der RadfahrerInnen auf den ersten Blick durchaus nachvollziehen...

%
22 von insgesamt
23 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
START-Stiftung gemeinnützige GmbH "Frankfurt/Main" Mitglied des Kuratoriums Themen: Soziale Sicherung 2013
ZDF Mainz Mitglied des Fernsehrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 2013
American Jewish Committee e.V. (AJC) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Avicenna-Studienwerk e.V. "Osnabrück" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 2013
Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) "München" Mitglied des politischen Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 49.000–171.500 €
Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart e.V. "Stuttgart" Mitglied des Kuratoriums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 2013
Ich kann was!-Initiative für Kinder und Jugendliche e.V. "Bonn" Mitglied des Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend, Soziale Sicherung 2013
Stiftung neue Verantwortung e.V. Berlin Mitglied des Präsidiums Themen: Politisches Leben, Parteien 2013
Theodor-Heuss-Stiftung "Stuttgart" Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 2013
Türkisch-Deutsche Studierenden und Akademiker Plattform e.V. "Köln" Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung 2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung