Carola Stauche

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Carola Stauche
Frage stellen
Jahrgang
1952
Wohnort
Rohrbach
Berufliche Qualifikation
Chemiefacharbeiterin, Verwaltungsfachangestellte
Wahlkreis

Wahlkreis 196: Sonneberg - Saalfeld-Rudolstadt - Saale-Orla-Kreis

Wahlkreisergebnis: 31,9 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 6
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Carola Stauche

Geboren am 10. Mai 1952 in Arnsgereuth, DDR;
Evangelisch-Lutherisch; verheiratet; 2 Kinder.

1958 bis 1968 Realschulabschluss; 1968 bis 1971 Berufsausbildung
(Chemiefacharbeiter) mit Abitur; 1993 bis 1997 Angestelltenlehrgang
I + II.

1968 bis 1971 Chemiefacharbeiter mit Abitur; 1972 bis 1991
Arbeit in der Gastronomie/ Gaststättenleiterin; 1991 bis 1993
Geschäftsstellenleiterin des CDU-KV Rudolstadt; 1993 bis 1994
Mitarbeiterin MdB; 1995 bis 2004 Vorsitzende
Verwaltungsgemeinschaft "Mittleres Schwarzatal"; 2004 bis 2009
Mitglied des Thüringer Landtages.

Vorsitzende des Thüringer Porzellanstraße e.V., Saalfeld;
Kirchenälteste (seit 2009); Chirstlich-Demokratische
Arbeitnehmerschaft; Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der
CDU/ CSU; Förderverein Schloss Schwarzburg; Freundeskreis
Heidecksburg e.V.; Johanniter; Deutscher Hotel- und
Gaststättenverband; Thüringer Verein zur Brauchtumspflege im
ländlichen Raum unter besonderer Berücksichtigung des Pferdes
e.V.

1978 bis 1994 Gemeinderat Rohrbach; und seit 2009; seit 1990 CDU
Kreisvorstand Saalfeld-Rudolstadt; seit 1990 Kreistagsmitglied
Kreistag Saalfeld-Rudolstadt; 1994 bis 1999 ehrenamtliche
Bürgermeisterin Gemeinde Rohrbach; seit 1996 stellv. KPV
Landesvorsitzende Thüringen; seit 1996 stellv. KPV
Bundesvorsitzende; 2004 bis 2009 Mitglied des Thüringer Landtages
Vorsitzende des Ausschusses Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten.

17.WP: Schriftführerin; ordentliches Mitglied im Ausschuss für
Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; stellvertretendes
Mitglied im Ausschuss für Tourismus; stellvertretendes Mitglied im
Innenausschuss.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Stauche,

was werden Sie, ganz konkret, tun um uns Verbraucher vor den Lobbyisten der Lebensmittelbranche...

Von: Senaxb Orueraqg

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Denn für Politiker ist es vor Entscheidungen über Gesetzesvorhaben wichtig, sich über alle oder zumindest möglichst viele Aspekte eines Themas zu informieren. (...) Wenn im Bundestag Gesetze beschlossen werden sollen, finden vorher oft Anhörungen statt, zu denen alle Fraktionen Experten einladen können. (...)

Frau Carola Stauche, ich habe Ihnen schon mehrfach mitgeteilt, dass Ihre Partei, die CDU/CSU eine Kriegspartei ist. Ich frage Sie, warum haben Sie...

Von: Xynhf Qvpxr

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Ganz wichtig ist auch, dass die internationale Staatengemeinschaft (mit dem vollständigen UN-Sicherheitsrat) an einem Strang zieht, um den Gebrauch von Massenvernichtungswaffen in Syrien zu unterbinden. Die derzeit diskutierten Ideen von internationaler Aufsicht über die syrischen Chemiewaffen oder die Einschaltung des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag halte ich beispielsweise für hoffnungsvolle Ansätze. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass ungeachtet der Chemiewaffendiskussion die Kämpfe und Grausamkeiten in Syrien weitergehen. (...)

# Familie 30Juli2013

Sehr geehrte Frau Stauche,

auf Ihrer neuen Internetseite gibt es die Rubrik: "letzte Pressemitteilung".
Da ich schon mehrfach eine "...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Das Betreuungsgeld wurde in einem demokratischen Prozess entschieden. Liebe und Zuwendung sind für die Kleinsten in den ersten drei Lebensjahren und um diese geht es hier ausschließlich, sehr wichtig. (...)

