Carsten Ovens
CDU

Frage an Carsten Ovens von Wbpura Fpuäsre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

02. Februar 2011 - 16:35

Hallo Herr Ovens,

was ist ihre private Meinung zum aktuellen Wahlspot (Stadtrundfahrt) der CDU?

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Schäfer

Frage von Wbpura Fpuäsre
Antwort von Carsten Ovens
03. Februar 2011 - 05:48
Zeit bis zur Antwort: 13 Stunden 12 Minuten

Hallo Herr Schäfer,

vielen Dank für Ihre Frage.

Im Wahlkampf versuchen Partei und Kandidaten durch die unterschiedlichsten Werbemittel auf sich und ihre Inhalte aufmerksam zu machen. Zusätzlich zu den gewohnten Medien wie Plakaten und Flyern wird spätestens seit der Bundestagswahl 2009 auch in Deutschland verstärkt auf den Internetwahlkampf gesetzt.

Damit reagieren die Parteien auf das geänderte Mediennutzungsverhalten der Bevölkerung. Auf häufig interaktive Art und Weise wird, mal mehr mal weniger informativ, online die Meinung der Kandidaten, bzw. die inhaltliche Ausrichtung der Parteien kommuniziert. Der informelle und ungezwungene Charakter, beispielsweise bei online-Communities wie facebook & Co., lässt schnell Effekte entstehen, die im Marketing als "viral" bezeichnet werden, d.h. eine Art Schneeball-Effekt darstellen.

Betrachten wir nun das von Ihnen angesprochene Video, so müssten wir dies von zwei Seiten tun: zum einen von der inhaltlichen Perspektive, zum anderen von der Marketing-Perspektive. Inhaltlich soll das Video Kernerfolge der CDU-Regierung darstellen. Dies ist bei kurzen Werbespots immer schwierig. Aus Marketing-Sicht wird online der gewünschte Effekt erzielt: das Video wird intensiv diskutiert. Damit ist ein Ziel erfüllt.

Persönlich bin ich der Meinung, der Werbespot zeugt auf gewisse Art und Weise von dem Humor meiner Partei. Bei aller Kritik an der Darstellung sollten wir jedoch nicht vergessen: im Vordergrund müssen Themen und Ziele stehen. Es geht um Hamburg und um die Zukunft der Menschen in unserer Stadt. Diesen Herausforderungen werde ich mich gemeinsam mit meiner Partei auch in Zukunft stellen und aktiv mit anpacken.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Ovens