# Soziales 28Apr2013

Sehr geehrte Frau Stauche,

Herr Puevfgvna Zrvre weist in seiner am 03.09.2012 gestellten Frage auf das...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Zur 1. Frage: Nein, denn: Es gehört untrennbar zum Wesen der Zukunft, dass sie sich nicht verlässlich vorhersagen lässt, weder in Bezug auf die wirtschaftliche noch auf sonst irgendeine Entwicklung (oder wie Niels Bohr gesagt haben soll: „Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.“) Dennoch gibt es die Möglichkeit, aufgrund von Analysemodellen und Indikatoren gewisse Prognosen zu treffen, die als Anhaltspunkte für Entscheidungen dienen können. Solcher Prognosen muss sich auch die Politik bedienen, dabei zum einen aber immer anerkennen, dass diese Prognosen zumeist umso unsicherer werden, je weiter voraus sie getroffen werden, und zum anderen sich verändernde Indikatoren und weiter entwickelte Modelle berücksichtigen. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,

Sie haben gegen den Antrag auf Verbot der NPD durch den Bundestag gestimmt. Erklären Sie bitte Ihre Gründe...

Von: Uhoreghf Fpubym

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Entsprechenden Meinungen, wie sie beispielsweise (aber nicht nur) von der NPD vertreten werden, tritt man am besten mit Aufklärung und Argumenten entgegen, nicht mit Verboten. Da jedoch, wo sich solche Meinungen in Verbrechen oder Aufrufen zu Verbrechen äußern, muss ihnen mit allen Mitteln, die der demokratische Rechtsstaat zur Verfügung stellt, entgegengetreten werden. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Dass Sie den genannten Anträgen nicht zustimmen konnten, ist für mich immer...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) auf der Hauptversammlung des Deutschen Städtetags in Frankfurt am 24. April 2013 hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den Kommunen Hilfe im Kampf gegen eine Privatisierung der Wasserversorgung zugesichert. Merkel sagte: „Wir sind in ganz enger Abstimmung mit der irischen Präsidentschaft, dass da nichts passiert, was Sie auf die Barrikaden bringt. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,
Sie haben die Anträge der Grüne und der Linken zur Wasserrichtline der EU abgelehnt.
Auf Ihrer...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Städte und Gemeinden können auch künftig die Wasserversorgung gemeinsam organisieren. Private Wasserversorger müssen nicht eingeschaltet werden. Wenn Kommunen entscheiden, private Anbieter einzubeziehen, ist allerdings eine öffentliche Ausschreibung erforderlich. (...)

# Verbraucherschutz 11März2013

Sehr geehrte Frau Stauch

ich widme mich jahrelang Abmahnungen wegen Urheberverstößen über sogenannten Internet Tauschbörsen. Es sind aber...

Von: Ebys Dhvag

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Der Gesetzentwurf sieht unter anderem einen Regelstreitwert von 1000 Euro vor. Das legitime Instrument der Abmahnung bleibt möglich, stellt aber sicher, dass keine Familien finanziell ruiniert werden. Jugendliche und Eltern sollen geschützt werden. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche!
Der Bundestag hat, sicher auch mit Ihrer Stimme, mehrheitlich die Verlängerung des Einsatzes der BW in...

Von: Uhoreghf Fpubym

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) eine große Mehrheit der Bundestagsabgeordneten stimmte für eine Verlängerung des Afghanistan-Mandats der Bundeswehr. Das hat einen Grund: Unsere Beteiligung ist ein entscheidender Beitrag, Afghanistan eine Zukunft in Frieden und Freiheit zu ermöglichen. Die Mandatsverlängerung ist auch deswegen wichtig, weil nach dem Willen der NATO im Jahr 2014 die Sicherheitsverantwortung vollständig in die Hände der afghanischen Sicherheitskräfte übergeben werden soll. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,

vielen Dank für Ihre prompte und "erhellende" Antwort.
Wenigstens besteht Einigkeit hinsichtlich der...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Die Hauptaufgabe des Haushaltsausschusses besteht darin, den von der Bundesregierung jährlich vorzulegenden Entwurf des Bundeshaushalts (§ 95 der Geschäftsordnung des Bundestages) federführend zu beraten. Im Haushaltsjahr 2013 beträgt dieser 302 Milliarden Euro. Davon erhält das Bundesverkehrsministerium etwa 10 Milliarden Euro. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,

unlängst wurden Sie in der OTZ zitiert. Sie äußerten sich zum Antrag der LINKEN, MIttel für den zügigen Ausbau...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) ich stimme mit Ihnen überein, dass der Ausbau der Zubringer zur A 71 nötig ist. Aus diesem Grund setze ich mich seit Jahren dafür ein. (...)

Sehr geehrte Frau Stauche,

in den Medien wurde in den vergangenenTagen von einer beispiellosen Erkrankungswelle, wahrscheinlich ausgelöst...

Von: Wüetra Erhß

Antwort von Carola Stauche
CDU

(...) Ich beurteile Ihre Anregung auch heute sehr positiv. Eigene Schulküchen sind jedoch unrealistisch. Ich schließe mich der Meinung einer Ernährungswissenschaftlerin an, die erst vor kurzem in einem Interview gesagt hat, dass Schulen eigens ausgestattet werden müssten, wenn vor Ort gekocht werden soll. (...)

%
51 von insgesamt
54 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages